Laaksonen erstmals in den Top 100

  • Henri Laaksonen erscheint erstmals in den Top 100 der Weltrangliste
    Henri Laaksonen erscheint erstmals in den Top 100 der Weltrangliste (KEYSTONE/FR111446 AP/BUTCH DILL)
17.07.2017 | 17:23

WELTRANGLISTEN ⋅ Trotz seiner Erstrunden-Niederlage in Wimbledon schafft Henri Laaksonen einen Meilenstein: Der Davis-Cup-Spieler knackt erstmals die Top 100 in der Weltrangliste.

Am Montag erreichte Laaksonen beim Sandplatz-Turnier in Bastad zum zweiten Mal in diesem Jahr die 2. Runde eines ATP-Turniers. Er schlug in 2:24 Stunden das 18-jährige schwedische Nachwuchstalent Mikael Ymer (ATP 337) mit 7:6 (7:5), 7:5. Im Achtelfinal wartet mit dem als Nummer 3 gesetzten Uruguayer Pablo Cuevas ein grösseres Kaliber auf den 25-jährigen Schaffhauser. Der Weltranglisten-29. gewann das Turnier im schwedischen Ferienort 2014.

Der 25-jährige Schaffhauser Laakosen, neu die Nummer 100, ist erst der elfte Schweizer in den Top 100, der erste seit dies Marco Chiudinelli 2009 geschafft hat. "Seit ich jung war, war es ein grosser Traum von mir, in die Top 100 zu kommen", freut sich der schweizerisch-finnische Doppelbürger. Eine Selbstverständlichkeit ist das nicht.

Ein Blick auf seine zehn Vorgänger: Heinz Günthardt (Jahr 1978/Alter 19/höchstes Ranking 22), Roland Stadler (1983/24/68), Jakob Hlasek (184/20/7), Claudio Mezzadri (1987/22/26), Marc Rosset (1989/19/9), George Bastl (1999/24/71), Roger Federer (1999/17/1), Michel Kratochvil (2000/21/35), Stan Wawrinka (2005/20/3), Marco Chiudinelli (2009/28/52).

Bei den Frauen verfügt das Schweizer Tennis rstmals seit März 2014 nur noch über eine Spielerin in den Top 100 der Welt. Damals war Stefanie Vögele die einzige Vertreterin von Swiss Tennis in den besten 100, nun ist es Timea Bacsinszky, die als Nummer 23 drei Plätze einbüsste. Weiter nach hinten ging es für Viktorija Golubic. Da ihr Turniersieg von Gstaad vor zwölf Monaten bereits aus der Wertung fiel, verlor die Zürcherin 30 Ränge und ist neu noch die Nummer 103. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Buchstaben hat das Wort Schweiz??
 

Meistgelesen

Für die Behandlung von Babys und Kindern ist das Altstätter Spital «weder technisch noch personell ausgestattet».
Ostschweiz: 28.07.2017, 05:57

Baby nach Autounfall abgewiesen

Nach einem Verkehrsunfall brachten Grosseltern ihren fünf Monate alten Enkel ins Spital Altstätten.
Die verkohlte Leiche eines 41-jährigen Serben wurde in einem Wald bei Erlen gefunden. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Tötungsdelikt aus.
Unfälle & Verbrechen: 28.07.2017, 12:04

Verkohlte Leiche: Staatsanwaltschaft geht von Tötungsdelikt aus

Im Zusammenhang mit dem Leichenfund von Mitte Juli im Waldstück "Forsterwisli“ bei Pulvershaus ...
Der betrunkene Autofahrer missachtete ein Rotlicht und rammte dieses Fahrzeug.
Unfälle & Verbrechen: 28.07.2017, 10:11

Betrunkener Autofahrer entwischt Kontrolle und baut Unfall

An der Kreuzung Oberstrasse/Geltenwilenstrasse in St.Gallen ist es am Donnerstagabend zu einer ...
Weinfelden TG - Kohlers aus Weinfelden mit ihrem neuen Husky-Rüden.
Kanton Thurgau: 28.07.2017, 10:55

Max soll bleiben

Ein Weinfelder Paar hat einen aus der Türkei stammenden Husky eingeführt.
Die Trennwand aus Glas zwischen Büro und Empfang vermittelt Onofrio Giuffrè ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit.
Amriswil: 28.07.2017, 06:57

«Er soll auch hier im Wald gewesen sein»

Die örtliche CSS-Agentur blieb nach der Motorsägenattacke in Schaffhausen zu.
Die beiden Unternehmen Abraxas Informatik AG und die Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen planen die Fusion.
Kanton St.Gallen: 28.07.2017, 06:31

Widerstand gegen IT-Fusion

Die St.Galler Informatikunternehmen Abraxas und VRSG wollen fusionieren.
Die grösste Schweizerfahne wurde schon letztes Jahr zum 1. August am Säntis entrollt. Ein Sturm setzte der Fahne damals arg zu.
Ostschweiz: 28.07.2017, 08:04

Riesen-Schweizerfahne wird wieder am Säntis entrollt

Sie wiegt 700 Kilogramm und misst 80 auf 80 Meter: Die grösste Schweizerfahne der Welt wird über ...
Weshalb sich der Mann auf den Geleisen beim Bahnhof Winkeln aufhielt, ist unklar.
Unfälle & Verbrechen: 28.07.2017, 13:36

Mann auf Gleis von Schnellzug angefahren

Am frühen Donnerstagabend hielt sich ein Mann auf den Geleisen am Bahnhof St.Gallen Winkeln auf.
Einer von zwei Schweizern in Diensten von Atalanta Bergamo: Remo Freuler trifft im Hotel in St. Gallen ein.
Fussball: 27.07.2017, 22:38

Atalanta Bergamo zu Gast in der Ostschweiz

Das Team von Atalanta Bergamo ist für sein Trainingslager in der Ostschweiz eingetroffen.
Die Täterschaft liess eine Tasche mit der Aufschrift "Laura-Star" zurück.
Unfälle & Verbrechen: 27.07.2017, 16:37

Tasche am Tatort zurückgelassen

Zwischen 20:15 Uhr und 23:40 Uhr ist am Dienstagabend eine unbekannte Täterschaft in ein ...
Zur klassischen Ansicht wechseln