DAVIS CUP

Heimspiel für die Schweiz wahrscheinlich

Die möglichen Gegner des Schweizer Davis-Cup-Teams für das Playoff um den Verbleib in der Weltgruppe vom 14. bis 16. September sind bekannt. Es winkt ein Heimspiel.
09.04.2018 | 20:24

Als Nummer 9 des Davis-Cup-Rankings bekommen es die Champions von 2014 mit einem der acht ungesetzten Teams zu tun.

Die Chancen auf ein Heimspiel stehen für das Team von Captain Severin Lüthi gut. Gegen Österreich, Ungarn, Indien, Schweden und Usbekistan dürfte die Schweiz zuhause antreten. Einzig gegen die Niederlande würde es mit Sicherheit ein Auswärtsspiel geben. Gegen Bosnien-Herzegowina und Kolumbien hat die Schweiz noch nie gespielt, so dass das Los über das Heimrecht entscheiden müsste. Die Auslosung findet am Dienstag, 10. April, statt.

In der 1. Runde war die Schweiz in Kasachstan chancenlos. Seit dem Gewinn des Davis Cups musste sie immer ins Playoff, vermochte den Abstieg aus der Weltgruppe der 16 besten Nationen aber dreimal zu verhindern. Ein Einsatz der Aushängeschilder Roger Federer und Stan Wawrinka ist auch diesmal wenig wahrscheinlich. (sda)

Weitere Artikel