ATP SCHANGHAI

Happige Busse für Kyrgios

Nick Kyrgios wird für sein neuestes Vergehen von der Spielervereinigung ATP mit 31'085 Dollar gebüsst.
11.10.2017 | 11:11

Der exzentrische Australier hatte beim Masters-1000-Turnier in Schanghai in seinem Erstrunden-Match gegen den Amerikaner Steve Johnson den Platz ohne Angabe von Gründen nach dem im Tiebreak verlorenen ersten Satz verlassen. Später hatte Kyrgios über Twitter Magenschmerzen und eine Schulterverletzung als Gründe für die Aufgabe genannt.

Die Busse setzt sich aus dem Preisgeld für die 1. Runde, 21'085 Dollar, sowie den 10'000 Dollar zusammen, die Kyrgios wegen seiner Weigerung, die Verletzung durch einen Turnierarzt bestätigen zu lassen, zu bezahlen hat. (sda)

Leserkommentare
Weitere Artikel