Benfica verliert trotz Seferovics Tor

  • Benficas Haris Seferovic bejubelt das frühe 1:0
    Benficas Haris Seferovic bejubelt das frühe 1:0 (KEYSTONE/AP/ARMANDO FRANCA)
12.09.2017 | 23:05

CHAMPIONS LEAGUE ⋅ Mit dem Führungstor zum 1:0 und einer tollen Leistung vermag Haris Seferovic Benfica Lissabon nicht zum Heimsieg in der Gruppe A gegen ZSKA Moskau zu verhelfen. Die Portugiesen verlieren zuhause 1:2.

Haris Seferovic gehörte zu den auffälligsten Spielern der Partie. Nach seinen drei Toren für die Schweizer Nationalmannschaft und nachdem er in drei der ersten fünf Meisterschaftsspiele für Benfica getroffen hatte, zeigte sich der Luzerner auch zum Auftakt der Champions League in bester Laune. Nach 37 Minuten traf er mit einem spektakulären, gewaltigen Schuss aus grosser Distanz den rechte Pfosten, und drei Minuten danach hätte der spanische Schiedsrichter Alberto Mallenco auf Penalty entscheiden können oder müssen, nachdem Seferovic bei seinem Lauf aufs Tor zurückgehalten worden war.

Dass Seferovic nach 50 Minuten ein Zuspiel des Serben Andrija Zivkovic an der nahe Ecke verwertete, war der Lohn für den Spieler selbst und für die Mannschaft, die auch nach 90 Minuten hätte führen müssen. Aber in der zweiten Halbzeit wertete Schiedsrichter Mallenco zuerst einen angeschossenen Ball als Hands von André Almeida. Dieser hatte keine Möglichkeit, den sowieso schon angelegten Arm wegzuziehen. Der ungerechtfertigte Penalty führte zum 1:1. Und kurze Zeit später ermöglichte Mallenco den Russen, die in den Playoffs YB eliminiert hatte, sogar noch den Sieg, indem er und sein Assistent ein Offside des Torschützen nicht ahndeten.

Telegramm:

Benfica Lissabon - ZSKA Moskau 1:2 (0:0)

SR Mallenco (ESP). - Tore: 50. Seferovic (Zivkovic) 1:0. 63. Vitinho (Handspenalty) 1:1. 71. Schamaletdinow 1:2.

Benfica Lissabon: Varela; Almeida, Luisão, Lopez (89. Silva), Grimaldo (77. Gabriel); Salvio, Pizzi, Zivkovic; Jonas (70. Jimenez), Seferovic.

ZSKA Moskau: Akinfejew; Mario Fernandes, Wassin, Wassili Beresuzki, Alexej Beresuzki, Schennikow; Golowin (87. Kuschajew), Wernbloom, Dsagojew (77. Natcho); Vitinho, Olanare (67. Schamaletdinow).

Bemerkungen: Benfica Lissabon ohne Jardel und Fejsa (beide verletzt). ZSKA Moskau ohne Makarow (verletzt). Pfostenschuss: 37. Seferovic. Verwarnungen: 43. Golowin (Foul), 63. Almeida (Hands), 73. Dsagojew (Foul), 75. Wernbloom (Foul), 80. Seferovic (Unsportlichkeit). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von dick??
 

Meistgelesen

Attraktiv für die Zuschauer, aber nicht ungefährlich: Motocross.
Amriswil: 25.09.2017, 17:13

"Er ist noch nicht über dem Berg"

Nach zwei schweren Unfällen stehen die Veranstalter des Amriswiler Motocross am Pranger.
Diana Gutjahr rückt für Hansjörg Walter in den Nationalrat nach.
Kanton Thurgau: 25.09.2017, 13:23

Diana Gutjahr: "Ich will im Unternehmen bleiben"

Die 33-jährige Unternehmerin Diana Gutjahr rückt für Hansjörg Walter in den Nationalrat nach.
Die Froneri-Fabriken in Goldach und Rorschach produzieren im Jahr 30000 Tonnen Glace und Tiefkühlkost.
Wirtschaft: 25.09.2017, 12:35

Frostige Zeiten bei Froneri

In den beiden ehemaligen Frisco-Findus-Fabriken in Goldach und Rorschach wird jede dritte Stelle ...
Grünweisser Jubel: Im Moment läuft es dem FC St.Gallen nach Wunsch.
FC St.Gallen: 25.09.2017, 16:15

Warum der FC St.Gallen jetzt träumen darf

Der zweite Platz des FC St.Gallen nach dem ersten Saisonviertel ist zwar nur eine Momentaufnahme.
Gibt auf: Jürg Brunner.
St.Gallen: 25.09.2017, 15:01

SVP-Brunner: "Ich will nicht Steigbügelhalter der Linken sein"

Nach dem ersten Wahlgang vom Sonntag haben die Spitzen von CVP, FDP und SVP sowie der ...
Wolfgang Giella.
Gossau: 25.09.2017, 16:23

Ein Churer soll es für Gossau richten

Die überparteiliche Findungskommission schickt Wolfgang Giella ins Rennen um das Amt des ...
Thomas Studer ist die Lust nach nur einem Meisterschaftsspiel mit Thurgau vergangen.
HC Thurgau: 26.09.2017, 06:06

Knallende Türen: Thurgau-Trainer wirft Stürmer aus der Kabine

Stürmer Thomas Studer gehört ab sofort nicht mehr zum Kader des HC Thurgau.
Eine Unbekannte soll in Tägerwilen verfolgt worden sein - von wem, ist unklar.
Kreuzlingen: 25.09.2017, 20:13

Thurgau: Facebook-Jagd auf einen Unbekannten mit Handschuhen

In der Nacht zum Sonntag hat ein Mann mit Lederhandschuhen eine 16-Jährige in Tägerwilen verfolgt.
Immer weniger Personen nutzen das Angebot der Verkehrsbetriebe St. Gallen.
St.Gallen: 25.09.2017, 07:37

St.Gallen hat keine Erklärung für den Rückgang bei den Stadtbus-Fahrgästen

Die Verkehrsbetriebe verzeichnen seit Jahren immer weniger Fahrgäste.
Rindvieh soweit das Auge reicht: Die Viehschau von Schwellbrunn mit rund 600 Tieren ist die grösste von Appenzell Ausserrhoden.
Ausserrhoden: 25.09.2017, 15:55

Grösste Viehschau von Appenzell Ausserrhoden

Der Herbst ist Viehschauzeit in Appenzell Ausserrhoden: Am Montag fand in Schwellbrunn, mit über ...
Zur klassischen Ansicht wechseln