Bayern mit knappem Sieg in Gladbach

  • Bayern München feiert mit Torschütze Thomas Müller (hinter Arjen Robben, Nr. 10)
    Bayern München feiert mit Torschütze Thomas Müller (hinter Arjen Robben, Nr. 10) (Keystone/AP/Martin Meissner)
19.03.2017 | 17:39

DEUTSCHLAND ⋅ Bayern München gewinnt beim 1:0 auch das zweite Spiel in dieser Bundesliga-Saison gegen Borussia Mönchengladbach. Selbstverständlich ist das nicht: Zuvor hatte es zwei Jahre lang keinen Sieg gegeben.

Dank des vierten Erfolgs in Serie vergrösserten die Bayern den Vorsprung auf das zweitklassierte RB Leipzig auf 13 Punkte. Es geht in der Meisterfrage längst nur noch um das Wann und nicht mehr um das Ob. Bayern siegt sich zum fünften souveränen Meistertitel in Folge entgegen.

Der Auftritt in Mönchengladbach war indes weniger souverän als andere in den letzten Wochen. Das lag auch am Gegner, der gut dagegen hielt und in der Schlussminuten die Bayern sogar richtig bedrängte. Der eingewechselte Josip Drmic hatte eine (halbe) Chance, zwingende Abschlüsse blieben auf Seiten der Gladbacher aber aus.

Yann Sommer im Tor des Heimteams hatte seine beste Szene in der ersten Halbzeit, als er einen Kopfball von Robert Lewandowski (nach Lattenschuss von Arjen Robben) abwehrte. Beim Gegentor von Thomas Müller in der 63. Minute war Sommer ohne Chance. Für Müller war es erst das zweite Saisontor in der Bundesliga. Das Zuspiel kam von Thiago Alcantara.

Nach dem 1:0-Auswärtssieg in Mainz ist Schalke als Neunter erst zum dritten Mal in dieser Saison in der vorderen Tabellenhälfte klassiert. Der Rückstand auf Eintracht Frankfurt (7. Platz) beträgt nur noch drei Punkte und die Formkurven der beiden Mannschaften verlaufen klar zugunsten von Schalke. S04 hat damit die Europacup-Plätze wieder im Blick.

Die Entscheidung in Mainz führte Aussenverteidiger Sead Kolasinac kurz nach der Pause herbei. Der bosnische Internationale traf mit links flach in die weite Ecke. Es war das dritte Saisontor des umworbenen 23-Jährigen.

Während Schalke nach vorne blickt, muss Mainz, das Team des Schweizer Trainers Martin Schmidt, vorsichtigere Ziele anpeilen. Die Reserve auf Platz 16 beträgt nur noch zwei Punkte. Der Abstiegskampf hat sich in der 25. Runde verschärft, weil Werder Bremen, Wolfsburg und der Hamburger SV, die Mannschaften auf den Rängen 14 bis 16, am Samstag alle gewannen. Deshalb trennen die Hamburger nur noch fünf Punkte vom zehntklassierten Borussia Mönchengladbach.

Mainz - Schalke 0:1 (0:0). - 30'800 Zuschauer. - Tor: 50. Kolasinac 0:1. - Bemerkung: Mainz ohne Frei (Ersatz), Schalke ohne Embolo (verletzt).

Borussia Mönchengladbach - Bayern München 0:1 (0:0). - 54'010 Zuschauer. - Tor: 63. Müller 0:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und ab 73. mit Drmic.

Rangliste: 1. Bayern München 25/62 (61:13). 2. RB Leipzig 25/49 (43:28). 3. Borussia Dortmund 25/46 (54:27). 4. Hoffenheim 25/45 (46:25). 5. Hertha Berlin 25/40 (34:30). 6. 1. FC Köln 25/37 (37:29). 7. Eintracht Frankfurt 25/36 (26:27). 8. SC Freiburg 25/35 (32:42). 9. Schalke 04 25/33 (32:27). 10. Borussia Mönchengladbach 25/32 (30:34). 11. Bayer Leverkusen 25/31 (37:40). 12. Mainz 05 25/29 (33:41). 13. Werder Bremen 25/29 (34:44). 14. Augsburg 25/29 (24:34). 15. Wolfsburg 25/29 (23:34). 16. Hamburger SV 25/27 (24:46). 17. Ingolstadt 25/19 (23:42). 18. Darmstadt 25/15 (17:47). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Welcher der folgenden Begriffe ist kein Tier: Maus, Haus, Laus?
 

Meistgelesen

Verteilte Autogramme in St.Gallen: Pamela Anderson.
Ostschweiz: 25.06.2017, 07:49

Pamela Anderson in St.Gallen

Schauspielerin Pamela Anderson hat sich im St.Galler Nachtleben getummelt.
Das Schönste am deutschen Bodenseeufer: die Aussicht auf den Säntis und die Alpsteinkette.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Die Riviera am Bodensee

Das deutsche Seeufer gilt manchen als attraktiver als die Schweizer Seite.
Die genaue Schadenssumme konnte die Kantonspolizei St.Gallen noch nicht beziffern.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:12

Grossbrand in Schwarzenbacher Logistikfirma

Am Sonntag hat ein Grossbrand einen grossen Schaden in einer Logistikfirma verursacht.
Die Kollision war derart heftig, sodass sich eines der Autos um rund 180 Grad gedreht hat.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 12:00

Frontalkollision fordert vier Verletzte

Am Samstagnachmittag ist es auf der Sonnenstrasse in St.Gallen zu einer Frontalkollision gekommen.
In diesem Tresor vermutet der Besitzer einen wertvollen Schatz.
Ostschweiz: 25.06.2017, 11:51

Fünf Tonnen Geheimnis

Täglich fahren Autofahrer durch Rickenbach und staunen über den Tresor in einem Garten.
Kened und Nikoll Ukgjini sind die Väter des FC Besa St. Gallen.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 13:35

Ein fast perfektes Jubiläum

Vor 25 Jahren gründeten Albaner in St. Gallen einen eigenen Fussballclub.
Kämpfen Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter bald gegeneinander um einen Bundesratssitz?
Ostschweiz: 25.06.2017, 08:25

Neuer Bundesrat: Ostschweiz meldet Anspruch an

Die FDP sucht nach Bundesratskandidaten aus der lateinischen Schweiz.
Beim Kaffeehaus des zweithöchsten Stadtsanktgallers fand die Kontrolle statt.
St.Gallen: 24.06.2017, 18:49

Eistee, Wasser und zwei Polizisten

Wer in der Stadt wirtet, ist auch mit Vorschriften konfrontiert, die kurios erscheinen.
Wenn das Programm stimmt, sind auch Sporthallen geeignete Treffpunkte.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Muslimische Jugendarbeit steht am Anfang

In der Ostschweiz mangelt es der muslimischen Jugendarbeit an Plattformen - und an Personal mit ...
Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:00

Auto überschlägt sich

Am Samstagnachmittag ist auf der Heiterswil in Wattwil ein 73-jähriger Mann mit seinem Auto ...
Zur klassischen Ansicht wechseln