Monaco siegt und siegt

  • Kylian Mbappé ist der Shootingstar im französischen Fussball
    Kylian Mbappé ist der Shootingstar im französischen Fussball (KEYSTONE/AP/DAVID VINCENT)
19.03.2017 | 17:12

FRANKREICH ⋅ Leader Monaco setzt auch in der 30. Runde der Ligue 1 seinen Höhenflug fort und siegt in Caen ohne Probleme 3:0. Matchwinner ist der 18-jährige Kylian Mbappé.

Mbappé schoss das 1:0 und das 3:0 und holte den Penalty heraus, der zum zwischenzeitlichen 2:0 durch Fabinho führte. Für den Teenager waren es die Saisontore 11 und 12.

Die Monegassen zeigten sich nach dem Einzug in die Viertelfinals der Champions League gegen Manchester City gut erholt und gerieten gegen den Abstiegskandidaten aus der Normandie nie in Gefahr. Für den Leader war es das zwölfte Spiel in Folge in der Meisterschaft ohne Niederlage.

Paris St-Germain liegt nach dem 2:1 im Spitzenspiel gegen Olympique Lyon weiterhin drei Punkte hinter Leader Monaco. Der Meister geriet im Heimspiel in Rückstand, schaffte durch den französischen Mittelfeldspieler Adrien Rabiot sowie den deutschen Stürmer Julian Draxler aber noch vor der Pause die Wende.

Der Sieg des PSG war eine gute und eine schlechte Nachricht für Lucien Favres Nice. Der Rückstand auf die zweitplatzierten Pariser beträgt nun schon vier Punkte, dafür ist die Reserve auf Lyon auf 14 Zähler angewachsen. Der von Nice gefestigte 3. Platz reicht zur Teilnahme an den Champions-League-Playoffs im August.

Caen - Monaco 0:3 (0:1). - 19'399 Zuschauer. - Tore: 13. Mbappé 0:1. 49. Fabinho (Foulpenalty) 0:2. 81. Mbappé 0:3.

Paris Saint-Germain - Lyon 2:1 (2:1). - 45'000 Zuschauer. - Tore: 6. Lacazette 0:1. 34. Rabiot 1:1. 40. Draxler 2:1.

Dijon - Saint-Etienne 0:1 (0:0). - 9000 Zuschauer. - Tor: 77. Veretout 0:1. - Bemerkung: Saint-Etienne ab 59. mit Lacroix.

Rangliste: 1. Monaco 30/71 (87:26). 2. Paris Saint-Germain 30/68 (60:21). 3. Nice 30/64 (48:24). 4. Lyon 29/50 (60:34). 5. Marseille 30/46 (43:37). 6. Bordeaux 30/46 (42:37). 7. Saint-Etienne 30/44 (34:24). 8. Rennes 30/39 (28:33). 9. Angers 30/39 (31:38). 10. Guingamp 30/38 (37:39). 11. Nantes 30/38 (28:44). 12. Toulouse 30/37 (32:33). 13. Metz 29/35 (29:53). 14. Lille 30/34 (29:37). 15. Montpellier 30/33 (43:54). 16. Caen 30/32 (31:51). 17. Dijon 30/28 (38:47). 18. Nancy 30/28 (21:40). 19. Bastia 30/25 (24:44). 20. Lorient 30/25 (32:61). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Schreiben Sie bitte Tagblatt rückwärts?
 

Meistgelesen

Verteilte Autogramme in St.Gallen: Pamela Anderson.
Ostschweiz: 25.06.2017, 07:49

Pamela Anderson in St.Gallen

Schauspielerin Pamela Anderson hat sich im St.Galler Nachtleben getummelt.
Das Schönste am deutschen Bodenseeufer: die Aussicht auf den Säntis und die Alpsteinkette.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Die Riviera am Bodensee

Das deutsche Seeufer gilt manchen als attraktiver als die Schweizer Seite.
Die genaue Schadenssumme konnte die Kantonspolizei St.Gallen noch nicht beziffern.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:12

Grossbrand in Schwarzenbacher Logistikfirma

Am Sonntag hat ein Grossbrand einen grossen Schaden in einer Logistikfirma verursacht.
Die Kollision war derart heftig, sodass sich eines der Autos um rund 180 Grad gedreht hat.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 12:00

Frontalkollision fordert vier Verletzte

Am Samstagnachmittag ist es auf der Sonnenstrasse in St.Gallen zu einer Frontalkollision gekommen.
In diesem Tresor vermutet der Besitzer einen wertvollen Schatz.
Ostschweiz: 25.06.2017, 11:51

Fünf Tonnen Geheimnis

Täglich fahren Autofahrer durch Rickenbach und staunen über den Tresor in einem Garten.
Kened und Nikoll Ukgjini sind die Väter des FC Besa St. Gallen.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 13:35

Ein fast perfektes Jubiläum

Vor 25 Jahren gründeten Albaner in St. Gallen einen eigenen Fussballclub.
Kämpfen Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter bald gegeneinander um einen Bundesratssitz?
Ostschweiz: 25.06.2017, 08:25

Neuer Bundesrat: Ostschweiz meldet Anspruch an

Die FDP sucht nach Bundesratskandidaten aus der lateinischen Schweiz.
Beim Kaffeehaus des zweithöchsten Stadtsanktgallers fand die Kontrolle statt.
St.Gallen: 24.06.2017, 18:49

Eistee, Wasser und zwei Polizisten

Wer in der Stadt wirtet, ist auch mit Vorschriften konfrontiert, die kurios erscheinen.
Wenn das Programm stimmt, sind auch Sporthallen geeignete Treffpunkte.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Muslimische Jugendarbeit steht am Anfang

In der Ostschweiz mangelt es der muslimischen Jugendarbeit an Plattformen - und an Personal mit ...
Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:00

Auto überschlägt sich

Am Samstagnachmittag ist auf der Heiterswil in Wattwil ein 73-jähriger Mann mit seinem Auto ...
Zur klassischen Ansicht wechseln