Manchester United und Ajax im Halbfinal

  • Marcus Rashford erzielte das entscheidende Tor für Manchester United im Europa-League-Viertelfinal
    Marcus Rashford erzielte das entscheidende Tor für Manchester United im Europa-League-Viertelfinal (KEYSTONE/AP/DAVE THOMPSON)
20.04.2017 | 23:05

EUROPA LEAGUE ⋅ Manchester United steht erstmals in den Halbfinals der Europa League. Die Engländer sichern sich den Vorstoss im Rückspiel gegen Anderlecht mit einem mühevollen 2:1 nach Verlängerung.

Das Team von Jose Mourinho behielt gegen den RSC Anderlecht dank Marcus Rashfords Treffer zum 2:1 in der 107. Minute die Oberhand. Den erstmaligen Halbfinal-Einzug in der Europa League bezahlten die Engländer aber mit einer Verletzung von Zlatan Ibrahimovic. Der 35-jährige Schwede, der vor allem in läuferischer Hinsicht eine ungenügende Leistung bot, schied nach der regulären Spielzeit mit einer womöglich schweren Knieverletzung aus.

70, 80 Minuten lang bot Anderlecht, das zuvor in 15 Anläufen auf englischem Boden ohne Sieg geblieben und 13 Mal als Verlierer vom Platz gegangen war, im Old Trafford eine ganz starke Leistung, spielte furchtlos, kampfbetont und sichtbar entschlossener als der vermeintlich übermächtige Gegner. Das belgische Team des Schweizer Trainers René Weiler liess sich auch durch den frühen Gegentreffer von Manchester Uniteds Henrich Mchitarjan (10. Minute) nicht beirren. Mit der zweiten grossen Chance erzielte Sofiane Hanni nach einer halben Stunde den Auswärtstreffer, der die Hoffnungen bis fast ins Penaltyschiessen am Leben hielt.

Allerdings bezahlten die Belgier mit zunehmender Spieldauer den Preis für den hohen Aufwand, den sie betrieben. Je länger die Partie dauerte, desto mehr drängte Manchester auf den Siegtreffer. Zunächst scheiterten Mchitarjan (71.), Pogba (78.) und Ibrahimovic (82.) aus besten Positionen. Später wurde in der Verlängerung ein Treffer wegen eines vorangegangenen Fouls von Fellaini (zu Recht) nicht anerkannt. Die ungenügende Chancenverwertung sollte sich aber nicht rächen.

Schalke scheitert in der Verlängerung

Deutlich verbessert zeigte sich Schalke gegen Ajax Amsterdam gegenüber dem 0:2 im Hinspiel. Der Elfte der Bundesliga machte in der zweiten Halbzeit mit einer Doublette von Leon Goretzka und Guido Burgstaller (53./56.) die Hypothek aus dem Hinspiel wett und befand sich in der Verlängerung nach Daniel Caligiuris 3:0 (101.) auf Halbfinalkurs, kassierte dann aber noch zwei Tore (111./120.).

20 Jahre nach dem Triumph der Schalker "Eurofighter" musste die Mannschaft des langzeitverletzten Breel Embolo damit den Traum eines zweiten Europacup-Märchens begraben. Die Schalker, bei denen Trainer Markus Weinzierl die Abwehr inklusive den zwei Positionen im defensiven Mittelfeld komplett umstellte, kämpften beherzt, wurden dafür aber nicht belohnt.

Durch das bittere Aus liest sich der Output von Weinzierl in seinem ersten Jahr auf Schalke ungenügend: Mit durchschnittlich 1,2 Punkten pro Spiel weist er den schlechteren Wert auf seine entlassenen Vorgänger André Breitenreiter, Roberto Di Matteo und Jens Keller. Erstmals seit der Saison 2008/09 und erst zum zweiten Mal seit 2001 drohen die Schalker die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb zu verpassen.

Celta Vigo sicherte sich das Weiterkommen durch ein 1:1 beim KRC Genk (im Hinspiel 3:2-Sieg für die Spanier), Olympique Lyon setzte sich bei Besiktas Istanbul im Penaltyschiessen durch.

Die Auslosung der Halbfinals findet am Freitag ab 13.00 Uhr in Nyon statt. Die Hinspiele werden am 4. Mai ausgetragen, die Rückspiele am 11. Mai.

Schalke - Ajax Amsterdam 3:2 (2:0, 0:0) n.V. - 53'701 Zuschauer. - SR Hategan (ROU). - Tore: 53. Goretzka 1:0. 56. Burgstaller 2:0. 101. Caligiuri 3:0. 111. Viergever 3:1. 120. Younes 3:2. - Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). 2. Pfostenschuss von Meyer (Schalke). 80. Gelb-Rote Karte gegen Veltman (Ajax Amsterdam).

Genk - Celta Vigo 1:1 (0:0). - 20'000 Zuschauer. - SR Collum (SCO). - Tore: 63. Sisto 0:1. 67. Trossard 1:1.

Manchester United - Anderlecht 2:1 (1:1, 1:1) n.V. - 71'496 Zuschauer. - SR Mallenco (ESP). - Tore: 10. Mchitarjan 1:0. 32. Hanni 1:1. 107. Rashford 2:1.

Besiktas Istanbul - Olympique Lyon 2:1 (2:1, 1:1) n.V. - 45'000 Zuschauer. - SR Mazic (SRB). - Tore: 27. Talisca 1:0. 34. Lacazette 1:1. 58. Talisca 2:1. - Penaltyschiessen: Babel 1:0. Fekir 1:1. Tosun 2:1. Tolisso 2:2. Hutchinson 3:2. Ghezzal 3:3. Arslan 4:3. Rybus 4:4. Talisca 5:4. Valbuena 5:5. Uysal 6:5. Diakhaby 6:6. Tosic (gehalten). Jallet (über das Tor). Mitrovic (gehalten). Gonalons 6:7. - Bemerkungen: Besiktas ohne Inler (Ersatz). 41. Pfostenschuss von Lacazette (Lyon). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was wird am 31.12 jeden Jahres gefeiert??
 

Meistgelesen

Christoph Blocher BaZ-Holding AG wird neben der Basler Zeitung neu die insgesamt 25 Zehnder-Wochentitel herausgeben und setzt dabei auf Kontinuität.
Wirtschaft: 16.08.2017, 11:14

Blochers BaZ Holding kauft den Wiler Zehnder-Verlag

Die BaZ Holding AG übernimmt rückwirkend per Anfang Jahr die Zehnder Regionalmedia AG und die ...
Der Fall Hefenhofen beschäftigt den Thurgauer Grossen Rat.
Ostschweiz: 16.08.2017, 10:02

Fall Hefenhofen: Thurgauer Regierung gibt Fehler zu und entschuldigt sich

Der Thurgauer Regierungsrat hat zu Beginn der Sitzung des Grossen Rates zum Fall Hefenhofen ...
Beim Unfall erlitt die E-Bike-Fahrerin so schwere Verletzungen, dass sie daran starb.
Unfälle & Verbrechen: 16.08.2017, 10:23

E-Bikefahrerin stürzt, wird von Anhänger überrollt und stirbt

Am Dienstagnachmittag ist eine in der Region wohnhafte 35-jährige Frau auf der Dorfstrasse in ...
Die Villa Jacob muss rund 20 Meter überwinden.
St.Gallen: 16.08.2017, 11:55

Villa Jacob: Züglete abgeschlossen

Spektakuläre Hausverschiebung am Rosenberg: Um Platz zu schaffen für den Neubau des ...
Bei Vorfällen auf dem See kommt die Wasserschutzpolizei zum Einsatz.
Unfälle & Verbrechen: 15.08.2017, 19:01

Schwerer Schiffsunfall auf dem Bodensee

Beim Zusammenstoss zwischen einem Motor- und einem Segelboot auf dem Bodensee sind am ...
Der ausgesetzte Welpe hat sich im Tierheim erholt
Region St.Gallen: 16.08.2017, 06:25

Ausgesetzter Dalmatiner: Paar unter Verdacht

Die Suche nach dem Besitzer des ausgesetzten Dalmatiners hat eine neue Wendung genommen.
Der Skandal-Hof in Hefenhofen wird geräumt. Der Besitzer konnte sich zuvor Jahrelang über ein Tierhalteverbot hinwegsetzen. Das soll im Thurgau kein Einzelfall sein.
Ostschweiz: 16.08.2017, 08:21

Kanton Thurgau setzt Tierhalteverbote nicht durch

Ein weiterer Thurgauer Bauer soll sich schon jahrelang über ein Tierhalteverbot hinwegsetzen.
Regierungsrätin Carmen Haag, Stellvertreterin von Walter Schönholzer, spricht am Rande der heutigen Sitzung des Thurgauer Grossen Rates mit Demonstranten vor dem Rathaus.
Ostschweiz: 16.08.2017, 18:08

Warten auf die Konsequenzen

Die Thurgauer Regierung bedauert den Fall K., gibt aber keine Fehler zu.
Arthur "Turi" Honegger posiert anlässlich der Verleihung des Menschenrechtspreises der Anna-Göldi-Stiftung, aufgenommen am 13. Juni 2015 in Ennenda.
Panorama: 16.08.2017, 15:56

Der Toggenburger Verdingbub ist verstummt

Am Dienstag ist der Schriftsteller und Journalist Arthur Honegger in Nesslau 92jährig gestorben.
Der grünweisse Glücksmoment: Albian Ajeti (Nr. 27) trifft zum goldenen 1:0 für die Espen.
FC St.Gallen: 16.08.2017, 20:44

Ajeti schiesst den FC St.Gallen zum Sieg

Der FC St.Gallen hat im Wiederholungsspiel in Lugano eine wesentlich bessere Figur abgegeben als ...
Zur klassischen Ansicht wechseln