Barcelona siegt dank Messi

  • Lionel Messi zieht ab und trifft für den FC Barcelona
    Lionel Messi zieht ab und trifft für den FC Barcelona (KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ)
19.03.2017 | 18:15

SPANIEN ⋅ Der FC Barcelona siegt gegen Valencia 4:2 und bleibt an Real Madrid dran. Lionel Messi schiesst nach frühem 0:1-Rückstand zwei Tore.

Lionel Messi hat es für den FC Barcelona mal wieder gerichtet. Er schoss im Heimspiel gegen ein noch vor der Pause dezimiertes Valencia die Tore zum 2:1 und 3:2. Es waren die Saisontore 24 und 25 für den Argentinier. Damit reagierte Barcelona auf die Auswärtsniederlage in La Coruña vor Wochenfrist und bleibt an Real Madrid dran. Der Rückstand beträgt zwei Punkte, allerdings hat Real ein Spiel weniger ausgetragen.

Die weiteren Tore für Barcelona schossen der Uruguayer Luis Suarez und der Portugiese André Gomes. Valencia, das weiterhin in der unteren Tabellenhälfte feststeckt, war früh in Führung gegangen. Die Vorentscheidung gegen die Gäste fiel kurz vor der Pause, als der französische Verteidiger Eliaquim Mangala die Gelb-Rote Karte sah. In Unterzahl kassierte Valencia drei Gegentore.

Im Spitzenspiel der 28. Runde schlug Atletico Madrid den FC Sevilla 3:1 und rückt bis auf zwei Punkte an die Andalusier heran. Damit ist der Kampf um Platz 3 neu lanciert. Die Formkurve vor dem Schlussspurt in der Meisterschaft spricht nun für Atletico Madrid. Während das Team von Trainer Diego Simeone zum dritten Mal in Serie gewann, scheint dem FC Sevilla etwas die Luft auszugehen. Die Andalusier holten aus den letzten drei Spielen bloss zwei Punkte - und schieden unter der Woche auch in der Champions League aus.

Entscheidende Figur für Atletico war der Franzose Antoine Griezmann. Das 1:0 durch Verteidiger Diego Godin bereitete er mit einer Freistossflanke vor (37.), danach schoss er das zweite Tor mit einem sehenswert verwandelten Freistoss (61.).

FC Barcelona - Valencia 4:2 (2:2). - 78'675 Zuschauer. - Tore: 29. Mangala 0:1. 35. Suarez 1:1. 45. Messi (Foulpenalty) 2:1. 45. Munir 2:2. 52. Messi 3:2. 89. André Gomes 4:2. - Bemerkung: 44. Platzverweis Mangala (Valencia/Notbremse).

Atletico Madrid - FC Sevilla 3:1 (1:0). - 49'831 Zuschauer. - Tore: 37. Godin 1:0. 61. Griezmann 2:0. 77. Koke 3:0. 85. Correa 3:1.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Leganes - Malaga 0:0. La Coruña - Celta Vigo 0:1. Sporting Gijon - Granada 3:1.

Rangliste: 1. Real Madrid 27/65 (71:28). 2. FC Barcelona 28/63 (81:25). 3. FC Sevilla 28/57 (52:34). 4. Atletico Madrid 28/55 (52:23). 5. Villarreal 28/48 (39:20). 6. San Sebastian 28/48 (42:39). 7. Athletic Bilbao 28/44 (35:32). 8. Eibar 28/41 (44:39). 9. Espanyol Barcelona 28/40 (40:39). 10. Alaves 28/40 (29:33). 11. Celta Vigo 27/38 (40:45). 12. Las Palmas 28/35 (44:45). 13. Betis Sevilla 28/31 (31:44). 14. Valencia 28/30 (38:51). 15. Malaga 28/27 (33:45). 16. Deportivo La Coruña 28/27 (31:43). 17. Leganes 28/26 (22:41). 18. Sporting Gijon 28/21 (31:57). 19. Granada 28/19 (25:58). 20. Osasuna 28/11 (28:67). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Gut??
 

Meistgelesen

Auch dieses Jahr werden wieder Tausende Zuschauer auf der Schwägalp erwartet.
Schwingen: 20.08.2017, 08:26

Jetzt live: Favoriten treffen aufeinander

Kräftemessen auf der Schwägalp: Am Sonntag werden die stärksten Schwinger aus der Nordostschweiz ...
Am Samstag zeigten sich Vertreter des Organisationskomitees, der Stadtpolizei und der Sanität in einer ersten Bilanz äusserst befriedigt vom Aufmarsch, aber auch vom Verlauf des diesjährigen St. Galler Festes.
St.Gallen: 19.08.2017, 23:53

110'000 festeten in der Altstadt

Das diesjährige St. Galler Fest ist gelungen. Am Freitag und Samstag zog es 110'000 Gäste in die ...
Immer mehr administrative Zusatzaufgaben warten nach dem Unterricht auf die Gymnasiallehrer.
Ostschweiz: 20.08.2017, 07:54

Ostschweizer Kantilehrer wollen mehr Geld

Lange galten sie als die Privilegierten ihrer Berufsgruppe.
Karlis Ile und Maija Puncule (Mitte) heissen die glücklichen Gewinner.
Rorschach: 19.08.2017, 20:34

Sandkünstler aus Lettland triumphieren

Karlis Ile und Maija Puncule aus Lettland gewinnen das 19.
Schlagzeilen der «Obersee Nachrichten» über angebliche Verfehlungen der Kesb Linth.
Hbos-ostschweiz: 20.08.2017, 13:07

«Stasi», «Mörder», «Arschlöcher»

Seit Jahren tobt zwischen der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) Linth und den «Obersee ...
Bei der Grosskontrolle wurde die Kantonspolizei St.Gallen von Fachspezialisten des Strassenverkehrsamtes, des Grenzwachtkorps, des Instituts für Rechtsmedizin sowie der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen unterstützt.
Unfälle & Verbrechen: 19.08.2017, 12:31

Grosskontrollen in Walenstadt und Goldach

Am Freitagabend hat die Kantonspolizei St.Gallen Grosskontrollen durchgeführt.
Kurz vor dem Zusammenprall...
Appenzellerland: 18.08.2017, 18:03

Paragleiter rammt Kuh auf der Ebenalp

Skurrile Szenen auf der Ebenalp: Eine Windböe hat einen startenden Paragleiter derart aus dem ...
Im Jahr 1268 gegründet und seitdem eine fantastische Aussicht: Mit 966 Meter über Meer ist Schwellbrunn die höchstgelegene Gemeinde in Appenzell Ausserrhoden.
Ostschweiz: 20.08.2017, 10:03

Schön, schöner, Schwellbrunn

Die Ausserrhoder Gemeinde Schwellbrunn ist kein typischer Touristenmagnet.
«Ich kann mir nebst Wien keine weitere Linie vorstellen»: Markus Kopf, Besitzer der People’s Viennaline, führt die Geschäfte in Altenrhein jetzt selber.
Ostschweiz: 19.08.2017, 07:31

«Wir haben uns nicht mehr verstanden»

Der kürzeste internationale Linienflug der Welt und frei wählbare Ticketpreise: Mit solchen ...
Ein 58-jähriger Atuolenker geriet am Samstag plötzlich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Autofahrer. Beim Unfall wurden drei Personen verletzt.
Unfälle & Verbrechen: 19.08.2017, 16:56

Nach Frontalkollision: achtjähriges Kind im Spital

Nach einem Verkehrsunfall in Wittenwil mussten am Samstag drei Personen ins Spital gebracht werden.
Zur klassischen Ansicht wechseln