FCSG

Nachwuchshoffnung Miro Muheim fällt sechs Monate aus

Während eines Spiels der zweiten Mannschaft: Chelsea-Neuzugang Miro Muheim hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen und fällt rund sechs Monate aus.
29.03.2018 | 10:13

Der 20-jährige Miro Muheim zog sich bei einem Meisterschaftsspiel der zweiten Mannschaft am 11. März gegen Erstligist Mendrisio (2:2) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu und wird in der kommenden Woche operiert. Muheim war Ende Januar aus dem Nachwuchs des FC Chelsea in die Ostschweiz gewechselt und gab am 3. Februar beim Auswärtsspiel gegen die Young Boys sein Debüt. 

Vor Muheim hatte es im vergangenen Super-League-Spiel gegen die Grasshoppers noch Jasper van der Werff erwischt. Glücklicherweise fiel die Diagnose beim 19-jährigen Verteidiger nicht ganz so schlimm, wie bei Muheim aus: Er erlitt eine Zerrung und Überdehnung des Kapsel-Band-Apparates im äusseren Knie. Laut erster Prognose der behandelnden Ärzte wird van der Werff für fünf bis sechs Wochen ausfallen, teilt der FC St.Gallen vor rund zehn Tagen mit. (tn)
Weitere Artikel