Niederreiter und Weber verletzt out

  • Der Bündner Nino Niederreiter bei einem Check in einem früheren NHL-Spiel
    Der Bündner Nino Niederreiter bei einem Check in einem früheren NHL-Spiel (KEYSTONE/AP/PAUL SANCYA)
13.10.2017 | 08:58

NHL ⋅ Minnesotas Nino Niederreiter und Nashvilles Yannick Weber scheiden in der NHL in der Nacht auf Freitag bei Siegen ihrer Mannschaften verletzt aus.

Bei Nashvilles 4:1-Heimsieg gegen die Dallas Stars kam Yannick Weber ab der 10. Minute und einem Ellbogen-Check von Martin Hanzal gegen seinen Kopf nicht mehr aufs Eis zurück. Der Tscheche kassierte für seine Aktion eine Fünfminutenstrafe. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Predators 0:1 zurück. Im Mitteldrittel kehrten sie dank Toren von Rookie Samuel Girard und Filip Forsberg die Partie.

Kevin Fiala blieb gegen die Stars in knapp 14 Minuten Einsatzzeit ohne Skorerpunkt. Nashvilles Captain Roman Josi trainiert zwar wieder, er kam aber am Donnerstag noch nicht zum Einsatz.

Auswärtssieg von Minnesota

Nino Niederreiter verletzte sich bei Minnesotas 5:2-Sieg bei den Chicago Blackhawks zu Beginn des Schlussdrittels. Chicagos Tanner Kero landete nach einem Check auf dem linken Bein des Bündners. Gemäss "Blick" erlitt Niederreiter eine Sprunggelenks-Verletzung. Er sollte in etwa zwei Wochen wieder spielen können.

Bevor er beim Stand von 1:0 für die Wild verletzt ausschied, kam Niederreiter in 13:12 Minuten Einsatzzeit auf vier Torschüsse und eine ausgeglichene Bilanz. Neben dem Churer fielen mit Charlie Coyle und Marcus Foligno zwei weitere Stürmer der Wild aus, weshalb Minnesota die Partie mit acht Angreifern zu Ende spielen musste.

Meier mit erstem Saisontreffer

Timo Meier gelangte beim 3:2-Heimsieg der San Jose Sharks gegen die Buffalo Sabres zum ersten Treffer der Saison. Der Appenzeller Stürmer erzielte in der 35. Minute das Siegtor zum 3:2. Zuvor hatte er bereits zum zweiten Tor der Kalifornier einen Assist gegeben. Meier, der in der vierten Linie spielte, kam in nur gut zehn Minuten Einsatzzeit auf zwei Skorerpunkte und eine Plus-2-Bilanz.

Die Vancouver Canucks, bei denen Stürmer Sven Bärtschi ohne Skorerpunkt blieb, unterlagen zuhause den Winnipeg Jets 2:4.

Floridas Stürmer Denis Malgin war beim 5:2-Heimsieg der Panthers gegen die St. Louis Blues erneut überzählig. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Schreiben Sie bitte Tagblatt rückwärts?
 

Meistgelesen

Wo bis vor kurzem drei bediente Kassen standen, wurde in der Migros Neumarkt ein dritter Eingang geschaffen.
St.Gallen: 18.10.2017, 06:36

Migros ersetzt weitere Kassen im St.Galler Neumarkt durch Selbstbedienung

Die Migros Neumarkt hat im Bleicheli einen neuen Eingang geschaffen.
Süsse Schoggikunst im Chocolarium.
Wirtschaft: 18.10.2017, 05:21

Süsse Verlockung: Ansturm aufs Flawiler Chocolarium

Mit seinem interaktiven Chocolarium zieht der Flawiler Schokoladehersteller weit mehr Besucher ...
Paarungszeit und Balzverhalten setzen bei den Reptilien in freier Wildbahn durch Vibrationen des Bodens ein.
Schauplatz Ostschweiz: 18.10.2017, 05:21

Walter-Zoo: Handgranaten-Lärm macht Krokodile scharf

In der Nähe des Walter-Zoos übt das Militär. Den Tieren macht das offenbar nichts aus.
Aus Lärmschutzgründen solle man Tempo-30-Zonen nicht einführen dürfen. Das fordert eine parlamentarische Initiative des SVP-Nationalrats Gregor Rutz.
Schweiz: 17.10.2017, 21:04

Bürgerliche bremsen Tempo 30 aus

Die Städte führen vermehrt auf Hauptverkehrsachsen Tempo 30 ein.
Marc F. Suter im Mai 2016 an einem Medienanlass auf der Bundesterrasse.
Schweiz: 18.10.2017, 06:00

Ex-FDP-Nationalrat Marc F. Suter gestorben

Der ehemalige Berner FDP-Nationalrat Marc F. Suter ist mit 64 Jahren verstorben.
In diesem Haus an der Neugasse in Bazenheid kam es zum Streit.
Unfälle & Verbrechen: 17.10.2017, 09:11

Tödlicher Streit unter Brüdern: Der mutmassliche Täter galt als jähzornig

Am frühen Montagnachmittag hat sich in Bazenheid ein Familiendrama ereignet.
In diesem Haus an der Neugasse in Bazenheid kam es zum Streit.
Kanton St.Gallen: 18.10.2017, 09:17

Bruder getötet: Täter ist in der Klinik

Der 28-jährige Schweizer, der am Montagnachmittag in Bazenheid seinen Bruder mit einem Messer ...
Am Mittwoch kommen die neuen Zehnernote in Umlauf.
Schweiz: 18.10.2017, 08:26

Quiz: Wie gut kennen Sie die Schweizer Banknoten?

Nur Bares ist Wahres: Heute kommt die neue Schweizer Zehnernote in Umlauf.
Ist eine Person vermisst, sind die ersten Stunden der Suche laut der Polizei die wichtigsten.
Kanton St.Gallen: 17.10.2017, 08:39

Spurlos verschwunden: Das Leiden der Angehörigen

Ende Oktober sind es 15 Monate, dass ein Mann aus der Ostschweiz verschwand.
Die Hostie ist für Katholiken der Leib Christi und kein Snack: Liveübertragung des Festgottesdienstes in Sachseln an den Gedenktagen für den Heiligen Niklaus von Flüe vom September.
Schweiz: 18.10.2017, 10:00

Eine Hostie ist kein Snack: Rüffel für SRF

Der SRG-Ombudsmann Roger Blum hat eine Beanstandung gegen einen Beitrag der SRF-Sendung "Schweiz ...
Zur klassischen Ansicht wechseln