SWISS LEAGUE

Ajoie gewinnt dank kanadischer Power

Der Cup-Halbfinalist Ajoie etabliert sich in der Swiss League auf Platz 4. Die Jurassier besiegen trotz einiger Turbulenzen Visp mit 6:4.
09.01.2018 | 22:51

Eine dritte Heimniederlage in Folge vereitelten primär zwei Ajoulots: Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos. Die beiden Kanadier heben sich im Duett deutlich vom Rest der übrigen Swiss-League-Stürmer ab.

Als Visp dank dem dreifachen US-Torschützen Dan Kissel vorübergehend aufkam und eine Wende zu inszenieren drohte, legte das nordamerikanische Duo seitens der Jurassier mit brillanten Aktionen in der Schlussphase erfolgreich das Veto ein.

Die GCK Lions, im Tor neben anderen Verstärkungen der ZSC Lions mit Niklas Schlegel am Start, verspielten gegen den Nachwuchs des EV Zug in den letzten drei Minuten der regulären Spielzeit eine 3:1-Führung. In der Overtime setzte Xeno Büsser den Schlusspunkt zu Gunsten der Stadtzürcher. Der Sohn von ZSC-Teamarzt Gery markierte in der 63. Minute das entscheidende Tor.

Die neuntklassierten Jung-Löwen bestätigten mit dem vierten Heimsieg in Folge das 7:2 gegen Olten und dürfen weiterhin mit dem ersten Playoff-Vorstoss seit 2013 spekulieren.

Resultate und Tabelle

Swiss League. Am Dienstag: GCK Lions - EVZ Academy 4:3 (1:0, 0:1, 2:2, 1:0) n.V. Ajoie - Visp 6:4 (1:0, 3:4, 2:0).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 31/75. 2. Langenthal 32/64. 3. Olten 32/61. 4. Ajoie 33/59. 5. Visp 32/49. 6. Thurgau 32/48. 7. La Chaux-de-Fonds 32/45. 8. EVZ Academy 32/41. 9. GCK Lions 32/38. 10. Winterthur 32/30. 11. Biasca Ticino Rockets 32/18. (sda)

Leserkommentare
Weitere Artikel