• Tanja La Croix
    Nebst dem Musikbusiness ist Tanja La Croix auch als Model tätig.
  • Tanja La Croix
    Modeln und Auflegen sind ihre grossen Leidenschaften.
  • Tanja La Croix
    Die St. Gallerin Tanja La Croix ist eine der erfolgreichsten Schweizer DJ.
  • Tanja La Croix
    Die Kopfhörer gehören zu ihren Arbeitsinstrumenten.
15.03.2017 | 05:00

Rhythmus und Laserblitze gegen den Alltagsstress


Tanja LA CROIX ⋅ Als House-Queen und Star-DJ ist Tanja La Croix viel beschäftigt und auf der ganzen Welt zu Hause. Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, an der Olma aufzulegen.

Sie ist der absolute Liebling der internationalen Clubszene. "Es ist mein Ziel, dass die Partygäste zu meiner Musik abgehen, so völlig vom Alltagsstress abschalten können und glücklich nach Hause gehen", ist auf ihrer Homepage zu lesen. Und dieses Ziel hat Tanja La Croix erreicht. Ihr exzellentes Können an den Turntables und ihre aussergewöhnliche Ausstrahlung verschaffen ihr Auftritte in den renommiertesten Clubs weltweit. Von Libanon über Dubai und Moskau bis nach Ibiza verdreht die House-Queen den Fans den Kopf.

 

Vom Model zur Star-DJ und Erfolgsproduzentin

Die House-Queen in ihrem Element.
Tanja Wettach, so ihr richtiger Name, wurde 1982 in St.Gallen geboren. Als Tochter eines Musikers  wurde ihr die Liebe zum Rhythmus in die Wiege gelegt. Zuerst jedoch startet sie 1998 erfolgreich eine Modelkarriere mit dem Sieg zur Miss Bodensee. Mit weiteren Teilnahmen an Wettbewerben macht sie auf sich aufmerksam und läuft ab 2001 für internationale Labels. Ihre zweite Karriere als DJ und Produzentin beginnt sie 2004 mit Unterstützung von DJ Antoine. 2010 feiert sie einen Riesenerfolg mit der Produktion der offiziellen Hymne der Street Parade. Als Botschafterin der grössten Technoparty der Welt mixt sie die Street Parade-CD und landet damit auf Platz zwei der Compilations-Charts.
 

Olma in drei Worten: Lustig, laut, lebhaft

Ihre letzte veröffentlichte Single "We Turn The World Around" war international erfolgreich und während acht Wochen in einigen Ländern in den Top 20 der i-Tunes-Charts. Mit viel Engagement hat sich Tanja La Croix einen Namen gemacht und ist aus der Clubszene nicht mehr wegzudenken.

Schon im Sommer freut sie sich auf die Olma

Seit drei Jahren wohnt Tanja La Croix in Zürich. Sie bedaure, dass sie nicht mehr viel in St.Gallen unterwegs sei. Aber die Olma ist ein Muss. Bereits im Sommer freue sie sich darauf. Hier trifft sie Freunde und alte Bekannte. "Die Messebesucher sind immer sehr kontaktfreudig und es fühlt sich an, wie ein grosses Familientreffen", sagt sie. Die House-Queen liebt es, an der Olma aufzulegen. Die Stimmung sei jeweils sehr gut und die Gäste in Feierlaune. Dieses Jahr wird sie am zweiten Donnerstag im FM1 Radio City auflegen.

Auch auf die Olma-Bratwurst freut sie sich jedes Jahr. "Sie gehört einfach dazu, wie der Schnee zum Ski fahren!" Und wenn Tanja La Croix Zeit hat, verfolgt sie in der Arena gespannt das Säulirennen. In der Milchstrasse in der Halle 9 geniesst sie Zigerbrötli und in den Hallen 4 und 5 trifft sie sich gerne mit Freunden auf einen Absacker. (cs)

 

Zurück zur Übersicht

Videos zum Artikel (1)
  • Tanja La Croix "Büchsenschiessen, Bratwurst und Ziegerbrötli"

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

St.Galler Jubel: Torschütze Albian Ajeti sprintet zu den mitgereisten Espen-Fans. Rechts im Bild Tranquillo Barnetta.
FC St.Gallen: 16.08.2017, 20:44

Ajeti im Hochsommer eiskalt

Der FC St.Gallen sichert sich in Lugano den zweiten Saisonsieg.
Regierungsrätin Carmen Haag, Stellvertreterin von Walter Schönholzer, spricht am Rande der heutigen Sitzung des Thurgauer Grossen Rates mit Demonstranten vor dem Rathaus.
Ostschweiz: 16.08.2017, 18:08

Warten auf die Konsequenzen

Die Thurgauer Regierung bedauert den Fall K., gibt aber keine Fehler zu.
Beim Unfall erlitt die E-Bike-Fahrerin so schwere Verletzungen, dass sie daran starb.
Unfälle & Verbrechen: 16.08.2017, 10:23

E-Bikefahrerin stürzt, wird von Anhänger überrollt und stirbt

Am Dienstagnachmittag ist eine in der Region wohnhafte 35-jährige Frau auf der Dorfstrasse in ...
Die Villa Jacob wird verschoben.
St.Gallen: 16.08.2017, 11:55

Die Villa hat das Ziel erreicht

Das kommt nicht alle Tage vor: Am Mittwoch wurde die historische Villa Jacob um 20 Meter ...
Im Rathaus Wil ist man "gespannt auf die 'neuen' 'Wiler Nachrichten'".
Wirtschaft: 16.08.2017, 16:54

Zehnder-Übernahme: Aufhorchen in der Stadt Wil

Die Stadt Wil ist vom Kauf der Zehnder Regionalmedien durch die BaZ Holding AG besonders ...
Will publizistisch an Einfluss gewinnen: Christoph Blocher.
Wirtschaft: 16.08.2017, 18:30

Medien in Blochers Griff

SVP-Chefdenker Christoph Blocher hat via den BaZ-Verlag die Zehnder Regionalmedia AG übernommen.
Arthur "Turi" Honegger posiert anlässlich der Verleihung des Menschenrechtspreises der Anna-Göldi-Stiftung, aufgenommen am 13. Juni 2015 in Ennenda.
Panorama: 16.08.2017, 15:56

Der Toggenburger Verdingbub ist verstummt

Am Dienstag ist der Schriftsteller und Journalist Arthur Honegger in Nesslau 92jährig gestorben.
Der ausgesetzte Welpe hat sich im Tierheim erholt
Region St.Gallen: 16.08.2017, 06:25

Ausgesetzter Dalmatiner: Paar unter Verdacht

Die Suche nach dem Besitzer des ausgesetzten Dalmatiners hat eine neue Wendung genommen.
Zielpublikum der fliegenden Händler: Sonnenbadende an einem Strand von Barcelona
Panorama: 16.08.2017, 20:49

Ekelverpflegung am Strand von Barcelona

Fliegende Händler verkaufen am Strand der spanischen Mittelmeermetropole Barcelona mit ...
Motionär Hanspeter Gantenbein spricht im Frauenfelder Rathaus zu den Mitgliedern des Thurgauer Grossen Rats.
Kanton Thurgau: 16.08.2017, 17:55

Das Aus für jährliche Lohnerhöhungen des Staatspersonals

Der Grosse Rat kippt die Regelung, dass die Lohnsumme der Kantonsangestellten jährlich zwingend ...
Zur klassischen Ansicht wechseln