• Tanja La Croix
    Nebst dem Musikbusiness ist Tanja La Croix auch als Model tätig.
  • Tanja La Croix
    Modeln und Auflegen sind ihre grossen Leidenschaften.
  • Tanja La Croix
    Die St. Gallerin Tanja La Croix ist eine der erfolgreichsten Schweizer DJ.
  • Tanja La Croix
    Die Kopfhörer gehören zu ihren Arbeitsinstrumenten.
15.03.2017 | 05:00

Rhythmus und Laserblitze gegen den Alltagsstress


Tanja LA CROIX ⋅ Als House-Queen und Star-DJ ist Tanja La Croix viel beschäftigt und auf der ganzen Welt zu Hause. Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, an der Olma aufzulegen.

Sie ist der absolute Liebling der internationalen Clubszene. "Es ist mein Ziel, dass die Partygäste zu meiner Musik abgehen, so völlig vom Alltagsstress abschalten können und glücklich nach Hause gehen", ist auf ihrer Homepage zu lesen. Und dieses Ziel hat Tanja La Croix erreicht. Ihr exzellentes Können an den Turntables und ihre aussergewöhnliche Ausstrahlung verschaffen ihr Auftritte in den renommiertesten Clubs weltweit. Von Libanon über Dubai und Moskau bis nach Ibiza verdreht die House-Queen den Fans den Kopf.

 

Vom Model zur Star-DJ und Erfolgsproduzentin

Die House-Queen in ihrem Element.
Tanja Wettach, so ihr richtiger Name, wurde 1982 in St.Gallen geboren. Als Tochter eines Musikers  wurde ihr die Liebe zum Rhythmus in die Wiege gelegt. Zuerst jedoch startet sie 1998 erfolgreich eine Modelkarriere mit dem Sieg zur Miss Bodensee. Mit weiteren Teilnahmen an Wettbewerben macht sie auf sich aufmerksam und läuft ab 2001 für internationale Labels. Ihre zweite Karriere als DJ und Produzentin beginnt sie 2004 mit Unterstützung von DJ Antoine. 2010 feiert sie einen Riesenerfolg mit der Produktion der offiziellen Hymne der Street Parade. Als Botschafterin der grössten Technoparty der Welt mixt sie die Street Parade-CD und landet damit auf Platz zwei der Compilations-Charts.
 

Olma in drei Worten: Lustig, laut, lebhaft

Ihre letzte veröffentlichte Single "We Turn The World Around" war international erfolgreich und während acht Wochen in einigen Ländern in den Top 20 der i-Tunes-Charts. Mit viel Engagement hat sich Tanja La Croix einen Namen gemacht und ist aus der Clubszene nicht mehr wegzudenken.

Schon im Sommer freut sie sich auf die Olma

Seit drei Jahren wohnt Tanja La Croix in Zürich. Sie bedaure, dass sie nicht mehr viel in St.Gallen unterwegs sei. Aber die Olma ist ein Muss. Bereits im Sommer freue sie sich darauf. Hier trifft sie Freunde und alte Bekannte. "Die Messebesucher sind immer sehr kontaktfreudig und es fühlt sich an, wie ein grosses Familientreffen", sagt sie. Die House-Queen liebt es, an der Olma aufzulegen. Die Stimmung sei jeweils sehr gut und die Gäste in Feierlaune. Dieses Jahr wird sie am zweiten Donnerstag im FM1 Radio City auflegen.

Auch auf die Olma-Bratwurst freut sie sich jedes Jahr. "Sie gehört einfach dazu, wie der Schnee zum Ski fahren!" Und wenn Tanja La Croix Zeit hat, verfolgt sie in der Arena gespannt das Säulirennen. In der Milchstrasse in der Halle 9 geniesst sie Zigerbrötli und in den Hallen 4 und 5 trifft sie sich gerne mit Freunden auf einen Absacker. (cs)

 

Zurück zur Übersicht

Videos zum Artikel (1)
  • Tanja La Croix "Büchsenschiessen, Bratwurst und Ziegerbrötli"

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

Die Migros Neumarkt hat drei bediente Kassen abgeschafft. Dafür wurde das Self-Scanning ausgebaut.
St.Gallen: 18.10.2017, 11:45

Kritik an Self-Scanning: "Und den Kassierinnen wird dann wohl gekündigt?"

Mehr Self-Scanning und weniger bediente Kassen in der Migros Neumarkt in St.Gallen: Diese ...
Ab und an kommt es nach Fouls zu Gerichtsprozessen - so im Fall des Wil-Goalies.
Kanton St.Gallen: 18.10.2017, 14:43

"Krass die Regeln verletzt": Goalie des FC Wil nach Foul verurteilt

Ein Goalie aus der Breitensportabteilung des FC Wil stand am Mittwoch wegen eines Fouls vor ...
Die Rundfunkgebühren betragen 2019 365 Franken für jeden Haushalt - egal, ob er ein Empfangsgerät besitzt.
Schweiz: 18.10.2017, 13:05

Der Bundesrat senkt die Empfangsgebühren auf 365 Franken - dafür müssen alle zahlen

365 Franken im Jahr oder ein Franken pro Tag: Diese Empfangsgebühr für Radio und Fernsehen ...
Ein Torhüter der Breitensportabteilung des FC Wil ist am Mittwoch vom Kreisgericht Wil wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt worden. (AP Photo/Thomas Kienzle, File/Symbolbild)
Region Wil: 18.10.2017, 16:37

"Dieses Urteil hat eine nachhaltige Wirkung für alle Hobbyfussballer"

"Nun muss man als Breitensportler jederzeit damit rechnen, dass es nach einem gröberen Foul zu ...
Bei diesem Unfall entstanden Zehntausende Franken Blechschaden.
Unfälle & Verbrechen: 18.10.2017, 11:33

Beim Überholen in Traktor gekracht

Eine Autofahrerin ist am Mittwochmorgen in Oberneunforn bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt ...
Wo bis vor kurzem drei bediente Kassen standen, wurde in der Migros Neumarkt ein dritter Eingang geschaffen.
St.Gallen: 18.10.2017, 06:36

Migros ersetzt weitere Kassen im St.Galler Neumarkt durch Selbstbedienung

Die Migros Neumarkt hat im Bleicheli einen neuen Eingang geschaffen.
Einen Franken pro Tag - soviel müssen die Haushalte ab 2019 an Radio- und TV-Gebühren bezahlen.
Schweiz: 18.10.2017, 19:42

Leuthards Coup hilft der SRG

"Die SRG muss nun aufzeigen, wozu sie 1,2 Milliarden an Gebührengeldern braucht", schreibt ...
Paarungszeit und Balzverhalten setzen bei den Reptilien in freier Wildbahn durch Vibrationen des Bodens ein.
Schauplatz Ostschweiz: 18.10.2017, 05:21

Walter-Zoo: Handgranaten-Lärm macht Krokodile scharf

In der Nähe des Walter-Zoos übt das Militär. Den Tieren macht das offenbar nichts aus.
Im thurgauischen Mattwil hatte der Mann einen Reitstall gemietet - Geld dafür sah die Vermieterin immer weniger.
Kanton Thurgau: 18.10.2017, 13:47

Verteidiger des Reitstall-Betrügers: "Ein Telefonat hätte genügt"

Der hochverschuldete Reitstallbetreiber soll vor Gericht vom Betrugsvorwurf freigesprochen werden.
In diesem Haus an der Neugasse in Bazenheid kam es zum Streit.
Kanton St.Gallen: 18.10.2017, 09:17

Bruder getötet: Täter ist in der Klinik

Der 28-jährige Schweizer, der am Montagnachmittag in Bazenheid seinen Bruder mit einem Messer ...
Zur klassischen Ansicht wechseln