• IHK-SymposiumErfolg durch Internationalisierung
    Eine gefragte Referentin: Ruth Metzler-Arnold spricht am IHK-Symposium. (Urs Jaudas)
  • Wirtschaft Symposium St. Gallen 2015 an der Hochschule HSG St. Gallen
    Gut vernetzt: Alt Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold begrüsst Bundesrat Johann Schneider-Ammann am St.Gallen Symposium. (Urs Bucher)
  • 44. St. Gallen Symposium 2014
    Alt Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold am 44. St.Gallen Symposium 2014. (Urs Bucher)
05.04.2017 | 05:00

«Die Olma gehört zum Herbst wie die bunten Wälder»


Ruth METZLER-ARNOLD ⋅ Alt Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold ist vielbeschäftigt – und nimmt sich trotzdem immer wieder gerne Zeit für die Olma.

Der Terminkalender von Ruth Metzler-Arnold ist voll – die alt Bundesrätin ist eine gefragte Managerin in der Wirtschaftswelt. «Aber auch wenn ich nicht jedes Jahr mehrere Tage an der Olma verbringe, gehört die Olma für mich zum Herbst wie die bunten Wälder», sagt Ruth Metzler-Arnold.

Engagiert war sie schon stets: Als im März 1999 die damals 35-Jährige aus Appenzell Innerrhoden in den Bundesrat gewählt wird, macht rasch das Wort «Metzler-Effekt» die Runde. Unkompliziert und unbefangen analysiert die junge CVP-Magistratin die politischen Probleme und macht sich zielorientiert an die Arbeit. Sie bewältigt die Auswirkungen des Kosovo-Konflikts auf die Schweiz, definiert eine Migrationspolitik, setzt sich für das Dossier Schwangerschaftsabbruch ein, kämpft für den bezahlten Mutterschaftsurlaub, initiiert die Schengen-Dublin-Verhandlungen und befürwortet eine aktive Europapolitik.

Neue Aufgaben und Funktionen

Bei den Gesamterneuerungswahlen des Bundesrats vom 10. Dezember 2003 wurde sie nicht wiedergewählt, mit fünf Stimmen Differenz unterlag Ruth Metzler-Arnold dem SVP-Mann Christoph Blocher. Auf diese eine Episode in ihrem Leben fühlt sie sich aber «überhaupt nicht» reduziert, wie sie in einem Interview mit der NZZ kürzlich sagte. «Aber ich stelle fest, dass die Ereignisse von damals in den Köpfen vieler Menschen noch immer verankert sind.» Heute nimmt sie sehr vielfältige Aufgaben und Funktionen wahr. So hat die Juristin und diplomierte Wirtschaftsprüferin verschiedene Verwaltungsratsmandate inne, ist Mitglied des Universitätsrates der Universität St.Gallen, Inhaberin von Metzler Strategie, Führung, Kommunikation AG und war Mitglied der Geschäftsleitung bei Novartis Frankreich.

 

Olma in drei Worten: Bi de Lüüt!


Zuhause ist die gebürtige Luzernerin weiterhin in der Ostschweiz, wo sie 1991 in Appenzell Wohnsitz nahm und 1996 von der Landsgemeinde zum Mitglied der Standeskommission gewählt wurde. Und, falls es ein freies Zeitfenster gibt, sei sie auch an der Olma anzutreffen – in den verschiedensten Ausstellungs- und Eventhallen. «Überall da, wo Freunde sind», sagt die 52-Jährige. Ein spezieller Messebesuch bleibt Ruth Metzler-Arnold besonders in Erinnerung: «Das Durchstreifen der Ausstellungshallen während der Planungsphase unseres Bauernhaus-Umbaus. Das war eines meiner schönsten Olma-Erlebnisse.» (mlu)

Zurück zur Übersicht

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Buchstaben hat das Wort Schweiz??
 

Meistgelesen

Wenn sich Gewalt ihren Bann bricht, sind alle gefordert - Beteiligte, Arbeitgeber, und oftmals auch Richter.
Kanton Thurgau: 28.06.2017, 06:31

Rote Köpfe und blaue Augen

Ein Mitarbeiter der Ernst Fischer AG wird am Arbeitsplatz handgreiflich gegen eine ...
Manch einer kommt von weit her und ist noch nicht mit den Gepflogenheiten vom Sittertobel vertraut.
Ostschweiz: 28.06.2017, 10:56

Liebe Nicht-Ostschweizer, das muss man über das OASG wissen!

Wer in der Ostschweiz aufgewachsen ist, hat das Open Air St.Gallen schon mit der Muttermilch ...
Im Gegensatz zu vielen anderen Festivals darf man im Sittertobel noch grillieren. Doch auch sonst bleiben kaum Wünsche offen.
Ostschweiz: 28.06.2017, 14:40

Open Air: Es muss nicht immer vom eigenen Grill sein

Wer am Open Air lange feiern will, muss sich stärken.
Der Absender «Kantonspolizei» sei eine Fälschung, warnt die Polizei.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 15:54

St.Galler Polizei warnt vor gefälschten E-Mails

Die St.Galler Kantonspolizei warnt vor gefälschten E-Mails, die im Umlauf sind.
Der Rettungsdienst sowie ein Notarzt seien rasch vor Ort gewesen und hätten den 15-Jährigen reanimiert. Anschliessend ist er ins Spital geflogen worden.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 18:22

15-Jähriger ertrinkt beinahe im Seerhein

Ein 15-jähriger ist am Mittwoch nach einem Badeunfall in Tägerwilen mit der Rega ins Spital ...
In diesem Bild ist ein Hinweis enthalten, der bei unserem Quiz von Nutzen sein könnte.
Ostschweiz: 28.06.2017, 16:33

Open Air: Wie gut kennen Sie Ihr Lieblingsfestival?

Alter Schlamm-Hase oder Neuling? Bereits zum 41. Mal findet dieses Wochenende das Open Air ...
Dieses Jahr wird es mehr Regentropfen als Sonnenstrahlen geben.
Ostschweiz: 26.06.2017, 13:46

Sonnencreme oder Gummistiefel? - So wird das Open-Air-Wetter

Gewitter, kalt und Sonnenschein: Am diesjährigen Open Air St.Gallen ist von allem etwas dabei.
Fabian Füger in seiner Bäckerei.
Rorschach: 27.06.2017, 10:49

Steinacher Beck holt nationalen Preis

Der junge Bäcker-Konditor Fabian Füger ist mit der nationalen Branchenauszeichnung "Bäckerkrone" ...
Matthias Glarner muss nach dem Unfall zuerst zur Ruhe kommen.
Schwingen: 28.06.2017, 14:38

Schwingerkönig mit Glück im Unglück

Am Tag nach seinem schweren Unfall mit dem Sturz von der Gondel äussert sich Schwingerkönig ...
Die Verhafteten wurden der Kantonspolizei Thurgau übergeben.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 13:40

Fingerabdrücke überführen Mazedonier

Am Sonntag haben Grenzwächter in Tägerwilen einen Mann festgenommen.
Zur klassischen Ansicht wechseln