01.06.2017 | 05:00

Er "tanzt" auf vielen verschiedenen Messen


Hans HOLZMANN ⋅ Bei Messe-Veranstaltern ist seine Meinung sehr gefragt. Hans Holzmann bringt viel Erfahrung als Aussteller mit und gibt diese auch gerne an andere weiter.

Er ist mit seinem Unternehmen Thermofonte an vielen Messen vertreten. Mit der Olma verbindet Hans Holzmann jedoch eine besondere Beziehung. So hat er es vom kleinen Olma-Besucher bis zum versierten Vortragsredner und Ansprechpartner für die Messe-Veranstalter geschafft. Die Jury hat sich für Hans Holzmann entschieden, weil er sich immer wieder für die Olma und deren guten Ruf einsetzt. Ausserdem spricht er in den höchsten Tönen von der tollen Organisation der Olma Messen bei Verantwortlichen anderer Messen. Hier seine Beweggründe für die Bewerbung:

Hier trifft man mich an der Olma:
Mich trifft man auf dem ganzen Olma Areal, sei es bei unseren eigenen Messeständen, auf ein Glas Wein in der Halle 4/5 mit Freunden oder der Familie, oder mit meinem Enkelkind beim Säulirennen.

 

Olma in (drei) Worten:
Beste Messeorganisation - bestes Messegelände indoor-outdoor - Heimatgefühle


Mein schönstes Olma-Erlebnis:
Vor 50 Jahren stand ich an der Olma und bestaunte als Neunjähriger die schönen Kühe. Im Jahr 2014 hatte ich die Ehre vor den Olma-Angestellten einen Kurz-Vortrag zu halten über unsere Ansicht zur Olma als Aussteller. Dies war für mich eine unglaublich tolle Sache, vom kleinen Olma-Kuhbetrachter zum Olma-Vortragsredner.

Deshalb sollte ich Olma-Botschafter werden:
Wir belegen im Jahr mit unserer Firmengruppe über 400 Fach- und Publikumsmessen in der Schweiz, Österreich und Deutschland. Wir schwärmen bei jeder Messeleitung von der Olma und wir haben auch schon verschiedene Messeleitungen nach St.Gallen eingeladen. Im Jahr 2016 wurde ich von einer deutschen Messevereinigung eingeladen. Da wir seit über 40 Jahren Aussteller sind, wurde ich um eine Einschätzung der Zukunft der Messen gebeten. Es waren Verantwortliche der Messe München, afag Messen, Hinte Messen und Expo Bern anwesend.Wir haben die tolle Arbeit der Olma Messen aus Sicht der Aussteller präsentiert. Als im Jahr 2014 die Olma schlecht gemacht wurde, haben wir uns stark für sie eingesetzt. Wir wurden überall in der Schweiz von den Messeleitungen angesprochen, ob die Olma ein "Alkohol- und Pinkel"-Problem habe. Wir leisteten grosse Aufklärungsarbeit und stellten richtig, dass die Olma nichts mit dieser Berichterstattung zu tun habe. Wir haben dies sehr gerne gemacht, denn wir verdanken der Olma sehr viel. (cs)

Zurück zur Übersicht
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Schneepflug-Fahrer Peter Frehner fand am Freitag besondere Verhältnisse vor.
Appenzellerland: 15.12.2017, 17:44

Schnee so schwer wie Beton - "so eine Nacht habe ich noch nie erlebt"

Peter Frehner erlebte die Nacht seines Lebens. Er war unterwegs – mit seinem Schneepflug.
Auch wenn Winterpause ist, gibt es Bewegung hinter den Kulissen beim FC Wil.
FC Wil: 15.12.2017, 19:51

FC Wil: CEO hat schon wieder gekündigt

Nur gut sechs Monate nach seinem Amtsantritt hat der Geschäftsstellenleiter des Wiler ...
Salensteins Ex-Gemeindepräsident Roland Nothhelfer.
Kreuzlingen: 15.12.2017, 21:31

Salensteins Ex-Gemeindepräsident: "Mein Vize wurde als 'huere Sautschingg' bezeichnet"

An der Salensteiner Gemeindeversammlung gab es wenige Diskussionen zum hochdefizitären Budget ...
Das Betriebszentrum war in der Landwirtschaftszone geplant. (Symbolbild)
Weinfelden: 15.12.2017, 18:26

Gericht stoppt riesigen Stall

Pro Natura gewinnt einen Rechtsstreit vor Bundesgericht.
Volle Euter: Die Kühe in Hemberg mussten dringend gemolken werden.
Toggenburg: 15.12.2017, 20:52

Hemberg ohne Strom - "die Rettung kam in letzter Minute"

Bange Stunden für einen Landwirt aus Hemberg: Am Freitag fiel der Strom wegen des Schnees ...
Für Collin Siegfried steht fest: «Eines Tages versuche ich mein Glück in den USA.»
Rorschach: 15.12.2017, 09:44

Sein Budget beträgt 8.90 Franken

Der Horner Schauspielstudent Collin Siegfried spielt die Hauptrolle in der Webserie «Leaked».
Nicht mehr zu kaufen: Simon Ammann heisst der neue Eigentümer des Hotels Hirschen in Alt St. Johann.
Toggenburg: 14.12.2017, 16:38

Simon Ammann kauft das Hotel Hirschen in Alt St.Johann

Der Doppel-Doppel-Olympiasieger bekam bei der Versteigerung am Donnerstag für 545'000 Franken ...
Hat das erste Album seit viereinhalb Jahren im Gepäck: Rapper Eminem.
Kultur: 15.12.2017, 18:03

Eminem: Wund vor Wut gegen Trump

Eminem reagiert sich auf seinem neuen Album „Revival“ an Donald Trump ab und verliert dabei ...
Kehrt mit der Euphorie um Matthias Hüppi auch der sportliche Erfolg in den Kybunpark zurück?
Statistik: 15.12.2017, 14:37

Sieg für Grünweiss im vollen Kybunpark!

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne: Die Funken der Euphorie, die Präsident Matthias Hüppi bei ...
Monika Knellwolf treibt die gedämpften Kartoffeln für den Stock noch heiss durchs Passevite.
Ausserrhoden: 15.12.2017, 20:46

Das Weihnachtsmenü der besten Landfrauen-Köchin Monika Knellwolf

Was kochen an Weihnachten? Wer noch keine Idee für ein Festessen hat, kann sich an einem neuen ...
Zur klassischen Ansicht wechseln