• Gabriela Manser
    Die erfolgreiche Unternehmerin Gabriela Manser schöpft Kraft in der Natur.
  • Gabriela Manser
    Gabriela Manser wirbt gerne für die Produkte ihrer Firma.
26.04.2017 | 05:00

Auf hauchzarten Flügeln hoch hinaus geschwungen


Gabriela MANSER ⋅ Sie führt ihr Unternehmen nach klaren Grundsätzen. Bei Gabriela Manser, Geschäftsführerin der Goba AG, Mineralquelle und Manufaktur, stehen das Miteinander und die Achtung und Liebe zur Natur an oberster Stelle.

Es ist eine Erfolgsgeschichte. Als Gabriela Manser 1999 als Quereinsteigerin den traditionellen Familienbetrieb von ihren Eltern übernahm, war die Infrastruktur veraltet. Damals arbeiteten lediglich neun Angestellte im Betrieb. Heute sind es rund 60 Mitarbeitende. Unter der Führung von Gabriela Manser erlebte das Unternehmen einen riesigen Aufschwung. Vor allem die Lancierung des Süssgetränkes Flauder (der Name wurde vom innerrhodischen Ausdruck "Flickflauder", der Schmetterling bedeutet, abgeleitet) brachte den Durchbruch. Gabriela Manser ist gelernte Kindergärtnerin, hat auch eine Ausbildung als Supervisorin/Teamberaterin und als Schulleiterin. Zusammen mit ihrem Team kreiert sie in regelmässigen Abständen neue Produkte. Mit der "Flauderei", welche Ende 2014 mitten in Appenzell eröffnet wurde, gelang es, eine eigene Welt für Goba-Produkte und feine Erlebnisse zu schaffen. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Goba wird der Neubau der Produktionsräume und eines modernen Mehrzweckbaus sein. Ende 2018 sollen die neuen Räume bezogen werden können.
 

Goba und Olma ist eine 74-jährige Geschichte

An der Olma ist der Goba-Stand nicht mehr weg zu denken. Fast seit Beginn weg ist die Firma an der Messe vertreten. Damen in Innerrhoder Trachten bedienen die Gäste. Als Kind hat Gabriela Manser über viele Jahre am Stand Gläser gespült. Während ihrer KV-Ausbildung gehörte die Olma zum Job. "Seit 1998 ist die Olma eine Jahreszeit, die mit Sicherheit kommt - wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter", sagt sie. Man trifft sie deshalb auch an ihrem Stand. Gabriela Manser freut sich jeweils sehr, wenn sie von ihren ehemaligen Kindergärtlern angesprochen wird: "Ich kenne sie zwar nicht immer. Sie aber mich. Das gibt schöne Gespräche."

 

Olma in drei Worten: Olma ist (auch) Kultur


Gabriela Manser leistet viel Medienarbeit. Die innovative Geschäftsführerin mit dem frechen Kurzhaarschnitt und der auffallenden Brille ist eine gute Botschafterin für ihr Unternehmen und Appenzell. Über ihr Privatleben hüllt sie sich jedoch gerne in Schweigen. (cs)
 

Zurück zur Übersicht

Videos zum Artikel (1)
  • Gabriela Manser

    Gabriela Manser hat als Quereinsteigerin ihr Unternehmen zum Erfolg geführt.

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was wird am 31.12 jeden Jahres gefeiert??
 

Meistgelesen

Sollte beim FC St.Gallen der starke Mann sein: Präsident Stefan Hernandez.
FC St.Gallen: 24.06.2017, 07:30

Haben Sie die Situation im Griff, Herr Präsident?

Christian Stübi hat den Bettel hingeworfen. Doch wie ist es dazu gekommen?
Am Freitagabend ist ein pensionierter Fahrlehrer an seinem ersten Tag als Taxifahrer mit seinem Fahrzeug auf der Martkplatztreppe verunfallt.
Unfälle & Verbrechen: 23.06.2017, 19:40

Ex-Fahrlehrer verursacht spektakulären Taxi-Unfall

Am Freitagnachmittag ist ein pensionierter Ex-Fahrlehrer auf der Rorschacher Marktplatztreppe ...
Kinder beobachten ihre Schulkollegin beim Sprung ins kühle Nass.
Kreuzlingen: 23.06.2017, 17:54

Muslimisches Mädchen darf nicht baden

Ein Vater bleibt uneinsichtig: Er verweigert seiner 8-jährigen Tochter die Teilnahme am ...
"Nein, ich könnte mir niemals vorstellen, bei diesem Konstrukt Sportchef des FC St.Gallen zu werden", sagt Fredy Bickel, Sportchef Rapid Wien.
FC St.Gallen: 24.06.2017, 12:02

«Der Sportchef muss der CEO sein»

Fredy Bickel ist einer der profiliertesten Sportchefs der Schweiz. Dass im FC St.
Will für die Grünen in den St.Galler Stadtrat: Ingrid Jacober.
St.Gallen: 24.06.2017, 10:12

Ingrid Jacober will in die Stadtregierung

Die Grünen der Stadt St.Gallen beteiligen sich an der Ersatzwahl vom Herbst für den Stadtrat.
Der Lastwagen erfasste beim Abbiegen in die St.Leonhardstrasse eine Frau.
Unfälle & Verbrechen: 23.06.2017, 16:40

Lastwagen erfasst Fussgängerin

Am Freitagnachmittag ist eine Frau im Bereich eines Fussgängerstreifens an der ...
Das Bewässern von Gemüse ist bei dieser Hitze wichtig.
Schauplatz Ostschweiz: 24.06.2017, 13:33

Jetzt wird das Wasser knapp

Die Wasservorräte der Gemeinden schrumpfen. Vor allem für Gemüsebauern ist das ein Problem.
Der frischgebackene Nummer-1-Draft Nico Hischier (Mitte) posiert im Trikot der New Jersey Devils
Eishockey International: 24.06.2017, 07:40

Nico Hischier als Nummer 1 gezogen

Nico Hischier schreibt Schweizer Sportgeschichte. Der 18-jährige Walliser wird im NHL-Draft in ...
Die Autofahrer freut’s: In Rorschach sind seit vergangenem Mai 744 Bussenzettel weniger verteilt worden als im Jahr zuvor.
Rorschach: 24.06.2017, 08:00

Wilder Westen in Rorschach?

Raser, Rowdys, Falschparkierer hätten derzeit ein leichtes Spiel, mutmasst ein Leser.
Beim Unfall entstand Sachschaden von rund 10'000 Franken.
Unfälle & Verbrechen: 23.06.2017, 11:09

Bei Tempo 100 Reifen geplatzt

Am Donnerstag ist auf der Autobahn A13 bei Widnau bei einem Lieferwagen eines 49-jährigen Mannes ...
Zur klassischen Ansicht wechseln