Wie Mann ein T-Shirt näht

  • Nähen
    Alle Hände voll zu tun: Teilnehmer des ersten Männer-Nähkurses der noch jungen Modeschule Unique. Leiterin Barbara Keel steht mit Rat und Tat zur Seite. (Mareycke Frehner)
09.03.2017 | 05:00

Modeschule Selbernähen liegt im Trend – zahlreiche Online-Stoff-Shops, Kreativ-Ateliers und Textil-Werkstätten in der Region bieten Einsteigerkurse für Nähbegeisterte an. Seit Februar lockt in St.Gallen ein weiteres Angebot, eines speziell für Männer.

SANDRA METZGER
Wer im Internet nach Tipps zum Selbernähen von Kleidern sucht, hat die Qual der Wahl. Weit über 300000 Vorschläge spuckt die Suchmaschine aus –  von «musterkitz» über «stoff-und-so» bis zur «Nähprinzessin» ist alles vertreten. Sucht man jedoch nach Nähkursen für Männer, sind es nur gegen 300. «Wir entdeckten jedoch nur einen, der genau unseren Bedürfnissen entsprach, nämlich in einer reinen Männerrunde nach Feierabend ein Kleidungsstück von A bis Z unter Fachkundiger Anleitung fertigen zu können», sagt Gerry Gasser. Hierfür reiste der Leiter eines privaten Psychiatrie-Instituts, zusammen mit seinem Sohn Rico, seinem Schwiegersohn, einem Berufskollegen und einem befreundeten Tierarzt aus Stein am Rhein nach St. Gallen. Ihr Ziel: In fünf Abendkursen an je drei Stunden ein eigenes T-Shirt und eine Grillschürze zu nähen, dabei auch etwas über Stoffkunde zu ­erfahren und den Umgang mit Schnittmustern und Nähtechniken zu üben. «So dass man sich auch zu Hause mal an die Nähmaschine getraut», sind sich die fünf Männer im Alter zwischen 27 und 60 Jahren einig.

Die Tücken von Stoff und Maschine

Noch braucht es aber die tatkräftige Unterstützung der Kursleiterin Barbara Keel. Denn einen elastischen T-Shirt-Stoff zu vernähen, hat so seine Tücken. «Ich habe die ganze Naht nochmals aufmachen müssen», sagt Chris Strub. Lorenz Graf dagegen wird von allen «Streber» genannt, da er als einziger schon etwas Näh-
erfahrung mitbringt – «eine Pixi-Büechli-Tasche für den jüngsten Sohn», sei eines seiner ersten Werke gewesen. «Sie lernen alle schnell», sagt Keel. «Probleme gab’s eigentlich nur beim Einfädeln der Nähmaschine.» Als gelernte Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft auf der Oberstufe bringt sie viel pädagogisches Geschick und Geduld im Umgang mit ihren Näh-Sprösslingen mit. Nur ganz nebenbei verrät sie, dass sie ein solches T-Shirt, für das die Herren rund 15 Stunden Zeit haben, eigentlich in zwei Stunden fertig hätte. Im Kurs sei aber natürlich der Weg das Ziel, meint sie, die sich, zusammen mit zwei Bekleidungsgestalterinnen, mit der Gründung der Modeschule Unique, Fachschule für Mode und Schnitt, diesen Februar an der Heiligkreuzstrasse 2  in St. Gallen einen lange gehegten Traum ­erfüllt hat. Und dass gleich der erste Männerkurs ausgebucht sein würde, hätte sie nicht gedacht. Täglich erhalte sie neue Anfragen – nun sind bereits zwei weitere Kurse voll besetzt. Dabei seien diese Abendkurse für Männer mehr als Hobby von ihr gedacht gewesen, meint die Altstätterin. Denn Hauptstandbein von «Unique» sind die beiden Lehrgänge «Fashion Stylist» und «Fashion Professional» für alle, die sich die Grundlagen zur Führung eines eigenen Ateliers verschaffen möchten. Inzwischen haben die Frauen von «Unique» aber auch einen Schnitt-Zeichnungs-Kurs speziell für Männer in ihr Ausbildungsprogramm genommen. Ganz zur Freude von Gerry Gasser, der mitten im Grillschürze- und T-Shirt-Nähfieber bereits Richtung Weiterbildung zum Mode-Designer schielt.

Zurück zur Übersicht

 

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Türen hat ein Adventskalender??
 

Meistgelesen

In den Churfirsten ist ein Berggänger tödlich verunglückt.
Unfälle & Verbrechen: 23.07.2017, 08:08

Berggänger stirbt nach Unfall

Am Samstagmittag ist ein 57-jähriger auf einer Tour über die Churfirsten beim Selun abgestürzt.
Die beiden Teams haben sich nichts geschenkt: St.Galler Roman Buess und Waadtländer Alain Rochat im Kopfballduell.
FC St.Gallen: 22.07.2017, 20:42

Eine Achterbahnfahrt zum Saisonstart

Der FC St. Gallen erlebt beim 3:3 in Lausanne ein selbstverschuldetes Auf und Ab.
Elvina und ihr Mann Kushia (Mitte) sollen das Land verlassen. Die Familie kämpft dagegen: Amber und Patrick Schenk (oben links), Kurt und Patricia Sturzenegger (links Mitte), Geschwister und Kinder.
Ostschweiz: 22.07.2017, 07:13

Alle für Vater

Das Bundesgericht hat entschieden: Ein älteres pakistanisches Ehepaar muss die Schweiz verlassen.
In der Nacht auf Samstag hat die St.Galler Kantonspolizei mehrere Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.
Unfälle & Verbrechen: 22.07.2017, 12:12

Fahrausweis einen Tag nach der Prüfung schon wieder weg

In der Nacht auf Samstag hat die St.Galler Kantonspolizei mehrere Autofahrer wegen Alkohol- oder ...
Das Ehepaar repräsentiert die Schweiz in der Schule ihrer Kinder.
Region Uzwil/Flawil: 22.07.2017, 05:17

Die Selfmade-Bäckerin

Jacqueline Baumann hat einst in Flawil eine Lehre als Kauffrau bei der Flawa abgeschlossen.
Die Informatikerin Nicole Falkner beschäftigt sich beruflich mit Nullen und Einsen, dem binären Code.
Region Wil: 22.07.2017, 08:13

Die Frau hinter den Zahlen

Nullen und Einsen gehören zu ihrer Sprache. In dieser «Männerdomäne» sind Informatikerinnen ...
Beim Eingang der Badi Ermatingen werden die Gäste auf die Entenflohgefahr aufmerksam gemacht.
Kanton Thurgau: 22.07.2017, 08:28

Er beisst, stirbt und beisst

Die Badi Ermatingen warnt vor Entenflöhen: Bei warmen Wassertemperaturen werden viele Badegäste ...
Die Männer brachten das Opfer zum Straucheln und entrissen ihm das Portemonnaie.
Unfälle & Verbrechen: 23.07.2017, 09:49

Zu sechst jungen Mann überfallen

In der Nacht auf Sonntag haben mehrere Täter an der Unterstrasse in St.Gallen einen 22-jährigen ...
Der Inhalt des TLFs wird im neuen Fahrzeug weiterhin benutzt.
Region St.Gallen: 22.07.2017, 05:17

24 Jahre lang «durch dick und dünn»

Seit kurzem bietet die Gemeinde Muolen ihr Tanklöschfahrzeug mit Baujahr 1993 zum Verkauf an.
Blitzreiche Gewitter sind am Samstagabend von Bern weiter über das Mittelland bis nach Süddeutschland gezogen.
Panorama: 23.07.2017, 01:52

Kräftige Gewitter führen zu Überschwemmungen

In der Nacht auf Sonntag sind teils kräftige Gewitter mit viel Regen, Hagel und Sturmböen über ...
Zur klassischen Ansicht wechseln