Glamour an den Füssen

  • Tiefenbacher
    Monika Haltmann, Filialleiterin Tiefenbacher Appenzell, zeigt einen modernen Mokassin von Stilemoda. (Mareycke Frehner)
09.03.2017 | 05:00

Damenschuhe Viel Glanz, dicke Sohlen, auffälliger Dekor, Nude-Töne, aber auch kräftiges Pink prägen die Damenschuhmode des Frühlings und Sommers 2017 – die 80er-Jahre leben neu auf. Drei Fachgeschäfte der Region zeigen drei ausgewählte Trends.

SANDRA METZGER

Bequem und glänzend durch den Modesommer

Nach drei Schuhmodellen gefragt, die sie besonders trendy findet, nimmt Monika Haltmann,Filialleiterin von Tiefenbacher Appenzell, als erstes einen weis­sen Sneaker von Gabor hervor. Der Trendturnschuh mit dicker Sohle ist nicht nur bequem, sondern auch praktisch. Hat man’s pressant, lässt man die Schnürsenkel einfach verknüpft und bedient den Reissverschluss. «Tragen  kann man diesen eher wuchtigen  Schuh, der mit seiner Kord-Verzierung auch an Espadrilles erinnert, gut zu knöchellangen, engen Jeans oder aber zu einem leichten Sommerkleid», sagt Haltmann. Stilbrüche seien trendy. Diesen Freizeitschuh gibt’s bei Tiefenbacher für 159.80 Franken.
(Mareycke Frehner)

Bequem ist auch der metallisch glänzende, mit Blumenprägung versehene Leder-Mokassin von Stilemoda für 129.80. Sehr festlich ist der Ballerina aus edlem Kalbsleder mit Schlangenprägung von Kennel&Schmenger. Seine grosse Schnalle ist ein typisches Dekor-Element dieses Sommers, ebenso wie Blümchen und Edelsteine.


Extravaganz und Glamour mit Sneaker, Plateau, Stiefelette

Andreia Teixeira, in Ausbildung bei Frauenwerk, Shopping Arena St. Gallen, zeigt einen Edelsneaker von Liu Jo. (Mareycke Frehner)
Blumig sind nicht nur Kleid und Bluse, Blumen in allen Varianten prägen auch die Schuhe dieses Sommers. So zum Beispiel beim Edelsneaker von Liu Jo für 209.90 Franken im Frauenwerk. Eine auffällige 3D-Stoffblume ziert den extravaganten Satin-Turnschuh, der als Sinnbild für den neuen Boho-Schick der Saison steht. Auffällig zeigt sich auch die Leder-Plateau-Sandale von Vic Matié für 339.90 mit hölzernem Block-Absatz für einen besonders glamourösen Auftritt. Gemäss Filialleiterin Karin Introvigne lässt sich dieses Modell ideal zu knöchellangen Jeans oder zu Kleidchen tragen. Ebenso die im Schaft niedrige Wildleder-Stiefelette von Vic Matié, die für 319.90 zu haben ist. «Dazu passt fast alles, einzig die Hose drüber, das fände ich schade», sagt Introvigne.
(Mareycke Frehner)
(Mareycke Frehner)




 



Knallig-frech bis romantisch-verspielt

Rosanna Kretzer von Madeleine Mode, St. Gallen, zeigt einen Madeleine-Sling-Pumps. (Mareycke Frehner)
In knalligen Farben zeigen sich die Outfits der aktuellen Damenmode. Passend dazu wählte Rosanna Kretzer von ­Madeleine Mode handgefertigte, elegante Slingpumps aus Veloursleder in Pink. «Sie sind sehr trendy und können gut zu Jeans getragen werden, sowohl im Ausgang als auch im Büro», sagt Kretzer. Die auffälligen Farbtupfer sind für 279.90 Franken erhältlich. Für knielange Bekleidung und passend zum angesagten Retro-Look ist die handgefertigte Sandalette aus perforiertem Veloursleder mit Keilabsatz, ebenfalls für 279.90, ein echter Hingucker. Sie passt perfekt zu Sommerkleidern, Bermudas und Jeans. Wer es gerne romantisch-verspielt hat, der liegt mit den Peeptoe-Pumps aus Veloursleder mit transparenter Spitze für 349.90 richtig. Sie sind festlich, elegant und ziehen als edle Abendschuhe garantiert Blicke auf sich.
(Mareycke Frehner)
(Mareycke Frehner)



Zurück zur Übersicht

 

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

Andri Bösch.
St.Gallen: 26.09.2017, 15:44

St.Galler Juso-Kandidat Bösch: Rückzug und Breitseite gegen Tschirky

Jungsozialist Andri Bösch nimmt am zweiten Umgang der Ersatzwahl in den St.Galler Stadtrat nicht ...
St.Galler Meisterspieler von 1904, jubelnde FCSG-Fans im Jahr 2000 und der feiernde Marco Aratore in der laufenden Saison.
Gegentribüne: 26.09.2017, 14:22

St.Galler Meisterjubel: 1904 - 2000 - 2018?

Der FC St.Gallen hat nach neun Runden sechs Punkte mehr auf dem Konto als zur gleichen Zeit vor ...
E-Mountainbikes erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit.
Panorama: 26.09.2017, 09:00

E-Bike: Feine Sache oder Sportgerät für Unsportliche?

Immer mehr Unfälle passieren mit E-Bikes. Gleichzeitig erobern die Velos mit Elektromotor die ...
Ein Deckel über der Autobahn soll der Olma neues Bauland verschaffen.
St.Gallen: 26.09.2017, 20:08

Ein klares Bekenntnis zur Olma

Ohne Gegenstimmen hat das Stadtparlament am Dienstagabend in der Schlussabstimmung einem ...
Aus ihrem Küchenfenster hat Beatrice Mülli den Freihof im Blick. Sie setzt alles daran, dass dies so bleibt.
Region St.Gallen: 26.09.2017, 17:29

13 Jahre für den «Freihof»

Mit ihrer Einsprache gegen den Abbruch des «Freihofs» zwang Beatrice Mülli die Gemeinde in die ...
Blick in die heutige Sauna im Thermalbad Egelsee.
Kreuzlingen: 26.09.2017, 07:36

Rote Köpfe bei Kreuzlinger Saunagängern

Dass im neuen Projekt für das Schwimmbad Egelsee keine finnische Sauna vorgesehen ist, stösst ...
Sollte Sonja Lüthi (GLP) gewählt werden, wäre der Sturz der CVP aus dem St.Galler Stadtrat historisch.
St.Gallen: 26.09.2017, 07:18

St.Galler Stadtratswahl: Eine Niederlage der CVP wäre historisch

Dass sich Jürg Brunner von der SVP aus dem Rennen um den freien Stadtratssitz genommen hat, ist ...
Attraktiv für die Zuschauer, aber nicht ungefährlich: Motocross.
Amriswil: 25.09.2017, 17:13

"Er ist noch nicht über dem Berg"

Nach zwei schweren Unfällen stehen die Veranstalter des Amriswiler Motocross am Pranger.
Bei der Frontalkollision wurde der Rollerfahrer schwer verletzt.
Unfälle & Verbrechen: 26.09.2017, 10:44

Rollerfahrer bei Frontalkollision schwer verletzt

Am Montagmittag wurde ein Rollerfahrer in Niederbüren auf der Arneggerstrasse schwer verletzt.
Beim Wahlapéro übergibt der demissionierende Hansruedi Bänziger dem gewählten Gemeindepräsidenten Michael Litscher symbolisch den Schlüssel für das Gemeindehaus.
Appenzellerland: 26.09.2017, 08:23

Streit um die Wahl des Gemeindepräsidenten

Das Verfahren zur Wahl des neuen Gemeindepräsidenten Michael Litscher gibt weiter zu reden.
Zur klassischen Ansicht wechseln