REGION

7800 Lernende machen mit

Motiviert und unterstützt zur Teilnahme am Projekt «Rauchfreie Lehre» werden die Lernenden durch die teilnehmenden Ausbildungsbetriebe und Berufsfachschulen. Wer durchhält, kann attraktive Preise gewinnen.
12.01.2018 | 05:18

Das Projekt wird 2017/2018 zum siebten und letzten Mal in dieser Form durchgeführt. 7800 Lernende starteten rauchfrei ins neue Jahr und gingen die Verpflichtung ein, keinerlei Tabak- und E-Produkte zu konsumieren.

Als besondere Aktion findet anfangs 2018 ein zusätzlicher Wettbewerb statt. «Smokefree & funny» – dass das gut zusammenpasst, beweisen die Jugendlichen mit den eingesandten Bildern. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten ein Überraschungsgeschenk. Die besten drei Einsendungen werden prämiert.

Am Ende des Projektjahres wird die grosse Preisverlosung durchgeführt. Es winken neben einer Sprachreise in ein europäisches Land weitere Gewinnchancen: 17 Wochenenden im Europapark Rust für zwei Personen, 60 Barpreise im Wert von 50 bis 100 Franken sowie 40 Konzertgutscheine im Wert von 50 Franken. Rauchfrei sein lohnt sich: 7782 teilnehmende Lernende investieren in ihre Gesundheit und gewinnen attraktive Preise.

Schweizweit setzen sich im Rahmen des Projekts 1607 Ausbildungsbetriebe und über 80 Berufsschulen für eine rauchfreie Jugend ein. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass für Lernende Rauchfreiheit immer mehr zur Norm wird. So profitieren 1110 Lernende aus den Kantonen St. Gallen und beiden Appenzell vom Support durch die Ausbildnerinnen und Ausbildner.

Zum letzten Mal in dieser Form

Das Projekt wird 2017/2018 zum siebten und letzten Mal in dieser Form durchgeführt. Die Lungenliga wird sich jedoch auch in Zukunft für die Gesundheit der Lernenden engagieren. Ein neues Angebot ist in Entwicklung und soll wenn möglich ab Sommer 2018 bereitstehen. Es wird laufend darüber informiert. (pd)

Leserkommentare
Weitere Artikel