Kantonstierarzt Witzig handelte schon in den Ferien

  • Aufgrund der Fotos einer jungen Frau konnte das Thurgauer Veterinäramt den Hof von Ulrich K. räumen lassen.
    Aufgrund der Fotos einer jungen Frau konnte das Thurgauer Veterinäramt den Hof von Ulrich K. räumen lassen. (Bild: Ennio Leanza/KEY)
12.08.2017 | 07:54

TIERQUÄLER ⋅ Die Frau, die den Fall Ulrich K. ins Rollen brachte, hat Mitte Juli zum ersten Mal beim Veterinäramt ­angerufen. Noch vor dem persönlichen Treffen reichte sie zusammen mit einer zweiten Person die Anzeige ein.

Donat Beerli, Larissa Flammer

Donat Beerli, Larissa Flammer

thurgau@thurgauerzeitung.ch

Neuigkeiten im Fall Hefenhofen: Die Frau, die Ulrich K. am 24. Juli angezeigt hat, traf sich an jenem Tag auch mit Kantonstierarzt Paul Witzig. Das bestätigt der Kanton auf Anfrage: «Ziel des Treffens war, dem Veterinäramt eins zu eins zu schildern, wie die Situation auf dem Hof aussieht.» Bereits am 14. Juli habe die Frau mit dem Veterinäramt telefoniert und einzelne Fotos geschickt. Sie habe den Wunsch geäussert, persönlich für ein Gespräch vorbeizukommen und die Fotos mitzubringen. Als sie Witzig während seiner Ferien am 24. Juli traf, teilte sie ihm mit, gerade von der Polizei zu kommen. Stefan Haffter, Medienverantwortlicher der Thurgauer Staatsanwaltschaft, bestätigt, dass am 24. Juli, um 9 Uhr, zwei Personen in Amriswil eine Strafanzeige wegen mehrfacher Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz gegen den Beschuldigten eingereicht haben. Wer die zweite Person ist, bleibt unklar.

Bis zur Veröffentlichung der Bilder vergingen nach dem Treffen rund neun Tage. Warum ist in der Zwischenzeit nichts passiert? Das Veterinäramt habe sich direkt nach dem Gespräch auf zielgerichtete Massnahmen vorbereitet, teilt es mit. «Nur darum war es möglich, so kurz nach den Enthüllungen einzuschreiten.» Was genau gemacht wurde, bleibt vage. Witzig erklärt: «Im Sinne eines vorbehaltenen Entschlusses wurden Vorbereitungsmassnahmen für die Räumung des Hofes getroffen.»

Ein paar Fragezeichen bleiben: Hat das Veterinäramt der Frau am Telefon empfohlen, die Anzeige einzureichen? «Dazu nehmen wir keine Stellung», sagt Witzig. Zudem stellt sich die ­Frage, warum das Veterinäramt der Öffentlichkeit nicht zu einem früheren Zeitpunkt vom Treffen mit der Frau berichtete.

Pferde werden zum Schlachtpreis verkauft

Der Schweizerische Freibergerverband hat mittlerweile per E-Mail einen dringenden Aufruf an verschiedene Pferdezuchtgenossenschaften geschickt. Ein Gespräch mit dem Veterinäramt habe ergeben, dass bis zum 18. August eine zukünftige Unterbringung für 90 Pferde gefunden werden muss. Unter den Tieren seien 40 bis 50 Freiberger jeden Alters. «Der minimale Verkaufspreis wird ungefähr bei der Höhe der Kosten für eine Schlachtung liegen», heisst es im Aufruf.

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Räder hat ein Motorrad??
 

Meistgelesen

Karlis Ile und Maija Puncule (Mitte) heissen die glücklichen Gewinner.
Rorschach: 19.08.2017, 20:34

Sandkünstler aus Lettland triumphieren

Karlis Ile und Maija Puncule aus Lettland gewinnen das 19.
Am Samstag zeigten sich Vertreter des Organisationskomitees, der Stadtpolizei und der Sanität in einer ersten Bilanz äusserst befriedigt vom Aufmarsch, aber auch vom Verlauf des diesjährigen St. Galler Festes.
St.Gallen: 19.08.2017, 23:53

110'000 festeten in der Altstadt

Das diesjährige St. Galler Fest ist gelungen. Am Freitag und Samstag zog es 110'000 Gäste in die ...
«Ich kann mir nebst Wien keine weitere Linie vorstellen»: Markus Kopf, Besitzer der People’s Viennaline, führt die Geschäfte in Altenrhein jetzt selber.
Ostschweiz: 19.08.2017, 07:31

«Wir haben uns nicht mehr verstanden»

Der kürzeste internationale Linienflug der Welt und frei wählbare Ticketpreise: Mit solchen ...
Kurz vor dem Zusammenprall...
Appenzellerland: 18.08.2017, 18:03

Paragleiter rammt Kuh auf der Ebenalp

Skurrile Szenen auf der Ebenalp: Eine Windböe hat einen startenden Paragleiter derart aus dem ...
Am Samstag sollte es meist trocken bleiben.
St.Gallen: 19.08.2017, 11:43

Gewittersturm als Spassbremse

Pünktlich zum Fassanstich tobte ein Gewittersturm mit viel Regen und Wind über der Altstadt.
Im November sagen Tanja und Marco Blumer dem «Steinigen Tisch» Adieu.
Rorschach: 19.08.2017, 07:36

Den «Steinigen Tisch» aufpoliert

Im November ist Schluss: Tanja und Marco Blumer verabschieden sich vom «Steinigen Tisch».
Ein 58-jähriger Atuolenker geriet am Samstag plötzlich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Autofahrer. Beim Unfall wurden drei Personen verletzt.
Unfälle & Verbrechen: 19.08.2017, 16:56

Nach Frontalkollision: achtjähriges Kind im Spital

Nach einem Verkehrsunfall in Wittenwil mussten am Samstag drei Personen ins Spital gebracht werden.
Bei der Grosskontrolle wurde die Kantonspolizei St.Gallen von Fachspezialisten des Strassenverkehrsamtes, des Grenzwachtkorps, des Instituts für Rechtsmedizin sowie der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen unterstützt.
Unfälle & Verbrechen: 19.08.2017, 12:31

Grosskontrollen in Walenstadt und Goldach

Am Freitagabend hat die Kantonspolizei St.Gallen Grosskontrollen durchgeführt.
Hat vergangene Woche die Zehnder-Medien aufgekauft: Milliardär und SVP-Politiker Christoph Blocher.
Ostschweiz: 19.08.2017, 10:51

Willkommen in der Ostschweiz, Christoph Blocher

"Mit der Übernahme der Ostschweizer Zehnder-Medien hat der Herrliberger Milliardär die ...
Auf seiner Barfusswanderung macht Aldo Berti unter anderem im Kloster Fischingen Halt. Und zwar an dem Tag, an dem er den Weltrekord knackt.
Region Wil: 19.08.2017, 07:43

Zweitausend Kilometer - barfuss

Aldo Berti aus Villingen-Schwenningen hat vorgestern den Weltrekord im Barfusslaufen aufgestellt.
Zur klassischen Ansicht wechseln