WINZERFEST

Thurgau wird Gastkanton an der Fête des Vignerons 2019

Nach dem Gastauftritt des Thurgaus an der Olma 2017 in St.Gallen will der Kanton nun auch in der Westschweiz seine Bekanntheit aufmöbeln. Er ist Gastkanton der Fête des Vignerons 2019 in Vevey. Dieses Fest findet nur einmal pro Generation statt. Der Thurgau will die Gelegenheit nutzen, die Genuss- und Erholungsregion Thurgau-Bodensee in der Romandie zu präsentieren.
22.03.2018 | 13:31
Vom 26. Juli bis am 11. August 2019 findet in Vevey zum zwölften Mal die Fête des Vignerons statt. Der Thurgauer Regierungsrat wurde von der Confrérie des Vignerons angefragt, ob der Thurgau als Gastkanton teilnehmen möchte. Der Regierungsrat hat zugesagt, wie dieser in einer Mitteilung schreibt. Er habe einen provisorischen Budgetrahmen von 300'000 Franken genehmigt.
 
Die Fête des Vignerons in Vevey findet nur ungefähr alle 25 Jahre statt. Bisher wurden elf Weinfeste, wie sie im heutigen Rahmen durchgeführt werden, gefeiert. Zum ersten Mal fand das Fest im Jahr 1797 statt, die bisher letzte Austragung war im Jahr 1999. Das tägliche Programm der Fête des Vignerons besteht zum einen aus der Aufführung mit rund 6000 Darstellerinnen und Darstellern vor 20'000 Personen. Die Vorführungen finden in der eigens dafür aufgebauten Arena statt. Zudem gibt es im Stadtkern von Vevey das Volksfest «Ville en Fête», zu dem täglich rund 40'000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden, wie es in der Mitteilung der Thurgauer Regierung heisst.
 

Den Thurgau sympathisch präsentieren

Der Kanton Thurgau will die Gelegenheit nutzen, sich im Kanton Waadt zu präsentieren. Am Kantonstag vom 5. August 2019 will sich der Thurgau sympathisch, genussvoll und authentisch zeigen, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Ziel sei es, den Besucherinnen und Besuchern die Genuss- und Erholungsregion Thurgau-Bodensee mit einem überraschenden Auftritt ins Bewusstsein zu bringen. Ausserdem sollen am Kantonstag möglichst viele Thurgauerinnen und Thurgauer an die Fête des Vignerons reisen. Wie der Regierungsrat weiter schreibt, sollen sich die Waadt und der Thurgau sich näherkommen.
 
Um den Gastauftritt des Kantons Thurgau zu planen, wurde ein Lenkungsausschuss gebildet. Dieser setzt ein Organisationskomitee ein. Das OK-Präsidium übernimmt Werner Müller, ehemaliger Leiter der Abteilung Öffentlicher Verkehr/Tourismus des Kantons Thurgau. Die weiteren OK-Mitglieder werden derzeit gesucht, wie der Regierungsrat weiter mitteilt.
 
Die Fête des Vignerons kommt aber zuerst in die Ostschweiz. Es wird  Ehrengast der Olma 2018 nach St.Gallen. Das Winzerfest wird sich dem Olma-Publikum mit einer Sonderschau und einem Umzug durch die St.Galler Innenstadt präsentieren. Dies teilten die Organisatoren bereits vergangenen Mai mit. (seb.)
Weitere Artikel