Kletterpartie für Volkspartei

  • Das Parteilogo auf Steine gemalt. Die Ortspartei SVP Bussnang-Affeltrangen liess sich für die Dekoration etwas einfallen.
    Das Parteilogo auf Steine gemalt. Die Ortspartei SVP Bussnang-Affeltrangen liess sich für die Dekoration etwas einfallen. (Bild: Sebastian Keller)
15.06.2017 | 05:17

THURGAU ⋅ An der Delegiertenversammlung der SVP Thurgau appelliert Präsident Ruedi Zbinden an die Einigkeit der Mitglieder. Die Bankratswahl hat die grösste politische Kraft im Kanton noch nicht verdaut.

Sebastian Keller

Sebastian Keller

sebastian.keller@thurgauerzeitung.ch

Wienerli, Zopfbrötli, Saft mit und ohne – das Buffet in der Mehrzweckhalle Hohenalber Bussnang-Rothenhausen war reich befrachtet. Weniger reich präsentierte sich die Traktandenliste der Delegiertenversammlung der SVP Thurgau. Das liegt auch am Zeitpunkt: Es ist ein Zwischenwahljahr. Parteipräsident Ruedi Zbinden wählte das Bild von Bergsteigern, um seine Parteikollegen zu motivieren. «Die SVP ist eine Seilschaft», sagte er zu den 88 anwesenden Delegierten und appellierte zu mehr Einigkeit. In seinem Bericht kletterte Zbinden verbal durch das vergangene Parteijahr. Dass die SVP nicht mehr mit zwei Personen im Bankrat der Thurgauer Kantonalbank vertreten ist, lässt ihm keine Ruhe. «Wir sind bestrebt, das bei der nächsten Vakanz zu korrigieren.» Wie sich bei der Budgetpräsentation zeigte, wirkt sich das auf die Finanzen aus: Ein Mandatsträger liefert weniger in die Parteikasse ab als zwei.

Zbinden kam auch auf etwas zu sprechen, das «dem einen oder anderen noch den Puls hochjagen wird». Damit meinte er die von der Regierung angekündigte Massnahme, dass Gemeinden Baulandhorter enteignen können. Zbinden: «Das ist für mich ein wahrer Eingriff in die Eigentumsrechte.»

Rösti, Köppel und Co. gastieren im Thurgau

Stephan Tobler, Chef der SVP-Fraktion im Grossen Rat, sagte, dass nach den Grossratswahlen vom vergangenen Jahr zehn neue Kollegen in die 44-köpfige Fraktion zu integrieren gewesen seien. «Das ist uns gut gelungen.» Gespannt wartet Tobler auf die Diskussionen über den kantonalen Richtplan. «Dieses Geschäft kommt wohl nach den Sommerferien in den Grossen Rat.» Auch ihn stört der Ausgang der Bankratswahl. Er kündigte an: «Wir werden es wieder probieren.» Wahlen gab es trotz Zwischenwahljahr – allerdings nur intern unumstrittene. Als neue Finanzverwalterin wurde die 25-jährige Bankmitarbeiterin Isabelle Altwegg aus Sulgen gewählt. Sie löst Max Soller aus Berg ab. Neuer Präsident der Kommission Justiz, Polizei und Sicherheit wurde der 40-jährige Bezirksrichter und Kantonsrat Pascal Schmid aus Weinfelden. Er folgt auf Erwin Imhof aus Bottighofen.

Ruedi Zbinden kündigte schliesslich an, dass die Delegiertenversammlung der SVP Schweiz – quasi das SVP-Gifpeltreffen – am 28. Oktober in Frauenfeld stattfindet. «Dann gilt es wieder ernst.»

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Welcher der folgenden Begriffe ist keine Farbe: Gelb, Blau, Tisch?
 

Meistgelesen

Wenn sich Gewalt ihren Bann bricht, sind alle gefordert - Beteiligte, Arbeitgeber, und oftmals auch Richter.
Kanton Thurgau: 28.06.2017, 06:31

Rote Köpfe und blaue Augen

Ein Mitarbeiter der Ernst Fischer AG wird am Arbeitsplatz handgreiflich gegen eine ...
Manch einer kommt von weit her und ist noch nicht mit den Gepflogenheiten vom Sittertobel vertraut.
Ostschweiz: 28.06.2017, 10:56

Liebe Nicht-Ostschweizer, das muss man über das OASG wissen!

Wer in der Ostschweiz aufgewachsen ist, hat das Open Air St.Gallen schon mit der Muttermilch ...
Im Gegensatz zu vielen anderen Festivals darf man im Sittertobel noch grillieren. Doch auch sonst bleiben kaum Wünsche offen.
Ostschweiz: 28.06.2017, 14:40

Open Air: Es muss nicht immer vom eigenen Grill sein

Wer am Open Air lange feiern will, muss sich stärken.
Der Absender «Kantonspolizei» sei eine Fälschung, warnt die Polizei.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 15:54

St.Galler Polizei warnt vor gefälschten E-Mails

Die St.Galler Kantonspolizei warnt vor gefälschten E-Mails, die im Umlauf sind.
Der Rettungsdienst sowie ein Notarzt seien rasch vor Ort gewesen und hätten den 15-Jährigen reanimiert. Anschliessend ist er ins Spital geflogen worden.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 18:22

15-Jähriger ertrinkt beinahe im Seerhein

Ein 15-jähriger ist am Mittwoch nach einem Badeunfall in Tägerwilen mit der Rega ins Spital ...
In diesem Bild ist ein Hinweis enthalten, der bei unserem Quiz von Nutzen sein könnte.
Ostschweiz: 28.06.2017, 16:33

Open Air: Wie gut kennen Sie Ihr Lieblingsfestival?

Alter Schlamm-Hase oder Neuling? Bereits zum 41. Mal findet dieses Wochenende das Open Air ...
Dieses Jahr wird es mehr Regentropfen als Sonnenstrahlen geben.
Ostschweiz: 26.06.2017, 13:46

Sonnencreme oder Gummistiefel? - So wird das Open-Air-Wetter

Gewitter, kalt und Sonnenschein: Am diesjährigen Open Air St.Gallen ist von allem etwas dabei.
Fabian Füger in seiner Bäckerei.
Rorschach: 27.06.2017, 10:49

Steinacher Beck holt nationalen Preis

Der junge Bäcker-Konditor Fabian Füger ist mit der nationalen Branchenauszeichnung "Bäckerkrone" ...
Matthias Glarner muss nach dem Unfall zuerst zur Ruhe kommen.
Schwingen: 28.06.2017, 14:38

Schwingerkönig mit Glück im Unglück

Am Tag nach seinem schweren Unfall mit dem Sturz von der Gondel äussert sich Schwingerkönig ...
Die Verhafteten wurden der Kantonspolizei Thurgau übergeben.
Unfälle & Verbrechen: 28.06.2017, 13:40

Fingerabdrücke überführen Mazedonier

Am Sonntag haben Grenzwächter in Tägerwilen einen Mann festgenommen.
Zur klassischen Ansicht wechseln