Mehr Hilfe bei der Bewerbung

  • «BIZplus» hilft beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen.
    «BIZplus» hilft beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen. (Gaëtan Bally/KEY)
21.04.2017 | 07:56

KANTON THURGAU ⋅ Arbeitsmarkt Die Pilotphase von «BIZplus», wo Arbeitslose Hilfe bei Bewerbungen erhalten, war erfolgreich. In der Projektphase will der Kanton das in Kreuzlingen gestartete Angebot nun auf Frauenfeld ausweiten.

Larissa Flammer
Arbeitslose und Stellensuchende wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, das soll mit dem neuen kantonalen Angebot «BIZplus» erreicht werden. Während einer Pilotphase von September 2016 bis Februar 2017 erhielten in Kreuzlingen 15 bis 20 Personen pro Woche niederschwelligen Zugang zu Bewerbungsunterstützung und ergänzender Berufsberatung. «Es sind tendenziell eher Personen, die länger arbeitslos waren», sagt Marcel Volkart, Chef des kantonalen Amts für Berufsbildung und Berufsberatung. Mehrheitlich wurden sie von den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und den Sozialen Diensten an das «BIZplus» verwiesen. «80 Prozent der Personen nahmen Hilfe bei den Bewerbungsunterlagen in Anspruch», sagt Volkart.


Ab Oktober auch in Frauenfeld

«Die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher von ‹BIZplus› sind durchwegs positiv», heisst es in einer Mitteilung des Kantons. Deshalb hat der Thurgauer Regierungsrat beschlossen, das Angebot von Mai 2017 bis Februar 2019 in der Projektphase weiterzuführen. Dafür wird «BIZplus» auf den Standort Frauenfeld ausgeweitet. «Die Vorbereitungen sind im Gang. Im Oktober soll das Angebot in Frauenfeld starten», so Volkart. Inhaltlich ändert sich für die Projektphase nichts. Es werden weiterhin zentral die Dienste der Berufs- und Studienberatung und der RAV angeboten, wobei Vertreter der jeweiligen Organisationen vor Ort sind. 

Nach Abschluss der Projektphase wird im Rahmen einer Erfolgskontrolle geprüft, ob das Projekt in den ordentlichen Betrieb übernommen und allenfalls auf weitere Orte erweitert werden soll. «Eine Ausweitung auf den BIZ-Standort Amriswil ist vorläufig noch nicht geplant», sagt Volkart. Sein Amt betreut das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit sowie der Stiftung Zukunft Thurgau. Für die Organisation der «BIZplus»-Nachmittage sind die Berufsinformationszentren zuständig, in deren Räumlichkeiten die Beratungen auch durchgeführt werden.


Individuelle Beratung direkt vor Ort

Wie während der Pilotphase beraten auch während der Projektphase an einem Nachmittag pro Woche Fachpersonen die Hilfesuchende. Vor Ort können an Computern Bewerbungen erstellt und direkt mit den Fachpersonen überarbeitet werden. Das ist gemäss Volkart der grosse Vorteil der individuellen Beratung. «Wer bei Google nach Hilfe sucht, wird von den vielen Treffern eher verwirrt», sagt der Amtschef mit einem Lachen. Die meisten Besucher brauchten während der Pilotphase Hilfe bei Bewerbungsunterlagen. Der Erfolg zeigt gemäss Mitteilung des Kantons, «dass professionell gestaltete Unterlagen und fehlerfreie Motivationsschreiben die Stellensuche unterstützen». 

Marcel Volkart erklärt, dass die Angebote BIZ und «BIZplus» keine Konkurrenz zueinander sind. «Bei ‹BIZplus› geht es um konkrete Umsetzungshilfe. Beim BIZ um allgemeine Berufs- und Laufbahnberatung.»
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

Sinnbild für den Wandel in St.Gallen: Unter Joe Zinnbauer spielte Mario Mutsch keine Rolle mehr - nach dem GC-Match wurde er vom Espenblock gefeiert.
Gegentribüne: 23.05.2017, 14:42

Die Zinnbauer-Verweigerer sind zurück

St.Gallen – Grasshoppers: Das war weit mehr als nur ein Testspiel im Hinblick auf die nächste ...
Die Rodelbahn am Kronberg war schon mehrfach Schauplatz von Unfällen.
Unfälle & Verbrechen: 23.05.2017, 17:12

Zwei Verletzte bei Unfall auf Rodelbahn am Kronberg

Bei einem Zusammenstoss zweier Bobs auf der Rodelbahn am Kronberg sind am Dienstagmittag zwei ...
Sieben Mal verkörperte Roger Moore den Geheimagenten James Bond - mehr als jeder andere Schauspieler.
Kultur: 23.05.2017, 15:23

Bond-Darsteller Roger Moore ist gestorben

Der 89-jährige britische Schauspieler Sir Roger Moore ist tot.
In Manchester herrscht Fassungslosigkeit nach der Terrorattacke.
International: 23.05.2017, 13:21

"Völlig aufgelöste Kinder, totales Chaos"

Ein Selbstmordattentäter hat nach einem Konzert von Ariana Grande in Manchester eine Bombe ...
Im Unterwerk in Mörschwil kam es zu einem Brand, der den Stromausfall auslöste.
Ostschweiz: 23.05.2017, 08:51

Kalter Morgenkafi für die Ostschweiz

Im Unterwerk in Mörschwil kam es am frühen Dienstagmorgen zu einem technischen Defekt mit Brand, ...
Die Frauenfelderin Christine Aus der Au ist  Präsidentin des Deutschen Kirchentags.
Kanton Thurgau: 23.05.2017, 18:05

Frauenfelderin trifft Merkel und Obama

An Auffahrt beginnt in Berlin der Deutsche Evangelische Kirchentag.
Vor dem Bahnhof Romanshorn wurden zwei Männer verbal belästigt und dann später tätlich angegriffen.
Unfälle & Verbrechen: 23.05.2017, 11:41

Zwei Männer bei Streit am Bahnhof verletzt

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurden am Sonntagabend in Romanshorn ...
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus der Führerkabine befreien.
Unfälle & Verbrechen: 23.05.2017, 18:19

Lastwagen fährt in Muldenkipper: Ein Verletzter

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahnausfahrt St.Margrethen ist am Dienstagnachmittag der ...
Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) kam bei einem Busunglück im französischen Jura mit zwei Helikoptern zum Einsatz. (Bild: Rega)
Panorama: 23.05.2017, 19:52

Busunfall fordert sieben Schwerverletzte

Ein Busunfall im französischen Jura unweit der Schweizer Grenze hat am Dienstag sieben ...
Präsidentenwechsel bei der CVP-Stadtpartei: Michael Hugentobler (links) übergibt an Raphael Widmer.
St.Gallen Aufschlag: 23.05.2017, 21:42

Hugentobler nimmt sich aus dem Rennen

An der Hauptversammlung der CVP Stadt St.Gallen hat Michael Hugentobler verkündet, dass er nicht ...
Zur klassischen Ansicht wechseln