Das Dorf und die Musik feiern

  • Stadtmusik St. Gallen beim Einspielen und Dirigent Tristan Uth voll im Element.
    Stadtmusik St. Gallen beim Einspielen und Dirigent Tristan Uth voll im Element. (Bild: Benjamin Manser)
12.06.2017 | 05:17

EGGERSRIET ⋅ Rund 1000 Musikanten und doppelt so viele Besucher zählte das Musikfest in Eggersriet. Zu den Highlights gehörten die Neuinstrumentierung sowie der Kreis- und Jugendmusiktag.

Manuela Bruhin

Manuela Bruhin

redaktiongo

@tagblatt.ch

Die Strassen sind gesperrt, die Sonne scheint vom nahezu wolkenlosem Himmel, dazwischen marschieren die Musikantinnen und Musikanten in ihren Uniformen und geben ihren Marsch zum Besten. Kinder spielen miteinander, die Zuschauer klatschen mit. Auch im Festzelt nebenan ist die Stimmung ausgelassen und feierlich. Kurzum: Das Musikfest in Eggersriet vergangenes Wochenende hätte besser wohl kaum sein können. Kein Wunder also, dass das zehnköpfige Organisationskomitee eine durchwegs positive Bilanz zieht. «Wir hatten ein volles Haus und das Feedback der Besucher war sehr erfreulich», hält OK-Präsident Ernst Popp fest.

BM Untereggen siegt vor Polizeimusik St. Gallen

Am Freitag startete das Dreitagefest mit der Neuinstrumentierung der Musikgesellschaft Eggersriet. 25 Jahre nach der letzten grösseren Instrumentenbeschaffung waren Trompeten, Kornetts und Posaunen für rund 120 000 Franken revidiert und teilweise ersetzt worden. «Damit sind unsere 35 Musikanten wieder voll einsatzfähig», freut sich Patrick Brülisauer, Präsident der MG Eggersriet. Am Freitagabend zog das Klassentreffen rund 600 Besucher an. Von den Jahrgängen 1938 bis 1992, die in Eggersriet einst die Schulbank gedrückt hatten, waren alle ehemaligen Schüler zum Apéro eingeladen. «Das war wirklich eine Herausforderung, alle ausfindig zu machen und anzuschreiben», sagt Popp. Die Mühen hätten sich jedoch gelohnt, als man sich nach so vielen Jahren wieder traf und miteinander plaudern konnte. Am Samstag wurde nach drei Jahren Unterbruch wieder ein Kreismusiktag des Kreis St. Gallen gefeiert. Im Mittelpunkt standen dabei Wertungsspiele sowie diverse Konzertvorträge mit 16 Vereinen. Den ersten Rang bei der Parademusik holte sich die Bürgermusik Untereggen mit Dirigent Stefan Roth, gefolgt von der Polizeimusik St. Gallen mit Ivo Mühleis und der Bürgermusik Grub SG mit Patrick Ruppaner. Am Abend sorgten die «Fäaschtbänkler» für ausgelassene Stimmung. Abgerundet wurde das Fest am Sonntag mit dem Jugendmusiktag.

Das ganze Dorf hat mitgeholfen

Rund 1000 Musikanten und 2000 Besucher kamen an den drei Tagen nach Eggersriet – und trotzdem legten die Verantwortlichen Wert auf den dörflichen Charakter. «Ohne die Sponsoren und Helfer hätten wir nicht so ein fröhliches und gemütliches Fest erleben dürfen», sind sich Popp und Brülisauer einig. Sogar die Mitglieder der MG Eggersriet hätten dadurch – nebst der Arbeit – das Fest geniessen können. Vor rund eineinhalb Jahren habe man mit den Vorbereitungen begonnen. Lobend erwähnen die Verantwortlichen auch die Zusammenarbeit im OK. Die Arbeit habe Spass gemacht, auch wenn der Aufwand nicht zu unterschätzen sei. Das ganze Dorf habe bei den Vorbereitungen mitgeholfen und sich gegenseitig unterstützt. Popp: «Und genau dies hat die besondere Atmosphäre ausgemacht.»

Bilderserien zum Artikel (1)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

In diesem Haus an der Neugasse in Bazenheid kam es zum Streit.
Unfälle & Verbrechen: 17.10.2017, 09:11

Tödlicher Streit unter Brüdern: Der mutmassliche Täter galt als jähzornig

Am frühen Montagnachmittag hat sich in Bazenheid ein Familiendrama ereignet.
Der frühere spanische Topstar Fernando Hierro hat soeben die Schweiz aus dem Topf der gesetzten Teams gezogen.
Sport: 17.10.2017, 14:14

Die Schweizer Nationalmannschaft trifft in der WM-Barrage auf Nordirland

Das Los hat entschieden: Will die Schweizer Fussball-Nati an der WM in Russland dabei sein, muss ...
Um diesen Vorfall geht es: Beim Spiel Luzern - St.Gallen vom Februar 2016 warf ein Anhänger Knallkörper auf den Rasen.
Ostschweiz: 17.10.2017, 11:28

St.Galler Pyrowerfer: Jetzt entscheidet das Bundesgericht

Der Fall eines Fans des FC St.Gallen, der in Luzern Knallkörper aufs Spielfeld geworfen hatte, ...
Ist eine Person vermisst, sind die ersten Stunden der Suche laut der Polizei die wichtigsten.
Kanton St.Gallen: 17.10.2017, 08:39

Spurlos verschwunden: Das Leiden der Angehörigen

Ende Oktober sind es 15 Monate, dass ein Mann aus der Ostschweiz verschwand.
Die Büro- und Gewerbeliegenschaft an der Hungerbühlstrasse 15 im Westen von Frauenfeld brennt lichterloh.
Stadt Frauenfeld: 17.10.2017, 08:28

Immenser Schaden nach Vollbrand

Lichterloh brannte in der Nacht auf gestern ein altes Haus im Westen der Stadt.
Auch im thurgauischen Mattwil hatte der Mann einen Reitstall gemietet - das Geld blieb er zu einem grossen Teil schuldig.
Kanton Thurgau: 17.10.2017, 10:48

Reitstall-Betrüger gibt Urkundenfälschung zu

Um bei Gläubigern Kredit zu erhalten, hat ein hochverschuldeter Pferdestallbetreiber Dokumente ...
Diese roten SBB-Loks werden Schritt für Schritt modernisiert. Bis 2022 sollen alle 119 Fahrzeuge in Yverdon-les-Bains VD für die nächsten zwanzig Jahren fit gemacht werden. (Archiv)
Schweiz: 17.10.2017, 11:24

Rote SBB-Loks werden moderner gemacht

Seit 25 Jahren verkehren auf dem Schweizer Schienennetz die roten Lokomotiven, die mit der ...
Dass Tabakkonsum ungesund ist, wissen die meisten Rauchenden. Das Risiko, selber zu erkranken, schätzen sie laut einer Studie aber zu tief ein.
Schweiz: 17.10.2017, 11:56

Rauchende reden Folgen ihrer Sucht schön

Rauchende unterschätzen die negativen Folgen ihres Konsums.
Unfälle & Verbrechen: 17.10.2017, 16:40

Diebe klauen Wärmeschublade

An der Fürstenlandstrasse in St.Gallen haben sich unbekannte Täter über eine Baustelle Zutritt ...
Ostschweiz: 17.10.2017, 08:26

Ein Rundgang durch die Olma von 1956

Die Olma feiert ihr 75-Jahr-Jubiläum. Wir sind ins Archiv gestiegen und haben einmalige Videos ...
Zur klassischen Ansicht wechseln