• Förmchen und Schälchen aus alten Zeiten: Die Confiserie Pfund verkauft vor der Schliessung allerhand Zubehör.
    Förmchen und Schälchen aus alten Zeiten: Die Confiserie Pfund verkauft vor der Schliessung allerhand Zubehör. (Bild: Roger Berhalter)
17.03.2017 | 06:42

Rares und Antikes aus der Confiserie

Roger Berhalter

Es ist mitten am Nachmittag, in der Confiserie Pfund am Marktplatz herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Eigentlich ist das Geschäft schon seit Anfang Jahr geschlossen, doch diese Woche hat die Confiserie noch einmal drei Tage lang geöffnet.

«Raritätenverkauf» steht von Hand geschrieben im Schaufenster. Marlis und Christian Pfund, die das Geschäft in der fünften Generation führen, verkaufen noch bis Samstag Utensilien aus ihrer Backstube, deren Geschichte bis auf das Jahr 1860 zurückgeht. Es sind nicht nur Raritäten, sondern auch Antiquitäten. «Vieles davon haben wir in den letzten 30 Jahren nicht mehr selber benutzt», sagt Marlis Pfund.

 

Im Schaufenster stehen Korbflaschen, die früher mit Himbeer­sirup gefüllt waren. Es gibt Bottiche, in denen einst Kirschen eingelegt wurden. In einem Regal liegen metallene Trichter, mit denen früher Zucker geformt wurde. «Ein schönes Handwerk», seufzt ein Kunde, als er all das Backzubehör sieht. Wie so viele an diesem Tag, wünscht er Marlis Pfund alles Gute. Viele Kunden schauen noch einmal vorbei, um sich zu verabschieden. Eine Stammkundin erzählt von einem Bekannten, der einen traurigen Tag hinter sich habe, «weil er den letzten Pfundstein gegessen hat». Die sechseckigen, ähnlich wie Gewichtssteine geformten Schokoladenpralinés waren die Spezialität des Hauses und weit herum bekannt.

Es gibt Aufsätze für Spritzsäcke in allen Formen, Schälchen in ­allen Grössen, Coupegläser, Tortenplatten, Ausstechformen, Konfektschächteli. «Hät schono schöni Sache», sagt ein älterer Mann zu seiner Frau. Das meiste ist allerdings schon weg. Gestern Morgen erlebte die Confiserie einen Riesenandrang. «Die Hasenformen waren schon nach fünf Minuten verkauft», sagt Marlis Pfund. Die Verkaufstheke und die Auslage im Schaufenster, am Morgen noch gut gefüllt, waren bis zum Nachmittag schon fast leer.

 

«Gluscht uf ä feins Vermicelle?»: Ein Täfelchen wirbt weiterhin für Dessert – als wäre das Café noch immer geöffnet. Auf einer Bank liegen Frauenzeitschriften und Kinderbücher, auch die Kasse ist noch in Betrieb. «Es ist noch alles da, wir könnten morgen wieder eröffnen», sagt Marlis Pfund.

Doch nach dem Raritätenverkauf schliesst die Confiserie endgültig. Das Ladenlokal wird aber nicht lange leerstehen. Man habe viele Anfragen von interessierten Mietern erhalten, sagt Pfund. ­Einiges sei «am Tun», aber noch nichts spruchreif. Klar ist nur eines: Die Pfundsteine sind Geschichte.

 

Roger Berhalter

roger.berhalter

@tagblatt.ch

Raritätenverkauf
Heute Freitag und morgen Samstag, 9–12 und 14–17 Uhr, Confiserie Pfund, Marktplatz 10

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Welcher der folgenden Begriffe ist keine Farbe: Gelb, Blau, Tisch?
 

Meistgelesen

Der Mann, der die Baumfällaktion in Steinach in Auftrag gegeben hat, erntet im Internet von vielen Kommentatoren Lob.
Rorschach: 27.03.2017, 15:54

«Bravo, Herr Eberle»

Die gefällten Bäume im Steinacher Quartier Böllentretter bewegen im Netz: Viele Kommentatoren ...
Die Mörschwiler Bürgerinnen und Bürger nahmen die Steuerfusssenkung einstimmig an.
Region St.Gallen: 27.03.2017, 21:24

Mörschwil bleibt das St.Galler Steuerparadies

Wer wenig Steuern zahlen will, der wird weiterhin in Mörschwil glücklich.
Ex-Schaffhausen-Trainer Maurizio Jacobacci soll den Spielern des FC Wil den Weg zum Ligaerhalt zeigen
FC Wil: 28.03.2017, 00:20

Trainerwechsel beim FC Wil

Maurizio Jacobacci soll den FC Wil zum Ligaerhalt in der Challenge League coachen.
Die Stadtpolizei kontrollierte Autolenker während fünf Tagen auf dem ganzen Stadtgebiet.
Unfälle & Verbrechen: 27.03.2017, 14:07

Nicht angegurtet, Handy am Ohr oder kein Licht

In der Woche vom 20. bis zum 25. März führte die Stadtpolizei St.Gallen eine Schwerpunktwoche im ...
Unfälle & Verbrechen: 27.03.2017, 17:02

Zwei Männer rauben Frau aus

Zwei unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen in Tägerwilen eine Frau ausgeraubt.
Bundesrätin Simonetta Sommaruga (2. von links) in Brüssel im Gespräch mit EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos (ganz links). Rechts neben Sommaruga: die portugiesische Innenministerin Constança Urbano de Sousa und der neue französische Innenminister Matthias Fekl.
Schweiz: 27.03.2017, 20:14

Sommaruga: Erfolg bei Flüchtlings-Rückkehr

Die EU-Innenminister haben in Brüssel über die EU-interne Umverteilung von Flüchtlingen sowie ...
Startklar: Ein Pilot steigt in ein F/A-18-Flugzeug.
Schweiz: 27.03.2017, 21:51

Armeespitze zeigt Bereitschaft – und sich selbst

In der Schweizer Luftwaffe soll künftig im 24-Stunden-Betrieb operieren können.
Das Plakat des Anstosses: Haben die Verantwortlichen dieses Anti-Erdogan-Plakats eine Straftat begangen?
Schweiz: 27.03.2017, 16:26

"... dann macht die Polizei ihren Job schlecht"

Gross ist der Wirbel um ein Plakat, das in Bern zu Gewalt gegen den türkischen Staatschef Recep ...
In der Schweiz ereignen sich immer mehr Unfälle mit E-Bikes.
Ostschweiz: 27.03.2017, 12:14

E-Bikes überfordern Senioren

Rasch vorankommen und Steigungen locker bewältigen: E-Bikes bieten viele Vorteile.
Unbemerkt gestohlen und aus dem Berliner Bode-Museum geschafft: Die "Big Maple Leaf", zweitgrösste Goldmünze der Welt und etwa 4 Millionen Franken wert. (in einer Aufnahme vom Dezember 2010)
Kultur: 27.03.2017, 18:41

Riesengoldmünze aus Berliner Museum geklaut

Spektakulärer Einbruch auf der Berliner Museumsinsel: Eine etwa 100 Kilogramm schwere und einen ...
Zur klassischen Ansicht wechseln