• Die Tiefgarage unter der Fachhochschule ist das zuletzt realisierte Projekt der Cityparking AG.
    Die Tiefgarage unter der Fachhochschule ist das zuletzt realisierte Projekt der Cityparking AG. (Urs Bucher)
21.04.2017 | 06:52

Ein Velofahrer für die Parkhaus-AG


CITYPARKING ⋅ Wahlvorschlag Der Stadtrat schlägt am 2. Mai Peter Jans für die Wahl in den Verwaltungsrat der Cityparking AG vor. Dabei ist Stadtrat Jans ein Verfechter des Öffentlichen und des Langsamverkehrs. Das birgt Zündstoff.

Daniel Wirth

Die Stadt ist die grösste Aktionärin der Cityparking St. Gallen AG, die in der Stadt mehrere Parkhäuser betreibt. Die Stadt hält rund 40 Prozent des Aktienkapitals. Sie darf drei Vertreter in den siebenköpfigen Verwaltungsrat der Cityparking AG abordnen. Seit 2013 ist kein Stadtrat mehr darin vertreten, nachdem die damalige Baudirektorin Patrizia Adam wegen Interessenkollisionen in Zusammenhang mit der geplanten Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt mit 
Stadtrat Peter Jans (Urs Bucher (Urs Bucher))
integrierter Tiefgarage Knall auf Fall zurücktrat. Als ihren Nachfolger wählte das Stadtparlament seinerzeit Heinz Indermaur, Stabschef Soziales und Sicherheit, in den Verwaltungsrat der Cityparking AG. Indermaur wird am 1. Mai Leiter der Sozialen Dienste St. Gallen und scheidet darum aus dem Cityparking-VR aus. Jetzt schlägt der Stadtrat wieder ein Mitglied aus seiner Mitte für das Gremium vor: den Sozialdemokraten Peter Jans, der den Technischen Betrieben vorsteht. Das wirft Fragen auf: Hat Jans nicht die gleichen Interessenkonflikte wie Patrizia Adam sie hatte, und ist es sinnvoll, einen Verfechter des Öffentlichen und des Langsamverkehrs in ein Gremium zu wählen, das sich dem Bau und der Bewirtschaftung von unterirdischen Autoabstellplätzen verpflichtet? Es gibt bürgerliche Stadtparlamentarier, die halten Jans’ Nomination für fragwürdig. Jans selber sagt: «Ich stelle mich der Wahl, um die Interessen der Stadt und der Cityparking AG in Einklang zu bringen.» Seine Mission sei es nicht, der Cityparking AG zu schaden.
 

Wieder an der Quelle der Informationen

Der Verwaltungsrat der Cityparking AG habe einer Delegation des Stadtrates bei einem Gespräch zu verstehen gegeben, dass der Informationsfluss besser wäre, wenn ein Stadtrat im Gremium Einsitz nehme, sagt Jans. Als Direktor der Technischen Betriebe habe er nicht die selben Interessenkonflikte wie die Baudirektorin, die über Baugesuche entscheide, oder wie der Sicherheits- und Justizdirektor, der über Verkehrsanordnungen und über die Aufhebung von Parkplätzen befinde. Jans nimmt auch Kritikern den Wind aus den Segeln, die behaupten, er sei ein dezidierter Parkplatzgegner: «Ich vertrat schon immer die Meinung, dass oberirdische Parkplätze aufgehoben werden müssen, wenn welche in neuen Parkhäusern entstehen sollen.» Elmar Jud, Präsident des Verwaltungsrates der Cityparking AG, wollte die Nomination Peter Jans’ gestern nicht kommentieren. Er wollte nur einen Satz gedruckt haben: «Die Zusammenarbeit mit Stadträtinnen und Stadträten im Verwaltungsrat war stets gut.»
 

FDP-Präsident sieht Jans als Cityparking-Verwaltungsrat

Die FDP ist Urheberinnen der Mobilitäts-Initiative, die eine Aufhebung der Plafonierung des motorisierten Individualverkehrs verlangt. Ihr Präsident Andreas Dudli findet es richtig, dass wieder ein Mitglied des Stadtrates im Verwaltungsrat der Cityparking AG Einsitz nehmen soll. Er traut es dem Juristen Jans zu, die Interessen der Stadt und der Cityparking AG in Einklang zu bringen, wie er auf Anfrage sagte.

Lesen Sie hier den Kommentar von Redaktionsleiter Daniel Wirth.
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Welches der Begriffe ist ein Vorname: Laus, Klaus, Haus?
 

Meistgelesen

St. Gallens Trainer Joe Zinnbauer ist manchmal am Verzweifeln
FC St.Gallen: 30.04.2017, 15:28

Wieder schrillen die Alarmglocken

Der radikal veränderte FC St. Gallen dominiert die Young Boys während einer Stunde, verkraftet ...
Der Berner Ueli Steck ist dort gestorben, wo er am liebsten war: am Mount Everest.
Panorama: 30.04.2017, 10:11

Ueli Steck verliert sein Leben am Mount Everest

Der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck ist laut einem Bericht in "The Himalayan Times" ...
Das Lokal in Sargans, vor dem die Tat passierte, hat sich zu einem Treffpunkt für Italiener entwickelt.
Unfälle & Verbrechen: 30.04.2017, 13:48

«Die beiden tranken am selben Tisch»

Ein 40jähriger Italiener ist in der Nacht auf Sonntag neben einem Clubhaus in Sargans erschossen ...
Tatsiana Zahner zusammen mit ihrem Sohn bei einem Ausflug ins Berner Oberland.
Hbos-schweiz: 30.04.2017, 09:13

Die tragische Geschichte eines 12-Jährigen

Nach einer Odyssee durch Sonderschulen, Heime und Kliniken landet ein Bub in einer geschlossenen ...
Ueli Steck, fotografiert am Fuss eine Kletterwand in Wilderswil Bern. (Archiv)
Panorama: 30.04.2017, 11:32

Ueli Steck wird in Nepal beerdigt

Ueli Steck soll seine letzte Ruhe in Nepal finden.
Historiker Daniele Ganser ist auf Energiefragen und Geostrategie spezialisiert.
Hbos-ostschweiz: 30.04.2017, 12:49

Universität St.Gallen verteidigt umstrittenen Historiker

Daniele Ganser stellt die Version der US-Regierung zu den Anschlägen vom 11. September in Frage.
Der alkoholisierte Lenker fuhr in einer Linkskurve geradeaus und kollidierte dabei mit einer Steinmauer.
Unfälle & Verbrechen: 30.04.2017, 16:57

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Selbstunfall

In der Nacht von Samstag auf Sonntag verursachte ein alkoholisierter Autofahrer einen ...
Dumm gelaufen, wenn einem auf der Autobahn das Benzin ausgeht, man unter Drogeneinfluss steht und das Auto gestohlen ist.
Unfälle & Verbrechen: 30.04.2017, 12:35

Leerer Benzintank stoppt einen unter Drogen stehenden Autodieb

Ein leerer Benzintank ist einem unter Drogen stehenden Autodieb zum Verhängnis geworden.
Unfälle & Verbrechen: 30.04.2017, 14:51

Bei Kollision mit Skateboard schwer verletzt

Nach einem Verkehrsunfall in Ettenhausen zwischen einem 83-jährigen Velofahrer und einem ...
Keine Strukturreform: Die Landsgemeinde hält an den Innerrhoder Bezirken fest.
Hbos-ostschweiz: 30.04.2017, 20:36

Innerrhoden wird nicht neu

Die Innerrhoder Landsgemeinde hat die Initiative zur Auflösung von fünf Bezirken deutlich ...
Zur klassischen Ansicht wechseln