KANTON ST.GALLEN

SVP-Gründer gestorben

Albert Schwarzmann, Gründer der SVP-Kantonalpartei St.Gallen, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das geht aus einer Todesanzeige im St.Galler Tagblatt hervor.
10.08.2017 | 15:05
Beeindruckt von Christoph Blochers Engagement für die Bewahrung einer unabhängigen Schweiz gründete der Wittenbacher vor 25 Jahren zusammen mit einem halben Dutzend Gleichgesinnter zuerst die Kantonalpartei, Ortssektionen gab es damals noch nicht. Schwarzmann hätte nicht gedacht, dass das der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte werden sollte: Die Schweizerische Volkspartei ist heute die wählerstärkste Partei im Kanton. Schwarzmann, von Beruf Konstrukteur elektronischer Apparate, war von 1993 bis 2004 im Gemeinderat Wittenbach. Später war er der erste St.Galler SVP-Kantonsrat und während einer Amtsperiode auch Fraktionspräsident. Bei den Nationalratswahlen 1995 musste er sich allerdings dem 21-Jährigen Toni Brunner geschlagen geben. 1996 hat Schwarzmann 5 Mitglieder der Autopartei in die SVP-Kantonalpartei integriert. (cz)
Leserkommentare
Weitere Artikel