ST.GALLEN

Nochmals ein kleinerer Eingriff am Herz von Damann

Der St.Galler Volkswirtschaftsdirektor Bruno Damann (CVP) unterzieht sich über die Festtage nochmals einem kleineren Eingriff am Herz. Nach einem Herzinfarkt im vergangenen Winter hätten sich die Herzwerte bei Damann verschlechtert, teilte der Kanton mit.
22.12.2017 | 09:40
Festgestellt wurde dies bei einer regelmässig durchgeführten Nachkontrolle, wie es im Communiqué vom Freitag heisst. Damanns Herzklappe soll jetzt mit zwei Klammern versehen werden, damit sie wieder voll funktionsfähig wird.

«Für den Eingriff und Spitalaufenthalt nutzt Regierungsrat Damann die Feiertage», schreibt die Staatskanzlei. Bei einem guten Verlauf werde der Volkswirtschaftsdirektor am 8. Januar seine Arbeit wieder vollumfänglich aufnehmen können.

Der 60-jährige Arzt und CVP-Politiker, der seit Februar 2016 der St. Galler Regierung angehört, erlitt Ende Oktober 2016 einen Herzinfarkt. Er wurde damals mit einem Herzkatheter behandelt. Zwei Wochen später nahm er mit einem reduzierten Pensum seine Arbeit wieder auf. (sda)
2 Leserkommentare
Weitere Artikel