BALGACH

FDP mit neuem Präsidenten

Die Mitglieder der FDP-Ortspartei wählten an ihrer Versammlung Marco Rezzoli als neuen Präsidenten. Er folgt in diesem Amt auf Egzon Zhuta.
14.04.2018 | 05:20

Interimspräsident Egzon Zhuta führte durch die Mitgliederversammlung. Er erzählte im Jahresbericht über alle Aktivitäten, die die Ortspartei 2017 gemacht hatte. Das vergangene Jahr war für die FDP Balgach sehr wichtig, gelang es doch der Findungskommission unter Leitung von Sarah Peter Vogt, den Vorstand zu verbreitern und einen neuen Präsidenten zu finden.

Weil Egzon Zhuta nicht mehr in Balgach wohnt, drängte sich eine Präsidentenneuwahl auf. Die Mitglieder wählten Marco Rezzoli, der das Amt mit Freude annahm. Unterstützt wird er durch einen engagierten Vorstand, dem neben Marco Rezzoli auch Märk Nüesch (Vize-Präsident), Reto Schmidheiny (Finanzen), Sarah Peter Vogt (Aktuarin/Kommunikation), Thomas Blank, Thomas Percy, Christoph Rütsche und Martin Ammann angehören.

Im Vorstand weht ein neuer Wind

Egzon Zhuta freut sich sehr über den erstarkten Vorstand und die Wahl seines Nachfolgers. Er gehe nicht gerne weg von Balgach, auch nicht von der FDP-Ortspartei, sagte Egzon Zhuta. Es sei zu merken, dass in der FDP Balgach ein neuer Wind wehe. Bereits seien Neumitglieder zu verzeichnen sowie Anfragen von Interessenten. Im September werde es einen Anlass zum Thema «Wohnen im Alter» geben. Die Mitglieder der FDP Balgach verabschiedeten überdies das neue Positionspapier. Reto Schmidheiny, Vorstandsmitglied und Mitglied des Gemeinderates, sagte dazu: «Wir wollen kommunizieren, wofür wir stehen, und die Diskussion in der Gemeinde verbreitern, ohne fertige Rezepte anzuordnen.»

Mit einem reichhaltigen Apéro liessen die Mitglieder der FDP Balgach den Abend fröhlich ausklingen. (pd)

Weitere Artikel