APPENZELL

Viel Volk am Fasnachtsumzug

Laut und farbenfroh zogen am Samstag über 40 Sujets auf Wagen durchs Dorf. Die Themenvielfalt reichte von A wie Appenzeller Bahnen bis W wie Wikinger.
12.02.2018 | 05:18

Wer in Appenzell den Fasnachtsumzug sucht, muss nur den Leuten folgen, die von allen Seiten her Richtung Dorfzentrum strömen. Nicht nur die Kinder sind verkleidet und geschminkt, auch ein Teil der erwachsenen Zuschauer lässt es sich nicht nehmen, sich in ein Kostüm zu stürzen oder mindestens ein wenig Farbe im Gesicht zu tragen. Die zahlreichen Besucher werden auch dieses Jahr nicht enttäuscht. Ein imposanter Wagenkorso schlängelt sich durchs Dorf, begleitet von ohrenbetäubendem Guggensound und verkleidetem Fussvolk. Die in viel Fronarbeit gebauten Fasnachtswagen werden von den Zuschauern denn auch fleissig beklatscht. Die Sujets widmen sich aktuellen Themen, die von den Appenzeller Bahnen über den Innerrhoder Dinkelanbau bis zur royalen Hochzeit in England oder Donald Trump reichen.

Nicht gespart wird mit Konfetti, die wahlweise ins Publikum verschossen werden oder gleich in Form eines Wannenbads auf die Zuschauer warten. Weniger Freude haben Letztere an den Attacken mit Sonnencreme, Haarspray oder Mehl, die für ein länger anhaltendes Andenken an die Appenzeller Fasnacht sorgen.

 

Karin Erni

karin.erni@appenzellerzeitung.ch

Leserkommentare
Weitere Artikel