MESSE-JUBILÄUM

Nöldi Forrer und Daniel Lopar sind Olma-Botschafter

Zur 75. Olma werden 75 Olma-Botschafter erkoren. Die ersten zehn wurden nun veröffentlicht. Unter ihnen sind neben Nöldi Forrer und Daniel Lopar auch Nationalrat Markus Ritter und die Rennsäuli-Trainerin Susanne Milz. Zudem können sich alle, die sich der Messe verbunden fühlen, ebenfalls als Botschafter bewerben.
15.03.2017 | 04:39
Die Olma sucht zusammen mit dem St.Galler Tagblatt für ihre 75. Durchführung Olma-Botschafter, die  auf das Jubiläum einstimmen. Die ersten zehn Botschafter wurden nun zum Auftakt der Aktion veröffentlicht. Zu ihnen gehört der Toggenburger Käser Nöldi Forrer, der dreimal das Olma-Schwinget gewinnen konnte und schon als siebenjähriger in der sennischen Tracht an die Olma reiste. "Die Ernennung zum Botschafter, ist für mich eine Ehre", sagt Nöldi Forrer. Die Olma steht auch bei FC St.Gallen Goalie und Botschafter Daniel Lopar fix im Kalender: "Ich bin in der Region verwurzelt", sagt er. "So treffe ich an der Olma jedes Jahr viele Freunde und Bekannte." Für die House-DJ und -Produzentin Tanja La Croix, die in der internationalen Clubszene zu Hause ist, freut sich schon im Sommer auf die Messe. "Die Olma fühlt sich an wie ein grosses Familientreffen", sagt die Olma-Botschafterin. Ausserdem wurden auf der Olma-Botschafter-Plattform des Tagblatts sieben weitere Botschafter veröffentlicht, darunter Markus Ritter der Präsident des Schweizer Bauernverbandes oder Susanne Milz, die Trainerin der legendären Olma-Rennsäuli. Auch die Starköchin Vreni Giger und Jolanda Brändle, die Gestalterin des Olma-Scherenschnitt-Plakats von 2012 wurden als Botschafterinnen ernennt.

Online selber als Botschafter bewerben

Ab sofort können sich online alle bewerben, welche ebenfalls die ehrenvolle Aufgabe übernehmen wollen, für die Jubiläums-Olma zu werben und als Olma-Botschafter zu amten. "Wie viel Olma steckt in dir?" Wer die Frage mit "unendlich viel" beantworten kann, wer sich ein Jahr ohne Olma kaum vorstellen kann, oder wessen Herz voll und ganz für die Olma schlägt, ist bestens geeignet, Olma-Botschafter zu werden und das Olma-Virus bis zum Herbst flächendeckend zu verbreiten. 

Mitmachen ist einfach: Auf der Botschafter-Plattform mit kreativen Antworten begründen, warum man Olma-Botschafter werden will, und schon läuft die Bewerbung. Insgesamt werden von der Olma und den Tagblatt-Medien bis September 75 Olma-Botschafter gesucht. Sie werden von nun an laufend der Öffentlichkeit vorgestellt und stimmen aufs Jubiläum ein. 54 Persönlichkeiten werden wie Nöldi Forrer, Daniel Lopar und Co. von einer Jury direkt als Botschafter erkoren. Weitere 16 Botschafterinnen und Botschafter ernennt die Jury aus Bewerbungen, die auf der Botschafter-Plattform eingehen. Alle zwei Monate werden so vier Bewerber zu Botschaftern erkoren und der Öffentlichkeit präsentiert. Die letzten fünf Botschafter-Plätze werden ab Ende August in einem Public-Voting vergeben.

Am Olma-Umzug mit Forrer, Lopar und Co.

Als Lohn erhalten die Olma-Botschafter exklusive Leistungen wie eine VIP-Dauerkarte für die Olma 2017 sowie Eintritte zum Verschenken. Ausserdem werden alle Botschafter am Samstag, 14. Oktober 2017, zu einem besonderen Event eingeladen und dürfen unter anderem am Olma-Umzug als eigene Gruppe mitlaufen. Dort stehen sie in einer Reihe zusammen mit allen prominenten Olma-Botschaftern. (rab/red.)

Zur Plattform der Olma-Botschafter
Leserkommentare
Weitere Artikel