Uber geht auf Distanz zu Startentwickler

  • Uber-Startentwickler Anthony Levandowski wird beschuldigt, bei seinem früheren Arbeitgeber Waymo vertrauliche Daten heruntergeladen zu haben. In einem laufenden Prozess macht nun auch Uber Druck auf Levandowski. (Archiv)
    Uber-Startentwickler Anthony Levandowski wird beschuldigt, bei seinem früheren Arbeitgeber Waymo vertrauliche Daten heruntergeladen zu haben. In einem laufenden Prozess macht nun auch Uber Druck auf Levandowski. (Archiv) (KEYSTONE/AP/ERIC RISBERG)
19.05.2017 | 18:22

TRANSPORT ⋅ Anthony Levandowski ist einer der angesehensten Entwickler von Technik für Roboterwagen. Doch nachdem die Google-Schwester Waymo ihm Technologiediebstahl vorwarf, steht auch sein aktueller Arbeitgeber Uber nicht mehr zu ihm.

Uber geht im Streit um Roboterwagen-Technologie mit der Google-Schwesterfirma Waymo auf Abstand zum Starentwickler Anthony Levandowski, dessen Verpflichtung dem Fahrdienst-Vermittler den Ärger erst eingebrockt hatte. Er könne gefeuert werden, drohten ihm Uber-Anwälte in einem Brief.

Waymo erklärte in einer Klage gegen Uber, Levandowski habe vor seinem Abgang beim Internet-Konzern in grossem Stil vertrauliche Informationen heruntergeladen, und wirft der Firma deswegen den Einsatz gestohlener Technologie vor.

Uber forderte Levandowski nun auf, ausdrücklich zu bestätigen, dass er keine Dokumente mitgenommen habe oder sie unverzüglich herauszurücken. Wenn er weiterhin die Zusammenarbeit verweigere, könne er entlassen werden, hiess es in dem in Gerichtsunterlagen veröffentlichten Brief. Levandowski macht von dem Recht Gebrauch, nicht auszusagen, wenn man sich damit selbst belasten könnte.

In dem Streit geht es vor allem um die Laser-Radare, mit denen selbstfahrende Autos ihre Umgebung abtasten. Levandowski war ein früher Vorreiter der Technologie bei den Google-Roboterwagen. Nach seinem Abgang beim Internet-Konzern gründete er im vergangenen Jahr die auf selbstfahrende Lastwagen spezialisierte Firma Otto. Uber kaufte das Unternehmen für 680 Millionen Dollar und machte Levandowski zum Chef seines Roboterwagen-Programms.

Uber bestreitet, dass die Firma fremdes Wissen verwendet oder auch nur im Haus gehabt habe. Der zuständige kalifornische Richter fand die Vorwürfe von Waymo aber so begründet, dass er in einem für Zivilverfahren äusserst ungewöhnlichen Schritt Staatsanwälte für Ermittlungen wegen des Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen einschaltete. (sda/dpa)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Räder hat ein Motorrad??
 

Meistgelesen

Die Polizei sperrte nach der Tat die Schaffhauser Altstadt ab.
Panorama: 25.07.2017, 20:40

Motorsägen-Angreifer in Thalwil ZH gefasst

Schaffhausen kann aufatmen: Der Motorsägen-Angreifer ist gefasst.
WO lokal: 25.07.2017, 15:15

Ein erschreckend heftiger Knall

Dieses Youtube-Video vom Mittwoch, 19. Juli 2017 um etwa 19.30 Uhr, zeigt bei Sekunde 23 den ...
Lanzenneunforn TG - Ewa Kressibucher, sie erhält den 6. Thurgauer KMU-Frauenpreis. Ewa in ihrem Hofladen, wo ihre Produkte wie das bekannte Rapsöl verkauft werden.
Kanton Thurgau: 25.07.2017, 17:36

Ihr Rapsöl ist in aller Munde

Ewa Kressibucher aus Lanzenneunforn erhält den diesjährigen Thurgauer KMU-Frauenpreis.
Bauer, ledig, war früher: Medard Keller hat Patricia geheiratet und hat mit ihr Katharina (links) und Viktoria.
Gossau: 24.07.2017, 07:44

Sie lassen ihr Glück nicht mehr los

Patricia und Medard Keller aus Bernhardzell empfehlen jedem ledigen Bauer, in «Bauer, ledig, ...
Kunden in der CSS-Filiale müssen sich vor dem Betreten des Gebäudes identifizieren.
Ostschweiz: 25.07.2017, 14:03

"Sechs Filialen bleiben bis auf weiteres geschlossen"

Nach der Attacke auf eine CSS-Filiale in Schaffhausen ergreift die Versicherung in allen ...
In Abtwil erinnert man sich gerne an Polo Hofers letzten Auftritt in der Ostschweiz.
Kultur: 25.07.2017, 13:02

Polo kam mit dem Bus nach Abtwil

Sein letztes Konzert in der Ostschweiz gab Polo Hofer im OZ Mühlizelg.
An der Grenze zum Fürstentum Liechtenstein war für den Holländer Endstation.
Unfälle & Verbrechen: 25.07.2017, 17:52

Bekiffter Holländer darf nicht nach Liechtenstein einreisen

Einem niederländischen Autofahrer, der bei einer Kontrolle am Zoll in Schaanwald FL «unter ...
Das Duo «Desire of Flight», hier bei der Premiere in Rapperswil.
Panorama: 25.07.2017, 08:15

Unfall in Circus Knie: Artistin abgestürzt

Die Vorstellung des Circus Knie in Luzern ist am Montagabend von einem Unfall überschattet worden.
Von der Degustationshalle bis zum Säulirennen: Die "Olma-Pedia" erzählt von 75 Jahren Messegeschichte.
Ostschweiz: 25.07.2017, 18:08

Ein Online-Lexikon zur Olma

Eine neue Internet-Plattform versammelt Zahlen, Fakten, Bilder und Anekdoten aus 75 Jahren ...
Die Strecke Gossau-Arnegg war wegen eines entgleisten Güterwagens kurzzeitig gesperrt.
Unfälle & Verbrechen: 25.07.2017, 10:44

Güterwagen bremst Bahnverkehr zwischen Gossau und Arnegg

Zwischen Gossau und Arnegg ist auf einem Anschlussgleis einer Privatfirma ein Güterwagen entgleist.
Zur klassischen Ansicht wechseln