Gesuchter Motorradfahrer kann erneut fliehen

  • Nach einem riskanten Fahrmanöver konnte der gesuchte Töfffahrer der Polizei entwischen.
    Nach einem riskanten Fahrmanöver konnte der gesuchte Töfffahrer der Polizei entwischen. (Quelle: Kantonspolizei Aargau)
17.06.2017 | 19:18

FAHRERFLUCHT ⋅ Ein gesuchter unbekannter Motorradfahrer mit gestohlenen Kontrollschildern ist der Polizei bei einer Kontrollaktion in Murgenthal AG am Freitagabend erneut durch die Lappen gegangen. Er missachtete die Haltezeichen und konnte unerkannt entfliehen.

Die Polizei wollte den gesuchten Fahrer aufhalten, weil er einen anderen Motorradfahrer über die Sicherheitslinie überholt hatte. Trotz sofortiger Fahndung sei der Töfffahrer verschwunden geblieben, teilte die Kantonspolizei Aargau am Samstag mit.

Abklärungen hätten ergeben, dass das Kontrollschild vor zwei Jahren entwendet wurde. Seither sei dieses in Zusammenhang mit "teils groben Verkehrsdelikten" immer wieder aufgefallen, hiess es.

Bei der vierstündigen Kontrolle auf der bei Töfffahrern beliebten und kurvenreichen Strecke zwischen St. Urban und Vordemwald verzeigte die Polizei acht Motorradfahrer und zwei Automobilisten. Die meisten hätten die Bergstrecke grundlos mehrmals befahren und dabei mit hohen Drehzahlen grossen Lärm verursacht. (sda)

Kommentare
Kommentar zu: Gesuchter Motorradfahrer kann erneut fliehen
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()

geschrieben am 18.06.2017 11:58 | von Martin Halasz

'Die beiden hätten die Bergstrecke grundlos befahren..' Dass das 'grundlose' Befahren einer öffentlichen Strasse verboten ist, ist doch ein Witz! Die hatten genauso einen Grund wie jede/r andere, der in der Freizeit irgendwo rumfährt; der Grund heisst 'Leben'. Was man darunter versteht, ist jedem selber überlassen.

antworten
Kommentar zu: Gesuchter Motorradfahrer kann erneut fliehen
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()

geschrieben am 18.06.2017 13:35 | von christine weiss

Danke - das ist mir auch sofort aufgefallen. Seit wann muss man einen Grund angeben, der der Polizei gefällt, wenn man mehrmals die selbe Strasse befährt? Und gibt's dann so etwas Ähnliches wie Fleissbildchen, wenn man nach Meinung der Hermandad die kontrollierte Strasse zurecht befahren hat? Ist die Hin- und Wegfahrt zu einer Beiz - z.B. zweimal am selben Tag - z.B. eine genehmigte Strassennutzung oder unnütz? Schliesslich gäbe es sicher woanders auch noch Beizen. Jedenfalls eine merkwürdige Begründung.

antworten
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist jedes Jahr am 24.12.: Weihnachten oder Ostern??
 

Meistgelesen

Verteilte Autogramme in St.Gallen: Pamela Anderson.
Ostschweiz: 25.06.2017, 07:49

Pamela Anderson in St.Gallen

Schauspielerin Pamela Anderson hat sich im St.Galler Nachtleben getummelt.
Kämpfen Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter bald gegeneinander um einen Bundesratssitz?
Ostschweiz: 25.06.2017, 08:25

Neuer Bundesrat: Ostschweiz meldet Anspruch an

Die FDP sucht nach Bundesratskandidaten aus der lateinischen Schweiz.
Heftige Blitzgewitter entluden sich in der Nacht auf Sonntag im Tessin. Es fiel viel, sehr viel Regen. (Archivbild)
Panorama: 25.06.2017, 08:28

Heftige Gewitter beenden Hitzewelle

Die Hitzewelle im Tessin ist in den frühen Morgenstunden vom Sonntag mit unwetterartigen ...
Beim Kaffeehaus des zweithöchsten Stadtsanktgallers fand die Kontrolle statt.
St.Gallen: 24.06.2017, 18:49

Eistee, Wasser und zwei Polizisten

Wer in der Stadt wirtet, ist auch mit Vorschriften konfrontiert, die kurios erscheinen.
Die genaue Schadenssumme konnte die Kantonspolizei St.Gallen noch nicht beziffern.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:12

Grossbrand in Schwarzenbacher Logistikfirma

Am Sonntag hat ein Grossbrand einen grossen Schaden in einer Logistikfirma verursacht.
Das jüngst in Obwalden ausgewilderte Bartgeierweibchen, ist tot. Kurz nach seinem Erstflug wurde der Jungvogel in der Nacht auf Samstag von einer Böe erfasst. Daraufhin stürzte er vermutlich in die Tiefe.
Schweiz: 24.06.2017, 10:37

Bartgeier stirbt kurz nach erstem Flug

Das jüngst im Kanton Obwalden ausgewilderte Bartgeierweibchen BG960 ist tot.
Fussball der anderen Art - ein Schnappschuss vom Calcio Storico.
Sport: 24.06.2017, 14:41

Im Vorhof der Hölle

Wie jedes Jahr duellieren sich heute am Johannistag auf der Piazza Santa Croce in Florenz zwei ...
Die Autofahrer freut’s: In Rorschach sind seit vergangenem Mai 744 Bussenzettel weniger verteilt worden als im Jahr zuvor.
Rorschach: 24.06.2017, 08:00

Wilder Westen in Rorschach?

Raser, Rowdys, Falschparkierer hätten derzeit ein leichtes Spiel, mutmasst ein Leser.
Am Freitagabend feierte die Oper «Loreley» von Alfredo Catalani an den St. Galler Festspielen ihre Schweizer Erstaufführung.
Ostschweizer Kultur: 24.06.2017, 14:12

Tabledance vor der St.Galler Kathedrale

Mit Alfredo Catalanis «Loreley» ging am Freitag bei den St.
Am Freitagabend ist ein pensionierter Fahrlehrer an seinem ersten Tag als Taxifahrer mit seinem Fahrzeug auf der Martkplatztreppe verunfallt.
Unfälle & Verbrechen: 23.06.2017, 19:40

Ex-Fahrlehrer verursacht spektakulären Taxi-Unfall

Am Freitagnachmittag ist ein pensionierter Ex-Fahrlehrer auf der Rorschacher Marktplatztreppe ...
Zur klassischen Ansicht wechseln