Schweizer stehen weiterhin auf Käse

  • Schweizerinnen und Schweizer lieben Käse: Im vergangenen Jahr haben sie 22,05 Kilogramm pro Person gegessen. Zu den beliebtesten Sorten gehört auch der Raclette-Käse.
    Schweizerinnen und Schweizer lieben Käse: Im vergangenen Jahr haben sie 22,05 Kilogramm pro Person gegessen. Zu den beliebtesten Sorten gehört auch der Raclette-Käse. (KEYSTONE/GAETAN BALLY)
20.03.2017 | 16:15

ERNÄHRUNG ⋅ Schweizerinnen und Schweizer haben im vergangenen Jahr 560 Gramm mehr Käse gegessen als im Vorjahr. Pro Kopf wurden 22,05 Kilogramm Käse konsumiert, das sind 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Bereits in den Vorjahren ist der Konsum gestiegen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 186'756 Tonnen Käse konsumiert. Das bedeutet eine Steigerung von 6'000 Tonnen gegenüber dem Vorjahr. Dies zeigen die am Donnerstag veröffentlichten Zahlen mehrerer landwirtschaftlicher Organisationen.

Am liebsten essen Schweizerinnen und Schweizer unter anderen Gruyère, Appenzeller, Tilsiter, Raclette-Käse und Freiburger Vacherin. Auch Spezialitäten wie Schaf- und Ziegenkäse erfreuen sich trotz relativ hohem Preis zunehmender Beliebtheit.

Die Gewohnheiten der Konsumentinnen und Konsumenten verändern sich gemäss den Organisationen seit Jahren. So sind in den vergangenen zehn Jahren 1,6 Kilogramm oder 25 Prozent mehr Frischkäse und Quark konsumiert worden. Während der Halbhartkäse in der gleichen Zeitperiode um 490 Gramm zulegen konnte, hat der Konsum von Hartkäse um 680 Gramm abgenommen.

Wegen des starken Frankens wurde gemäss den Autoren mehr Käse importiert: In den letzten zehn Jahren ist der Anteil der Importmenge von 23 auf 31 Prozent gestiegen. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Verteilte Autogramme in St.Gallen: Pamela Anderson.
Ostschweiz: 25.06.2017, 07:49

Pamela Anderson in St.Gallen

Schauspielerin Pamela Anderson hat sich im St.Galler Nachtleben getummelt.
Das Schönste am deutschen Bodenseeufer: die Aussicht auf den Säntis und die Alpsteinkette.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Die Riviera am Bodensee

Das deutsche Seeufer gilt manchen als attraktiver als die Schweizer Seite.
Die genaue Schadenssumme konnte die Kantonspolizei St.Gallen noch nicht beziffern.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:12

Grossbrand in Schwarzenbacher Logistikfirma

Am Sonntag hat ein Grossbrand einen grossen Schaden in einer Logistikfirma verursacht.
Die Kollision war derart heftig, sodass sich eines der Autos um rund 180 Grad gedreht hat.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 12:00

Frontalkollision fordert vier Verletzte

Am Samstagnachmittag ist es auf der Sonnenstrasse in St.Gallen zu einer Frontalkollision gekommen.
In diesem Tresor vermutet der Besitzer einen wertvollen Schatz.
Ostschweiz: 25.06.2017, 11:51

Fünf Tonnen Geheimnis

Täglich fahren Autofahrer durch Rickenbach und staunen über den Tresor in einem Garten.
Kened und Nikoll Ukgjini sind die Väter des FC Besa St. Gallen.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 13:35

Ein fast perfektes Jubiläum

Vor 25 Jahren gründeten Albaner in St. Gallen einen eigenen Fussballclub.
Kämpfen Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter bald gegeneinander um einen Bundesratssitz?
Ostschweiz: 25.06.2017, 08:25

Neuer Bundesrat: Ostschweiz meldet Anspruch an

Die FDP sucht nach Bundesratskandidaten aus der lateinischen Schweiz.
Beim Kaffeehaus des zweithöchsten Stadtsanktgallers fand die Kontrolle statt.
St.Gallen: 24.06.2017, 18:49

Eistee, Wasser und zwei Polizisten

Wer in der Stadt wirtet, ist auch mit Vorschriften konfrontiert, die kurios erscheinen.
Wenn das Programm stimmt, sind auch Sporthallen geeignete Treffpunkte.
Hbos-ostschweiz: 25.06.2017, 05:17

Muslimische Jugendarbeit steht am Anfang

In der Ostschweiz mangelt es der muslimischen Jugendarbeit an Plattformen - und an Personal mit ...
Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.
Unfälle & Verbrechen: 25.06.2017, 10:00

Auto überschlägt sich

Am Samstagnachmittag ist auf der Heiterswil in Wattwil ein 73-jähriger Mann mit seinem Auto ...
Zur klassischen Ansicht wechseln