RADOLFSZELL

Windsurfer ertrinkt im Bodensee

Am Freitagnachmittag ist ein Schweizer Windsurfer vor dem Yachthafen Radolfszell ertrunken. Der 47-Jährige wurde treibend im Wasser gefunden.
16.06.2017 | 17:17
Der Mann hatte bei starkem Wind offenbar den Halt auf seinem Surfbrett verloren, teilt die Konstanzer Polizei mit. Wie lange der Mann im Wasser war, sei noch unklar.
 
Der 47-Jährige wurde im Wasser treibend von einem anderen Surfer entdeckt und von einer Bootsbesatzung an Bord gebracht. Die Bootsbesatzung begann sofort mit Reanimierungsmassnahmen und verständigte Rettungskräfte. Der Verunglückte wurde von der Bootsbesatzung in den Radolfzeller Yachthafen (VELA) gebracht, wo er von den alarmierten Rettungskräften weiter reanimiert wurde. Die Reanimierungsmaßnahmen blieben jedoch leider ohne Erfolg und der Surfer verstarb. Die Wasserschutzpolizei Konstanz ermittelt die Hintergründe des  Unglücks. (pd/jw)
Leserkommentare
Weitere Artikel