MANN ZUSAMMENGEBROCHEN

Tod im Alpstein

Am Mittwochnachmittag ist ein 68-jähriger Mann vom Seealpsee in Richtung Wasserauen gewandert. Aus noch ungeklärten Gründen brach er plötzlich zusammen und verstarb noch auf der Unfallstelle.
15.06.2017 | 09:08
Ersthelfer und ein Bergretter hatten nach dem Zusammenbruch des Mannes sofort Reanimationsmassnahmen eingeleitet, wie die Innerrhoder Kantonspolizei schreibt. Sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben aber erfolglos - die Rettung des Spitals Appenzell und der Rega-Arzt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Innerrhoden wird die genaue Todesursache durch das Institut für Rechtsmedizin in St.Gallen abgeklärt. (kapo/dwa)
 
Leserkommentare
Weitere Artikel