MELS

Auto gerät in Vollbrand

Am Freitag, kurz vor Mitternacht, ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto bei Mels von der Strasse abgekommen. Das Auto geriet darauf in Brand.
15.07.2017 | 16:30
Der 19-Jährige fuhr mit seinen drei Mitfahrern auf der Autobahn A3 von Sargans in Richtung Buchs. In der Verzweigung Sarganserland geriet das Auto in der starken Rechtskurve ins Schleudern, das Heck brach aus und das Auto fuhr auf die linksseitige Leitplanke, wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Medienmitteilung schreibt. Schliesslich fiel es auf die angrenzende Wiese, wo es zu brennen begann. Die Feuerwehr Mels konnte das Feuer löschen. Am Auto entstand ein Totalschaden von rund 2‘500 Franken. Der Schaden an der Leitplanke, an vier Pfosten und der Wiese ist noch nicht beziffert worden. (kapo/mas)
Leserkommentare
Weitere Artikel