ST.GALLEN

Auffahrkollision auf der Autobahn

Auf der A1 ist es am Dienstag in Fahrtrichtung St.Margrethen zu einer Auffahrkollision mit drei Autos gekommen. Dabei entstand Sachschaden von rund 14'000 Franken. Zudem kam es infolge des Unfalls zu einem Stau.
13.09.2017 | 09:20
Eine 22-jährige Frau, ein 71-jähriger Mann sowie eine 53-Jährige waren mit ihren Autos auf der A1 auf dem Überholstreifen unterwegs. Wegen des Verkehrs musste die 22-jährige Autofahrerin ihr Auto auf der Höhe der Harzbüchelgallerie bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende 71-jährige Lenker konnte sein Auto ebenfalls abbremsen. Die 53-Jährige, die mit ihrem Auto hinter ihm fuhr, bemerkte das Bremsmanöver allerdings zu spät, wie die St.Galler Kantonspolizei schreibt. Es kam zur Kollision. Auf Grund dessen prallte das Auto des 71-Jährigen anschliessend ins Auto der 22-Jährigen.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 14‘000 Franken. Zudem kam es zu einem Stau auf der Autobahn A1. (kapo/lex)
 
Leserkommentare
Weitere Artikel