ST.MARGRETHEN

Stau nach Unfall auf der A13

Kurz nach 9 Uhr hat es auf der A13 bei St.Margrethen gestaut. Grund dafür war ein Lieferwagen, der gegen den Anhänger eines Lastwagens geprallt ist. Verletzt wurde niemand.
17.03.2017 | 09:58
Kantonspolizei-Sprecher Gian Andrea Rezzoli bestätigte die entsprechende Meldung von "FM1Today". Die beiden Fahrzeuge hätten zwar auf dem Pannenstreifen halten können und der Abschleppwagen für den Lieferwagen war bald unterwegs. "Trotzdem kommt es in solchen Fällen eigentlich immer zu Verkehrsbehinderungen, weil die vorbeifahrenden Autos ihr Tempo reduzieren", sagte Rezzoli. Das sei auch angezeigt, da man darauf achten müsse, dass sich keine Personen oder Gegenstände auf der Fahrbahn befinden.

Oft verursachen Autofahrer aber auch zusätzliche Verkehrsbehinderungen, wenn sie ihr Auto über die Massen abbremsen, um das Unfallgeschehen besser verfolgen zu können. So kann es laut Rezzoli sogar auf der Gegenfahrbahn zu grösseren Staus kommen. (jw)
Leserkommentare
Weitere Artikel