FLUMS

Beim Fahren eingeschlafen

Am Freitag, kurz nach 8 Uhr, ist ein 63-Jähriger auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Sargans – Zürich, während der Fahrt eingeschlafen. Sein Auto kam bei Flums rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Wildschutzzaun. Er und seine vier Mitfahrenden blieben unverletzt.
21.04.2017 | 16:16
Der Mann war mit seinen Mitfahrenden schon seit rund 24 Stunden auf der Fahrt nach Hause. Vor dem letzten Wegstück beabsichtigte er in Flums nochmals eine Pause einzulegen. Kurz vor der Ausfahrt schlief er gemäss Polizeimeldung jedoch am Steuer ein. Sein Auto kam rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem Wildschutzzaun, drehte sich um 90 Grad und kam zum Stillstand. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 20‘000 Franken. Der Schaden am Wildschutzzaun wurde mit rund 24‘000 Franken beziffert. (kapo/chs)
 
Leserkommentare
Weitere Artikel