Der Genfer Stadtpräsident Rémy Pagani entschuldigte sich am Dienstag vor dem Parlament für das Abstimmungsdebakel. (Archivbild)
Zur klassischen Ansicht wechseln