Familie von gekipptem Müllwagen erdrückt

  • Arbeiten am Unfallort mit dem wieder aufgerichteten Müllwagen
    Arbeiten am Unfallort mit dem wieder aufgerichteten Müllwagen (KEYSTONE/EPA/ANDREAS ROSAR)
11.08.2017 | 15:21

VERKEHRSUNFALL IN SÜDDEUTSCHLAND ⋅ Ein 26 Tonnen schwerer Müllwagen ist im baden-württembergischen Nagold auf ein fahrendes Auto gekippt und hat dabei fünf Personen erdrückt. Dabei handelt es sich um eine Familie mit zwei kleinen Kindern sowie eine Jugendliche.

Das Müllfahrzeug kippte beim Abbiegen auf das Auto und zerdrückte es. Eines der toten Kinder sei ein Säugling, das andere ein Kleinkind im Vorschulalter, teilte die Polizei mit.

Die Familie stamme aus Singen im Kreis Konstanz, sagte ein Polizeisprecher am Unfallort. Die Menschen im Auto hätten keine Chance gehabt. Den Rettern habe sich ein "Bild des Grauens" geboten. Die Identifizierung war Stunden nach dem Unfall noch nicht abgeschlossen.

Das Müllfahrzeug fuhr im Auftrag der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises. Möglicherweise habe ein technischer Defekt zu dem Unfall geführt, sagte ein Polizeisprecher.

Der 26-Tonner habe aus unbekannter Ursache von einem Industriegebiet kommend beim Abbiegen beschleunigt und sei dann auf der abschüssigen Strasse umgekippt. Das Wrack wurde für weitere Ermittlungen sichergestellt.

Fahrer und Beifahrer des Lastwagens wurden leicht verletzt. Der Fahrer erlitt einen schweren Schock. Beide kamen vorsorglich in ein Spital.

Ungewöhnlich und folgenschwer

Die Polizei sperrte die Landesstrasse 361 zwischen der rund 22 000 Einwohner zählenden Stadt Nagold und Mötzingen. Feuerwehr und Rettungsteams waren mit einem Grossaufgebot und Helikoptern im Einsatz. Erst rund anderthalb Stunden nach dem Unfall konnte ein Kranfahrzeug den Müllwagen aufrichten.

Der Fahrer des Müllwagens habe an mehreren Stellen hölzernen Sperrmüll abholen sollen, sagte der Geschäftsführer des Unternehmens der "Bild"-Zeitung. So ein Drama habe es in der 116 Jahre langen Unternehmensgeschichte noch nie gegeben, sagte er den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung". Der Fahrer des Lasters war den Informationen zufolge 54 Jahre alt, sein Beifahrer 26 Jahre alt.

Unfälle, bei denen Laster auf Personenwagen stürzen, geschehen selten, dann aber meist mit schweren Folgen. 2015 geriet ein Laster in Brandenburg kurz vor Heiligabend in den Gegenverkehr und stürzte auf einen Wagen. In dem voll besetzten Fahrzeug starben vier Menschen, nur einer überlebte. (sda/dpa)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Die Pressekonferenz bestreiten Stefan Kühne, Leiter der Kriminalpolizei, Gesamteinsatzleiter Sigi Rüegg, Mediensprecher Hanspeter Krüsi sowie der leitende Jugendstaatsanwalt Stephan Ramseyer.
Ostschweiz: 23.10.2017, 09:45

Täter von Flums hatte Gewaltfantasien - er griff als erstes ein Paar mit Kinderwagen an

Ein 17-Jähriger hat am Sonntagabend in Flums eine Person schwer, vier Menschen leicht und zwei ...
Lausanne-Sport war für die Espen zu stark.
FC St.Gallen: 22.10.2017, 17:51

Olma-Ohrfeige: Die Espen gehen gegen Lausanne-Sport mit 0:4 unter

Rückschlag für den FC St. Gallen: Die Mannschaft von Trainer Giorgio Contini enttäuscht und muss ...
Die neue Thurgauer Apfelkönigin Marion Weibel nach ihrer Wahl.
Schauplatz Ostschweiz: 23.10.2017, 06:36

Olma-Chefin lobt den Gastkanton Thurgau

Die Olma Messen sind mit der 75. Ausgabe der Olma zufrieden.
Obwohl viele Besucherinnen und Besucher an der Olma waren, verzeichnete die Stadtpolizei weniger Interventionen.
Ostschweiz: 22.10.2017, 11:36

Olma-Bilanz: Polizist mit Bisswunde und Stagnation der Besucherzahlen

Am Sonntag geht die Jubiläums-Olma zu Ende. Die Stadtpolizei St.Gallen hat in diesem Jahr ihre ...
Marion Weibel aus Rickenbach ist die neue Thurgauer Apfelkönigin.
Kanton Thurgau: 23.10.2017, 06:56

«Den Sieg verdanke ich meinem Vater»

Gallen Am Samstag ist die 26-jährige Marion Weibel aus Rickenbach an der Olma zur neuen ...
SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor hat 62 Vorstösse eingereicht, kein Bundespolitiker war aktiver.
Schweiz: 23.10.2017, 09:12

Neuling hält Parlament auf Trab

Die Hälfte der Legislatur ist um und die Zahl der parlamentarischen Eingaben ist hochgerechnet ...
Einige Opfer von Stalking gehen nicht mehr alleine raus und geraten in einen Zustand von Resignation.
Ostschweiz: 22.10.2017, 10:04

Janine wird von einem Besessenen verfolgt

Janine ist jung, hübsch und schlagfertig. Dann drängt sich ein psychisch kranker Mann in ihr ...
Unfälle & Verbrechen: 22.10.2017, 14:41

Hat jemand einen Geisterfahrer gesehen?

Am Sonntagmorgen ist eine Autofahrerin auf der Autobahn A1, St.Gallen-Gossau, mit der ...
Weisser Montagmorgen ist in höheren Lagen in der Schweiz. (Archivbild)
Panorama: 23.10.2017, 08:42

In höheren Lagen der Schweiz hat es geschneit

Kühles und teilweise weisses Erwachen in der Schweiz: Oberhalb von etwa 1000 Metern hat der ...
Unfälle & Verbrechen: 22.10.2017, 13:13

Raser war mit 166 statt 80 km/h unterwegs

Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Samstagabend an der Bischofszellerstrasse in Lömmenschwil ...
Zur klassischen Ansicht wechseln