ZFF: Golden Eye Award für Jake Gyllenhaal

  • US-Schauspieler Jake Gyllenhaal wird am 13. Zurich Film Festival persönlich anwesend sein, um seinen neuen Film "Stronger" vorzustellen und den Golden Eye Award entgegenzunehmen. (Archivbild)
    US-Schauspieler Jake Gyllenhaal wird am 13. Zurich Film Festival persönlich anwesend sein, um seinen neuen Film "Stronger" vorzustellen und den Golden Eye Award entgegenzunehmen. (Archivbild) (Keystone/EPA/IAN LANGSDON)
07.09.2017 | 09:21

13. ZURICH FILM FESTIVAL ⋅ Jake Gyllenhaal erhält den Golden Eye Award des 13. Zurich Film Festival (ZFF). Im Rahmen der Gala-Premiere seines neusten Films "Stronger" wird der US-Schauspieler seine Auszeichnung am 3. Oktober persönlich entgegennehmen.

Die Co-Direktoren des Festivals, Karl Spoerri und Nadja Schildknecht, loben den 36-Jährigen laut einer Mitteilung vom Donnerstag als einen "der interessantesten und vielseitigsten Filmschauspieler der Gegenwart".

"Stronger" ist eine auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte über den Arbeiter Jeff Baumann, der beim Bombenattentat am Boston Marathon 2013 beide Beine verlor. Der 27-Jährige hatte an der Ziellinie auf seine Ex-Freundin Erin (Tatjana Maslany) gewartet, um ihr Herz zurückzuerobern.

Gyllenhaal ist vor allem für seine Rolle an der Seite des verstorbenen Heath Ledger im Drama "Brokeback Mountain" bekannt, für die er einen Oscar als Bester Nebendarsteller gewann. Er spielte aber auch in Filmen wie "End of Watch", "Nocturnal Animals", "Love and other Drugs" oder dem Thriller "Nightcrawler", der 2014 am ZFF lief.

Das diesjährige Zurich Film Festival findet vom 28. September bis am 8. Oktober statt. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Thomas Studer ist die Lust nach nur einem Meisterschaftsspiel mit Thurgau vergangen.
HC Thurgau: 26.09.2017, 06:06

Knallende Türen: Thurgau-Trainer wirft Stürmer aus der Kabine

Stürmer Thomas Studer gehört ab sofort nicht mehr zum Kader des HC Thurgau.
Attraktiv für die Zuschauer, aber nicht ungefährlich: Motocross.
Amriswil: 25.09.2017, 17:13

"Er ist noch nicht über dem Berg"

Nach zwei schweren Unfällen stehen die Veranstalter des Amriswiler Motocross am Pranger.
E-Mountainbikes erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit.
Panorama: 26.09.2017, 09:00

E-Bike: Feine Sache oder Sportgerät für Unsportliche?

Immer mehr Unfälle passieren mit E-Bikes. Gleichzeitig erobern die Velos mit Elektromotor die ...
Sollte Sonja Lüthi (GLP) gewählt werden, wäre der Sturz der CVP aus dem St.Galler Stadtrat historisch.
St.Gallen: 26.09.2017, 07:18

St.Galler Stadtratswahl: Eine Niederlage der CVP wäre historisch

Dass sich Jürg Brunner von der SVP aus dem Rennen um den freien Stadtratssitz genommen hat, ist ...
Diana Gutjahr rückt für Hansjörg Walter in den Nationalrat nach.
Kanton Thurgau: 25.09.2017, 13:23

Diana Gutjahr: "Ich will im Unternehmen bleiben"

Die 33-jährige Unternehmerin Diana Gutjahr rückt für Hansjörg Walter in den Nationalrat nach.
Alexander Stoffel (links) trat 1957 als Geschäftsleiter in das von seiner Familie gegründete Unternehmen Hügli Nährmittel ein. (Archivbild)
Wirtschaft Ostschweiz: 26.09.2017, 07:53

Hügli-Verwaltungsrat Alexander Stoffel verstorben

Unternehmer Alexander Stoffel ist tot. Er ist in seinem 89. Lebensjahr verstorben.
Beim Wahlapéro übergibt der demissionierende Hansruedi Bänziger dem gewählten Gemeindepräsidenten Michael Litscher symbolisch den Schlüssel für das Gemeindehaus.
Appenzellerland: 26.09.2017, 08:23

Streit um die Wahl des Gemeindepräsidenten

Das Verfahren zur Wahl des neuen Gemeindepräsidenten Michael Litscher gibt weiter zu reden.
Blick in die heutige Sauna im Thermalbad Egelsee.
Kreuzlingen: 26.09.2017, 07:36

Rote Köpfe bei Kreuzlinger Saunagängern

Dass im neuen Projekt für das Schwimmbad Egelsee keine finnische Sauna vorgesehen ist, stösst ...
Die Froneri-Fabriken in Goldach und Rorschach produzieren im Jahr 30000 Tonnen Glace und Tiefkühlkost.
Wirtschaft: 25.09.2017, 12:35

Frostige Zeiten bei Froneri

In den beiden ehemaligen Frisco-Findus-Fabriken in Goldach und Rorschach wird jede dritte Stelle ...
Wenn im Dorf etwas läuft, fühlt sich Norbert Rüttimann am wohlsten.
Rorschach: 26.09.2017, 07:39

«Ich bin mit dem Lohn zufrieden»

Der 1000-Seelen-Gemeinde Untereggen steht Grosses bevor: Eine Velo- und Fussgängerbrücke könnte ...
Zur klassischen Ansicht wechseln