Trotz Jubiläum: Locarno strebt vorwärts

  • Präsident Marco Solari (links, im Vordergrund) und der künstlerische Leiter Carlo Chatrian wollen an der 70. Ausgabe des Festival del film Locarno über die Zukunft des Films nachdenken. (Archivbild)
    Präsident Marco Solari (links, im Vordergrund) und der künstlerische Leiter Carlo Chatrian wollen an der 70. Ausgabe des Festival del film Locarno über die Zukunft des Films nachdenken. (Archivbild) (Keystone/KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU)
12.07.2017 | 12:00

FESTIVAL DEL FILM ⋅ Es ist ebenso alt wie die Filmfestspiele in Cannes: Das Festival del film in Locarno feiert dieses Jahr seinen 70. Geburtstag. Zum Jubiläum ehrt der künstlerische Leiter Carlo Chatrian wichtige Wegbegleiter des Festivals, setzt aber ansonsten ganz auf die Zukunft.

Sich auf den Lorbeeren der vergangenen 70 Jahre auszuruhen, kommt für das Festival offenbar nicht in Frage, wie sich am Mittwoch in Bern zeigte, wo Chatrian und sein Team den Medien das Jubiläumsprogramm vorstellten. Zwar wolle man "die Tradition, aus der wir hervorgehen, spiegeln" und habe deshalb Gäste und Filme eingeladen, die Locarno mitgeprägten, erklären die Organisatoren.

Doch ein Blick ins Programm unterstreicht, was Chatrian ankündigte: Man wolle nicht still stehen, sondern über "den Stellenwert von Filmen und Gästen heute und in Zukunft nachdenken". Relevant für die Zukunft des Schweizer Films könnte etwa Regisseur Dominik Locher ("Tempo Girl") sein: Der 35-Jährige steht mit seinem neuen Spielfilm "Goliath" im internationalen Wettbewerb.

Der Streifen mit Sven Schelker in einer Hauptrolle ist das einzige ausschliessliche Schweizer Werk im grossen Wettbewerb, immerhin ist das hiesige Filmschaffen aber noch mit der kanadischen-schweizerischen Koproduktion "Ta peau si lisse" von Denis Côté vertreten. Um den Goldenen Leoparden kämpfen in diesem Jahr 18 Filme.

Auf der Piazza Grande sind zwei Schweizer Filme programmiert. "Gotthard - one life, one soul" von Kevin Merz, ein Film, der die Geschichte der gleichnamigen Tessiner Rockband erzählt, und "The Song of Scorpions", ein Film von Anup Singh. Ein US-Blockbuster fehlt auch in diesem Jahr nicht: "Atomic Blonde" mit Charlize Theron als taffe Agentin läuft ebenfalls auf der Piazza Grande.

Viele französische Stars als Ehrengäste

Eine Vielzahl prominenter Gäste besucht die 70. Ausgabe (2. bis 12. August), angeführt von einer Riege französischer Filmstars: Eingeladen wurden etwa Mathieu Almaric, Fanny Ardant, Mathieu Kassovitz und Vanessa Paradis. Auf der Piazza Grande stehen werden aber auch der deutsche Schauspieler Jürgen Vogel, Bollywood-Darsteller Irrfan Khan oder US-Oscarpreisträger Adrien Brody ("The Pianist"). (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wie viele Räder hat ein Motorrad??
 

Meistgelesen

Die Polizei war schnell vor der Acrevis-Filiale an der St. Galler Strasse, dennoch ist sie immer noch auf Tätersuche.
Region St.Gallen: 23.07.2017, 19:46

Die Polizei war schnell, aber nicht schnell genug

Der Täter, der die Wittenbacher Acrevis-Bankfiliale überfallen hat, ist immer noch auf freiem Fuss.
Ex-UBS-Chef Peter Wuffli (59).
Wirtschaft: 23.07.2017, 05:17

Das unheimliche Comeback

Peter Wuffli war UBS-Chef bis zum Tag, als sich vor der Grossbank der Abgrund auftat.
Die Wilerin Cinzia Zehnder setzt sich gegen die Isländerin Sara Björk Gunnarsdóttir durch.
Sport: 23.07.2017, 14:45

Mit Zehnder kam der Erfolg

Beim 2:1-Sieg der Schweizer Frauen-Fussballnationalmannschaft in Holland gegen Island kommt die ...
Der Amoklauf in einem Regionalzug bei Salez vom August 2016 beschäftigt die Staatsanwaltschaft nach wie vor.
Ostschweiz: 24.07.2017, 06:53

Langes Warten auf Ergebnisse

Der Amoklauf von Salez und die Schüsse auf Polizisten in Rehetobel haben keinen Gerichtsprozess ...
In den letzten zehn Jahren erlangten 85806 Ausländer die Schweizer Staatsbürgerschaft durch erleichterte Einbürgerung aufgrund ihrer Ehe mit einer Schweizerin oder einem Schweizer.
Hbos-schweiz: 23.07.2017, 05:17

Scheinehe zwecks Einbürgerung: Der Bund greift durch

In den letzten zehn Jahren annullierte der Bund 562 Einbürgerungen.
Der Nebel am Fluebrig machte eine Helikopterrettung unmöglich: In sechs Stunden haben 18 Alpinisten einen verletzten Bergsteiger geborgen. (Archivbild)
Panorama: 23.07.2017, 18:33

Sechs Stunden Rettung für Bergsteiger

Ein 51-jähriger Bergsteiger war am Sonntag mit zwei minderjährigen Söhnen im Schwyzer ...
Weltweit wurde die Zahl der Todesfälle bei HIV-Infizierten um über 50 Prozent reduziert. Rund 17 Millionen Menschen erhalten noch nicht die benötigte Therapie, darunter 1,2 Millionen Kinder. (Symbolbild)
International: 23.07.2017, 23:34

Dramatischer Appell der Forscher im Kampf gegen Aids

Mit einem dramatischen Appell an die USA hat am Sonntag eine internationale Konferenz zum Kampf ...
Der Edelpapagei Sämu in seinem Gehege im Plättli Zoo Frauenfeld.
Kanton Thurgau: 23.07.2017, 14:19

Er schwafelt und schwafelt

Ein grün gefiedehttps://admin.tagblatt.ch/_/admin/edit/article/5040889/#rter Vogel läuft den ...
Aliexpress bietet viel an – auch viele in der Schweiz verbotene Waren.
Hbos-schweiz: 23.07.2017, 12:11

Verbotene Schnäppchen aus China

Unter Jungen ist es gang und gäbe, sich im Internet mit Messern und Hochleistungsschleudern ...
Berty Sutter setzte als eine der "Badistürmerinnen" ein Zeichen für mehr Offenheit.
Hbos-ostschweiz: 23.07.2017, 10:04

Die Badistürmerinnen

Im Sommer 1967 kletterte eine Gruppe Frauen über den Zaun der Badeanstalt Weierwise in Wil.
Zur klassischen Ansicht wechseln