• Lorenz Cugini, Zürich, ist am 16. März in der Kategorie Fashion mit dem Swiss Photo Award 2017 ausgezeichnet worden. Die Fotografie "Ballet des Tapis" (2016) ist vom 17. März bis 16. April in der Ausstellung in der Photobastei zu sehen.
    Lorenz Cugini, Zürich, ist am 16. März in der Kategorie Fashion mit dem Swiss Photo Award 2017 ausgezeichnet worden. Die Fotografie "Ballet des Tapis" (2016) ist vom 17. März bis 16. April in der Ausstellung in der Photobastei zu sehen. (Keystone/Lorenz Cugini)
16.03.2017 | 20:00

Sieben Fotografen erhalten je 5000 Franken


FOTOGRAFIE ⋅ Der Swiss Foto Award - vfg. selection 2017 ist am Donnerstagabend in Zürich an sieben Fotografinnen und Fotografen vergeben worden. Der Preis ist mit insgesamt 35'000 Franken dotiert.

Für den Preis nominiert waren 21 Fotografen. Die Kategoriensieger - Andrea Helbling, Zürich (Architektur), Anita Vozza, Magglingen BE (Editorial), Lorenz Cugini, Zürich (Fashion), Jessica Wolfelsperger, Basel (Fine Art), Jaromir Kreiliger, Castrisch GR (Free), Christian Bobst, Zürich (Reportage) und Diego Alborghetti, Zürich (Werbung) - haben je 5000 Franken erhalten.

Die Jury hat am Mittwochabend noch kurzfristig ihren ursprünglichen Entscheid vom Januar geändert: Damals war in der Kategorie Reportage der Fotograf Roshan Adhihetty mit seinen Fotos zum Thema Nacktwandern auf dem 1. Platz.

Die Änderung sei notwendig geworden, weil die Arbeit von Adhihetty in einem grossen Ausmass künstlerischen Manipulationen - von Inszenierungen über Angaben zur genauen Pose der Wanderer bis hin zu digitalen Eingriffen - unterliege, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Dies sei der Jury im Januar nicht bekannt gewesen, sondern erst bei der Präsentation durch den Fotografen am Mittwoch klar geworden.

Die "herausragend stimmige, künstlerische Dokumentararbeit" entspreche mit ihren Eingriffen nicht den grundsätzlichen journalistischen Prinzipien für eine Arbeit in der Kategorie Reportage, heisst es weiter. Der Preis geht deshalb an "Der Fels von Gnor" von Christian Bobst, Zürich.

Der Swiss Photo Award ist einer der renommiertesten und mit einer Gesamtsumme von 35'000 Franken höchstdotierten Fotopreise der Schweiz. Er wird seit 1998 jährlich vergeben. Getragen wird er von privaten und öffentlichen Geldgebern. (sda)

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.:
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Was ist das Gegenteil von Weiss??
 

Meistgelesen

Der Mann, der die Baumfällaktion in Steinach in Auftrag gegeben hat, erntet im Internet von vielen Kommentatoren Lob.
Rorschach: 27.03.2017, 15:54

«Bravo, Herr Eberle»

Die gefällten Bäume im Steinacher Quartier Böllentretter bewegen im Netz: Viele Kommentatoren ...
Die Mörschwiler Bürgerinnen und Bürger nahmen die Steuerfusssenkung einstimmig an.
Region St.Gallen: 27.03.2017, 21:24

Mörschwil bleibt das St.Galler Steuerparadies

Wer wenig Steuern zahlen will, der wird weiterhin in Mörschwil glücklich.
Ex-Schaffhausen-Trainer Maurizio Jacobacci soll den Spielern des FC Wil den Weg zum Ligaerhalt zeigen
FC Wil: 28.03.2017, 00:20

Trainerwechsel beim FC Wil

Maurizio Jacobacci soll den FC Wil zum Ligaerhalt in der Challenge League coachen.
Die Stadtpolizei kontrollierte Autolenker während fünf Tagen auf dem ganzen Stadtgebiet.
Unfälle & Verbrechen: 27.03.2017, 14:07

Nicht angegurtet, Handy am Ohr oder kein Licht

In der Woche vom 20. bis zum 25. März führte die Stadtpolizei St.Gallen eine Schwerpunktwoche im ...
Unfälle & Verbrechen: 27.03.2017, 17:02

Zwei Männer rauben Frau aus

Zwei unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen in Tägerwilen eine Frau ausgeraubt.
Bundesrätin Simonetta Sommaruga (2. von links) in Brüssel im Gespräch mit EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos (ganz links). Rechts neben Sommaruga: die portugiesische Innenministerin Constança Urbano de Sousa und der neue französische Innenminister Matthias Fekl.
Schweiz: 27.03.2017, 20:14

Sommaruga: Erfolg bei Flüchtlings-Rückkehr

Die EU-Innenminister haben in Brüssel über die EU-interne Umverteilung von Flüchtlingen sowie ...
Startklar: Ein Pilot steigt in ein F/A-18-Flugzeug.
Schweiz: 27.03.2017, 21:51

Armeespitze zeigt Bereitschaft – und sich selbst

In der Schweizer Luftwaffe soll künftig im 24-Stunden-Betrieb operieren können.
Das Plakat des Anstosses: Haben die Verantwortlichen dieses Anti-Erdogan-Plakats eine Straftat begangen?
Schweiz: 27.03.2017, 16:26

"... dann macht die Polizei ihren Job schlecht"

Gross ist der Wirbel um ein Plakat, das in Bern zu Gewalt gegen den türkischen Staatschef Recep ...
In der Schweiz ereignen sich immer mehr Unfälle mit E-Bikes.
Ostschweiz: 27.03.2017, 12:14

E-Bikes überfordern Senioren

Rasch vorankommen und Steigungen locker bewältigen: E-Bikes bieten viele Vorteile.
Unbemerkt gestohlen und aus dem Berliner Bode-Museum geschafft: Die "Big Maple Leaf", zweitgrösste Goldmünze der Welt und etwa 4 Millionen Franken wert. (in einer Aufnahme vom Dezember 2010)
Kultur: 27.03.2017, 18:41

Riesengoldmünze aus Berliner Museum geklaut

Spektakulärer Einbruch auf der Berliner Museumsinsel: Eine etwa 100 Kilogramm schwere und einen ...
Zur klassischen Ansicht wechseln