FESTIVALBILANZ

3000 Besucher an der Künstlerbörse

Am Sonntag ist in Thun die 59. Schweizer Künstlerbörse zu Ende gegangen. Mit 3000 Eintritten waren die Veranstaltungen mit über 70 Formationen aus aller Welt ausverkauft.
15.04.2018 | 14:58

Kleinkünstler aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Österreich, England, Polen, Ukraine, Kanada und Mali zeigten im Kultur- und Kongresszentrum KKThun und im Kleintheater Alte Oele drei Tage lang Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. Vertreter von ungefähr 200 Veranstaltern begutachteten sie: Die Schweizer Künstlerbörse ist Fachmesse und Festival zugleich.

Eröffnet wurde sie am 12. April mit der Gala und der Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises an das Neuenburger Trio Les Petits Chanteurs à la Gueule de Bois.

Im Rahmenprogramm wurde der neu gegründete Berufsverband für das unabhängige professionelle Theaterschaffen, "t.", präsentiert, der künftiger Träger und Veranstalter der Schweizer Künstlerbörse ist. (sda)

Weitere Artikel