Chaos bei Protesten gegen G20-Gipfel

Die Protest-Aktion «Welcome to Hell» am Donnerstagabend endete mit Zusammenstössen zwischen G20-Gegnern und der Polizei. Die Polizei setzte während und nach der Autonomen-Kundgebung Wasserwerfer ein, gewalttätige Demonstranten warfen Flaschen auf die Beamten. In einigen Strassen der Innenstadt brannten Barrikaden, Schaufenster wurden eingeschlagen.


alle Bildergalerien anzeigen